Workshop / Veranstaltung: LP- Reinigungsverfahren im Vergleich in Theorie und Praxis am 26.5.2018 in Frankfurt/M. bei analogetontraeger

  • Ich habe mich bisher gefragt, warum bei den Ultraschall-Maschinen, bei denen die US-Leistung eingestellt werden kann, oft nicht 100%, sondern 75% empfohlen werden.


    Um Schaden von den Schallplatten abzuwenden, konnte ich mir nicht vorstellen. So richtig kräftig sind die fast ausschließlich zu sehenden Consumer-Geräte im Gegensatz zu richtigen Pro-Maschinen (die teils das mehrfache kosten) gar nicht. Wenn man zudem mehrere Platten gleichzeitig schallt, verteilt sich die Schallleistung auch auf mehrerer Objekte.


    Ich befülle normalerweise immer mit drei Platten pro Schallgang. Eben wollte ich eine einzelne noch reinigen. Aus der Laune heraus mal auf 75% gestellt. Die Emmi knistert bei voller Leistung gleichmässig rauh. Die Wasseroberfläche zittert dabei leicht. Bei 75% stolpert das Knistern immerzu, wie ein Motor auf drei Zylindern, doch mit dem Effekt, dass das Wasser stark in Bewegung gerät. Die Flüssigkeit schwappt in der Wanne.


    Dies ist vermutlich der förderliche Effekt, dass durch die Wasserbewegung der gelöste Schmutz besser von der Plattenoberfläche in ins Volumen der Flüssigkeit befördert wird. Eine Umwälzpumpe macht das zwar noch gerichtet und reinigt evtl. auch noch, wenn ein Filter eingebaut ist, aber die ungleiche Anregung ist schon ein deutlicher Unterschied.


    Bin gespannt, ob es was bringt. Die Platte, die ich reinige, wurde offenbar mal mit irgendwas "versiegelt" oder nass abgespielt. Jedenfalls holt mein scharfer Nadelschliff dort milchig-weiße Popel aus den Rillen, mit denen an verzerrungsfreie Höhenwiedergabe nicht mehr zu rechnen ist.

    Viele Grüsse,
    Mario


    ٩(͡๏̯͡๏)۶
    "Denn der Grobianismus gehört zu den Deutschen, wie der Zwerg in den Garten. Wir sind die Meister der Pampigkeit! Wir sind Rüpel by nature.." (Ferda Ataman über 'Mürrische deutsche Leitkultur')
    ヽ(⌐■_■)ノ

  • hallo Mario,

    Ich glaube, genau wie du schreibst, dass die Einstellungsmöglichkeiten der US Maschine schon großen Einfluss auf die Art der Behandlung hat. ( neben den Reinigungszusätzen)

    Wir wissen oftmals auch nicht welche Zusammensetzung das Produkt Schallplatte im Hinblick auf die Art des Vinyl wirklich hat und wie es verarbeitet worden ist im Presswerk.

    Bin gespannt, ob es was bringt. Die Platte, die ich reinige, wurde offenbar mal mit irgendwas "versiegelt" oder nass abgespielt. Jedenfalls holt mein scharfer Nadelschliff dort milchig-weiße Popel aus den Rillen, mit denen an verzerrungsfreie Höhenwiedergabe nicht mehr zu rechnen ist.


    Ein Stammtischler hat mir einen Satz Platten überlassen die ähnliche Erscheinungen hatte. Er hat sie mit einem abgestandenen Reinigungskonvolut versucht zu reinigen. Dabei ist dieser Schnodderfilm entstanden. Mit meiner US Maschine habe ich die Platten nach ca. 20 Wachgängen wieder anhörbar gereinigt.

    Hier darf ich ,genau wie der ein oder andere schon geschrieben hat sagen, dass wohl das Einweichen eine ganz entscheidende Bedeutung hat.


    Gruß Uli

  • Hallo Uli,


    das Einweichen, nicht zuletzt aufgrund der hier geäußerten Erfahrungen, praktiziere ich inzwischen auch sehr intensiv. Ich lasse die Platten teils eine halbe Stunde in der Wanne ohne Schall rotieren. Es gibt genug nebenbei zu tun. 8)


    Und ich fürchte auch, dass ich die oben genannte Platte noch mehrmals werde waschen müssen. Nach der gestrigen Aktion ist es etwas besser geworden, aber nicht perfekt. Immerhin ist ein Progress hörbar. Es sollte also noch besser gehen.

    Viele Grüsse,
    Mario


    ٩(͡๏̯͡๏)۶
    "Denn der Grobianismus gehört zu den Deutschen, wie der Zwerg in den Garten. Wir sind die Meister der Pampigkeit! Wir sind Rüpel by nature.." (Ferda Ataman über 'Mürrische deutsche Leitkultur')
    ヽ(⌐■_■)ノ

  • Hallo Mario,


    in der Ruhe liegt die Kraft :-)


    Leider kann ich bei meiner Maschine nicht manuell die Länge der "Vorwäsche" einstellen. Das finde ich schade. Aber da dieses Ding alles allein macht, einschl. Lärm :-) ist mir das fast egal.


    Dann hoffe ich mal mit das die Platten wieder Hörbar werden.


    Gruß Uli

  • Ich habe jetzt ca. 100 Platten mit meinem oben beschriebenen Verfahren gewaschen:


    - 3 Platten auf Vinyl Stack einweichen, langsam rotierend im Bad der Emmi 60HC (15-20 Minuten)

    - Befüllung: 5 l. Aqua dest. aus dem Supermarkt mit 25 ml MAXX Brial2

    - Zimmertemperatur (der Heizsensor ist offenbar defekt - Reparatur erforderlich)

    - Anschließend 15 Minuten langsam rotierend bei Ultraschalleistung 75%

    - Abtropfen, trockenwischen mit flauschigem Mikrofasertuch aus dem Kfz.-Bereich

    - Ein paar Umdrehungen Brüsten mit Frankonia Resonanz auf der KMAL, absaugen

    - Ein paar Umdrehungen spülen mit Aqua dest., absaugen


    Klingt aufwändig, läuft aber die meiste Zeit von selbst nebenher. Da ich zwei Vinyl Spin Kits habe, sind 6 Platten parallel im Prozess.


    Die Ergebnisse sind in den meisten Fällen sehr befriedigend. Das Einweichen scheint eine wesentliche Rolle zu spielen. Es gibt aber auch Scheiben, die müssen diesen Prozess mehrmals durchlaufen, um freier oder gar frei von Störgeräuschen zu werden.

    Ich reinige zu 90 Prozent antiquarische Platten, viele älter als ich selbst bin.

    Viele Grüsse,
    Mario


    ٩(͡๏̯͡๏)۶
    "Denn der Grobianismus gehört zu den Deutschen, wie der Zwerg in den Garten. Wir sind die Meister der Pampigkeit! Wir sind Rüpel by nature.." (Ferda Ataman über 'Mürrische deutsche Leitkultur')
    ヽ(⌐■_■)ノ

    The post was edited 1 time, last by solong ().

  • Liebe Freunde,

    wir haben uns wohl alle täuschen lassen!


    Wie es wirklich geht, kann man hier sehen:


    How to remove crackles from a badly used vinyl (youtube-link)


    Also dann allen eine gute Ferienzeit und nach dem Sommer dann wieder ernsthaft bei einer Folgeveranstaltung!


    Alex von analogetontraeger

    gewerblicher Teilnehmer


    analogetontraeger
    Alexander Timme
    Gronauer Strasse 2
    60385 Frankfurt am Main- Bornheim


    www.analogetontraeger.de
    laden@analogetontraeger
    069 78081216

  • Hallo,


    ich reaktiviere das Thema mal. Wenn man den Aufwand begrenzen will:

    Lohnt dann die Anschaffung einer Nessie und man gönnt der LP zuvor ein Einweichbad und folgende US-Behandlung in einer Emmi US-Maschine? Soweit ich das verstanden habe (Newbie!) wäre das einem Komplettpaket wie der Gläss vorzuziehen?


    Merci!

  • Hallo Holger,


    natürlich kann man alles auf die Spitze treiben. Ich beschäftige mich deshalb damit, weil ich Rahmen eines Komplettkaufs (gesamte Kette) auch die Anschaffung eines Reinigungssystems erwäge. Ein Freund hat die Gläss und empfahl diese-wohl aber wegen positiver Bescheinigungen nicht in einen Kauf involvierter Händler. Wenn ich den Anschaffungspreis sehe, frage ich mich natürlich, ob ich nicht etwas besseres fürs gleiche Geld, ähnliche Leistung für weniger Geld, von beidem etwas bekommen oder gar voll in die Kacke greifen kann (sorry).

  • Nun, es hängt letztendlich ja auch damit zusammen, welche Art von Schallplatten man hat bzw. kauft.

    Ich selbst habe nun mal nur gutgepflegte LPs, und neben recht viel Neuware (die meiner Erfahrubng nach auch erst mal keine Reinigung benötigen) kaufe ich eben nur gutgepflegte Platten.

    Und Wasch-Orgien (ein Wochenende eine Sammlung durchwaschen) habe ich eben auch nie gemacht.

    Da habe ich halt irgendwann erkannt, dass ich keine Maschine brauche (meine letzte war eine Hannl, die war auch im vierstelligen Bereich angesiedelt, was den NP angeht), zumal der Cheap Thrill genauso gute Ergebnisse bringt.

  • Unser Referent hat sich nun einen "AFI flat.2 Record Flattener / Relaxer" zugelegt und so stellt sich die Frage, ob Interesse an einem Folge- Workshop zum Thema "Plattenbügeln" besteht ?


    Könnte heißen: "Nach dem Waschen ist vor dem Bügeln."


    Wer also hätte (unverbindlich) Interesse an einem solchen Workshop ?


    Analoge Grüße,

    Alex Timme

    gewerblicher Teilnehmer


    analogetontraeger
    Alexander Timme
    Gronauer Strasse 2
    60385 Frankfurt am Main- Bornheim


    www.analogetontraeger.de
    laden@analogetontraeger
    069 78081216

  • Hallo Alex,


    das finde ich super! Leider wäre die Anreise zu weit. Leider.


    Deshalb würde ich mich richtig freuen wenn ihr diesem Workshop in Wort und Bild für alle die nicht anreisen können oder wollen einen eigenen Fred spendieren würdet.

    Natürlich im gewerblichen Bereich ;-)


    Gruß Uli

  • Ich hätte Interesse.

    Hatte jemand schon die Möglichkeit die neue Degritter zu testen?

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Hallo,

    Das Thema interessiert mich, Frankfurt ist nicht aus der Welt und mit den glatten Straßen dürfte es wohl vorbei sein. An einem Wochenende gerne!


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Guten Abend,

    wir loten demnächst einige mögliche Termine aus und erfragen dann bei den Interessierten die Akzeptanz dieser Termine. Dies wird aber erst nach der nächsten "Utrecht- Record- Fair (12.-14.4.19)" geschehen. In erster Linie sind wir ja Plattenhändler; da liegt der Fokus ersteinmal auf dieser so einmaligen Plattenbörse. Wer diese nicht kennt:


    Utrecht Record Fair


    Wer nicht mindestens einmal im Leben dort war, hat wirklich was verpasst.


    Analoge Grüße

    Alex Timme

    gewerblicher Teilnehmer


    analogetontraeger
    Alexander Timme
    Gronauer Strasse 2
    60385 Frankfurt am Main- Bornheim


    www.analogetontraeger.de
    laden@analogetontraeger
    069 78081216

  • Hallo Alex,


    ich würde auch gerne an der/Deiner Veranstaltung teilnehmen;

    Bennem iss en Katzesprung^^ Wie gehe ich es an...Meldung?

    ♫♫♫~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.
    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫


    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~