Headshell überträgt Geräusche beim Anfassen und Ablegen in Halterung - nervt!

  • Ich habe ein Problem mit einem low output MC am Ortofonheadshell LH 2000(17 Gramm) am 12"Schickarm. Warum höre ich es, wenn ich den Fingergriff anfasse und wenn ich den Arm in der Tonanrmhalterung ablege. Also kein Brummen ,sondern das Anfassgeräusch.Ich habe andere Headshells versucht, Aluplättchen, und Holzplättchen zwischen Tonabnehmer und Headshell gelegt. Nix hilft. Bei SPU N ist Ruhe. Bei geschlossenen SPU im Gehäuse ist es eh ruhig. Woran kann es liegen??

    Grüße

    Knut



    Garrards, Tubes & Rock'n' Roll

  • Moin Knut!

    Du hast den Grund doch schon Beschrieben!

    (Low Output- Mc! )

    Da ist doch die Verstärkerleistung des Phono-Pre´s am größten.!

    Manche Systeme benötigen doch den Schwingkreis (Arm - System) um vernünftig zu klingen !

    Mein Tipp nun!

    Versuch mal am Arm etwas zur Dämpfung beizutragen!

    vielleicht etwas Pappe zwischen Headshell und System schieben oder am Headshell etwas

    Plastik-fermit (Gibt es für kleines Geld oder Dankeschön) beim Heizungsbauer/Sanitöter!!

    anwenden!

    Ich wünsche dir ""gutes Gelingen""


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Was passiert eigentlich wenn du den Tonabnehmer alleine anfasst ohne das das Headshell mit dem Tonarm verbunden ist?

    Ich hatte dieses (ähnliches) Problem auch bei einem Eigenbau Projekt als ich bei meinem 731 ein Carbonrohr statt Alurohr einsetzte. Dies lag daran das die Masse vom Headshell zum Tonarm deswegen nicht korrekt war.

    grüßle

    Herbert

  • Danke für die Tipps. Verdrillen geht nicht, die Kabel im Headshell sind von der starren dicken Fraktion. Anfassen will ich es auch nicht, weil das System offen ist und die feine Käbelchen von vorne nach hinten an der Korpusseite entlanglaufen. Der Vorbesitzer -unser Forumskamerad Lothmann- schrieb mir gerade, es war bei ihm auch so. Ganz andere Arm, ganz andere Kette, dasselbe Phänomen. Also doch die Lautstärke runterdrehen wie Sauron und Hedlund schrieben. Ist wohl hier jetzt das einfachste.

    Grüße

    Knut



    Garrards, Tubes & Rock'n' Roll

  • Moin Knut !

    Ich soll sogar leise (auf null) drehen, wenn ich eine Platte auflege, und die Nadel in die Platte einläuft!!!, so steht es in der Bed. Anleitung von meinem "Audiomat" das soll die Langlebigkeit der Röhren erhöhen!

    Ich habe mich an das Procedere derweilen schon gewöhnt!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Schrumpfschlauch auf Griff des Headshells bringt nix. Ich mach jetzt vorher einfach leiser. Das Phänomen zeigt nur die Baikalrakete LSeng MC4. Ist soweit ok erstmal, ein Rätsel bleibt es für mich doch.

    Grüße

    Knut



    Garrards, Tubes & Rock'n' Roll