Suche Verstärker für Boenicke W8

  • Hallo Paco,

    bin nun doch schon einige Zeit mit der W8SE unterwegs und würde sie nie mehr hergeben. Inzwischen hatte ich sie auch für den Vintage Plattenabend an der Marantz SC-8 und SM-8 Kombi laufen. Da klangen sie auch sehr gut. Im Vergleich zu den DNM PA2B Monos aber schon deutlich eingeengt im Klangbild und weniger Tiefe und Präzision im Bass. Ich vermute auch das sie mit einer stabilen Endstufe die 40W bringt durchaus gut klingen können. Bei Sven hatte ich die mal an einem Holborne Amp gehört - das klang auch sehr gut.

    Wenn Du noch keine Boenickes gekauft hast kannst Du sicher mal bei ihm vorbei gehen und Deine Amps mitnehmen er ist da sehr pragmatisch und offen für Tests.
    Liebe Grüsse Peter

    PS: vom Nachbau halte ich nicht viel - das Innenleben der LS ist schon sehr speziell und von der Form und den elektrischen und anderen Bauteilen sehr genau aufeinander abgestimmt.

    Unsere grösste Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. (T. Alva Edison -
    Erfinder des Phonographen, der Kohlenglühfadenlampe und des Betongiesverfahrens)

  • Hi,

    Sven hat doch auf der High End neue Verstärker vorgestellt. Zumindest leere Gehäuse....:) Im Sommer sollen die lieferbar sein. Neben dem großen P3 soll es auch einen P1 geben. (Zwar für die W5 optimiert, aber der entlockt sicher auch der W8 Töne). Preise stehen leider noch nicht fest. Aber vielleicht passt der Kleine ja ins Budget.


    Ich würde zumindest mit einer Entscheidung warten, bis die Details feststehen.


    Bei Leo Yeh gibt es auch ein Bild. KLICK


    VG, Frank

  • Hallo Frank,

    ja ich habe ja den P3 am Plattenabend gehört und auch der erste Prototyp des DAC war ja bei mir zu hören - da bin ich ja auch ein bisschen stolz drauf:)...
    Das klang damals schon sehr gut.
    Als ich im Februar bei Sven in Basel war um meinen Hochtöner zu reparieren hat er mit die kleine Power Endstufe gezeigt, die in den neuen Verstärkern eingebaut werden soll. Zur Verfügbarkeit hat er nichts gesagt. Er will auch einfach mit der "Markteinführung" warten bis er sicher sei das Optimum an Qualität aus dem Verstärker zu holen und aber auch dann den Service und die Kundenunterstützung für die Verstärker bieten zu können. Da ist für mich eine sehr kundenfreundliche und professionelle Haltung. Passt zu ihm....
    Liebe Grüsse Peter

    Unsere grösste Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. (T. Alva Edison -
    Erfinder des Phonographen, der Kohlenglühfadenlampe und des Betongiesverfahrens)

  • Hi, in München nannte der diesen Sommer für den Verkaufsstart. Aber bei so einem "Einmannbetrieb" kann es natürlich immer zu Verzögerungen kommen.

    Bin gespannt - vor allem auf das Preisschild, bzw. Preisschilder. Von der P3 soll es wohl eine Normal- und eine SE-Version geben. Analog zu den Lautsprechern.


    VG, Frank