High End Anregungen gesucht, aber woher?

  • 20k€ für einen Phonopre, 50k€ für Verstärker, 150k€ für Lautsprecher...

    ...sind Preise, die sich vielleicht 0,5% aller bundesdeutschen Steuerzahler erlauben können ohne sich über beide Ohren zu verschulden und die Familie ins Elend zu stürzen.

    Vielleicht ist das ja auch ein Grund dafür, dass der Markt in der BRD recht überschaubar ist.

    Ich gehöre nicht zu diesem kleinen Kreis, aber trotzdem kommt bei mir kein Neid auf, wenn hier jemand 4 durchschnittliche Jahreseinkommen für ein paar Lautsprecher raushaut. Das bewirkt höchstens ein durchschnittliches Kopfschütteln.

    Aber was soll's? Wer seine legal erworbene Kohle für teures HiFi-Spielzeug ausgeben will, soll es doch tun. Das ist mir persönlich immer noch lieber, als wenn das Geld für irgendwelchen anderen Unsinn ausgeben wird, wie zB exklusive Safaris wo so mancher Elefant und Löwe schon mal auf der Strecke bleibt.

    Gruß
    Rainer
    ---------------------------------------------------------------------------------
    Wer an die Hölle glaubt, hat sie auch verdient! H.Heine
    If god needs a hero...

  • Erfolg ist reiner Zufall, das kann jeder Loser bestätigen.

    Wenn Du deinen Gehaltsscheck jeden Monat von deinem Arbeitgeber erhältst, wirst Du nicht reich. Reich wirst Du, wenn das Geld aus „Geschäften“ wie Handel, Dienstleistungen, Geldanlagen usw generiert wird. Auch ein Großteil der heutigen Vermögen beruht auf Vererbung.

  • Ich finde das jetzt lustig, implizieren solche Pauschalisierungen doch, dass wohlhabende Menschen besonders dumm sind....

    Nein tut es nicht. Nicht nur Reiche kaufen High-End. es geht auch gar nicht darum, dass Luxusgüter überflüssig sind. Ganz im Gegenteil. mir geht es einfach darum, was aus der High-End Branche an sich geworden ist. Ich habe zum Beispiel noch niemanden gesehen, der für seine High-End Spiegelreflexkamera vergoldete Kontakte für die Akkustromversorgung gefordert hat oder irgendwelche Resonanzaufkleber auf sein Gehäuse klebt und damit auf eine bessere Bildqualität hofft. Selbst die Musikerszene ist von solchem Blödsinn verschont worden. Zumindest kenne ich niemanden, der sein Keyboard mit Kabebelagen im vierstelligen Bereich versorgt.

    LS: Klipsch Heresy III, VV: NAD C165, Endstufe: AMC XIA50, Blur-Ray/CD: Panasonic DMP-UB900EGK, Plattespieler: Reson RS1 m. Ortofon 2M Blue, Phonostufe: Albs RAM IV

  • Es gibt auch Jobs mit äusserst üppigen Gehaltschecks von denen ich auch nach

    knapp 30 Jahren Selbstständigkeit nur träumen kann und das auch unterhalb der

    Vorstandsetage. Aber das sind üblicherweise auch die Leistungsträger welche

    die Firma voranbringen und nicht diejenigen die sofort nach dem Betriebsrat rufen

    wenn mal Überstunden anstehen. Gutes Gehalt für Leistung ist ebensowenig verwerflich

    wie erfolgreiche selbstständige Tätigkeit oder ererbtes Vermögen.

  • Ich unterscheide zwischen Wohlstand und Reichtum. Wohlstand kann man sich erarbeiten, Reichtum in der Regel nicht.

  • Zitat

    Hat sich von euch schon jemand mal Gedanken darüber gemacht woher der Wohlstand von jemanden kommt!? S


    Meistens sind dies Leute die sich zu 200% in ihrem Beruf reinhängen.

    ui, ultranaive Malerei , Motiv: 'Die Leistungsträger der Gesellschaft'

    Macht sich sicher sehr schön auf nem Bauernschrank ;-) - oder im Grusswort des BDI..


    JO

    natürlich ist und bleibt jedem freigestellt, wo er als Trüffelschwein in eigener Sache unterwegs ist- sei es bei Hifi, Rotwein oder alten Autos..

    Wobei halt bei den angesprochenen 'hifi-Wunderwaren' +90% hochgradiger, der Homöopath würde von Hochpotenz sprechen, Blödsinn ist, der nur mit reichlich, viralem eso-emo Gesabbel schmackhaft gemacht werden kann..


    Vom dicken Ingo bis hin zu den feinstofflich hörenden Mozartohren- ihre Produkte haben eines gemein: Sie sind faktenfrei, beliebig interpretierbar und , das Wichtigste, unverschämt teuer. Und mit Letzterem sichern sie sich ihren Nimbus, denn wenn Big Daddy nen Phono für 20k als 'must' darstellt- wer würde wohl wagen ihm zu widersprechen?



    Arkadin

    Zitat

    . Gutes Gehalt für Leistung ist ebensowenig verwerflich
    wie erfolgreiche selbstständige Tätigkeit oder ererbtes Vermögen.


    a) ja

    b)ja

    c) einer der 'Kesselfehler' unseres Systems, und ein Grund für den ökonomischen 'Reissverschluss' unserer Gesellschaft..


    Es gibt - dankenswerter Weise- in modernen Staaten keine Sippenhaft, und das sollte 'umfassend' gelten. Weder Sippenhaft noch 'Clan-Vermögen'..

    Gruss,


    ole




    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von raetsken ()

  • Wie ich bereits schrieb:

    Es ging eigentlich

    nur um das fehlen von einigen Herstellern die weltweit rennomiert sind auf dem

    deutschen Markt bzw. in der hiesigen Fachpresse.


    Für das Fehlen in der Presse mag der geringe Marktanteil ein Grund sein oder

    auch die allgemeine Ausrichtung des Blattes,alsBeispiel seien hier die Messeauftritte

    von Silbatone angeführt die in der Berichterstattung der Stuttgarter Zeitschriften

    mit keinem Wort erwähnt wurden.

  • Und dieses „Problem“ werden weder das AAA- noch das Open-End-Forum lösen können.


    P.

  • Und dieses „Problem“ werden weder das AAA- noch das Open-End-Forum lösen können.


    Aha, warum das aber gerade bei diesem Thema von Bedeutung sein soll, verstehe ich nicht...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - naim - Harbeth


    Just listen