Wert einer unbekannten Vinyl ermitteln (Stichwort: Versicherung)

  • Servus :-)


    Wie kann man den Wert von Vinyls bestimmen, wenn diese nicht auf den bekannten Plattformen (Discogs, etc.) oder im Lexikon zu finden sind? Mit meiner Google-Recherche komme ich nicht weiter und auch die zwei Plattenläden, wo ich nachgefragt hatte, können mir nicht wirklich weiterhelfen :-( Daher dachte ich, ich frage mal hier nach ... bei den erfahrenen Profis und Sammler! :-)


    Bevor das Argument kommt: "Ist doch egal, was die Wert sein könnte - höre dir die Platte einfach an und habe Spaß dabei!" möchte ich kurz erwähnen, dass ich meine Sammlung versichert habe und in regelmässigen Abständen den ca. Wert der Sammlung (bzw. eine Liste aller Vinysl inkl. Zustand/Fotos) abgeben muss.


    Hintergrund dafür ist, dass ich schon einmal einen massiven Wasserschaden hatte wo ich alles verloren habe und daher nun extra die Sammlung versichert habe - was übrigens garnicht so einfach war!


    Es geht hier nicht um eine Vinyl-Single, sondern um einen Karton voll dieser "Dinger" - ein Flohmarktfund! :-)


    Das Cover ist immer ein Standardcover der jew. Plattenfirma (handbeschrieben, z.b. "Pyral" oder "Reprise"), zeitlich zwischen Ende der 50er und Anfang der 60er einzuordnen ... und die Vinyls haben ein weißes, handbeschriebenes Label. Wobei manchmal garnichts auf der Vinyl steht (bei der Louis Armstrong zum Beispiel - siehe Bild ... bzw. hier steht ja zumindest noch etwas drauf).


    Ich bedanke mich für's Lesen und für jeden Tipp, den ihr mir geben könnt. Merci!


    VG, Euer Pete

    Files

    • weiss.png

      (484.47 kB, downloaded 62 times, last: )
  • Popsike kennst du?


    https://www.popsike.com/


    Oder sonst abgelaufene Artikel in Ebay (Popsike bezieht die Daten von dort) aufrufen. Vieles wirst du wahrscheinlich gar nicht finden, auch wenn du dir da noch so Mühe gibst. Bei extrem seltenen Sachen wirst du derjenige sein, der da selber einen Preis machen muss (ableiten anhand des Profils des/der Musiker/s).


    Viel Handarbeit, darunter gehts wahrscheinlich nicht. Und gedruckte Preiskataloge sind notorisch ungenau und meistens ziemlich vom Markt weg.


    Cheers


    Roland


    P.S.: Wenn gar nichts mehr geht, dann such dir für bestimmte Musiker spezialisierte Foren und frag dort nach. Wie immer in Foren, mindestens 50 % der Antworten kannst du kübeln, der Rest gibt dir aber immerhin eine Idee.


    P.P.S.: manchmal seh ich auch hier nach: http://www.valueyourmusic.com/

    Ich höre mit ... den Ohren! (Devon) :sorry:

    The post was edited 1 time, last by Devon ().

  • Hallo Roland,


    Popsike etc. kenne ich natürlich aber die ValueYourMusic noch nicht. DANKE!


    Da suche ich mal in Ruhe durch. Gerade nichts gefunden, außer dass die Los Bravos "Black Is Black"-Single in der Erstauflage schon im dreistelligen Euro-Bereich liegt. Meine Version dürfte wohl von davor oder zur selben Zeit erschienen sein ...


    Danke nochmals. Pete.