Unkomprimierte Aufnahmen

  • Oder anders formuliert, warum darf der gigantische Dynamikumfang von 24bit Aufnahmen nicht beim Hörer ankommen?

    24 bit-Aufnahmen haben nicht automatisch einen gigantischen Dynamikumfang.

    Sondern die 24 bit-Technik ermöglicht theoretisch Aufnahmen mit gigantischem Dynamikumfang.

    Das ist ein großer Unterschied.


    Die Technik spielt im Prinzip überhaupt keine Rolle.

    Selbt wenn man 60 dB voll ausschöpfen würde, wäre das schon so viel Dynamik, dass sich viele Hörer sozuagen "die Ohren zuhalten" würden.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Selbt wenn man 60 dB voll ausschöpfen würde, wäre das schon so viel Dynamik,

    Und auch diese Dynamik muss sich in der Wahrnehmung noch auf eine Zeitachse verteilen, die leisesten und lautesten Töne können nicht gleichzeitig gehört werden. Die Angaben von Dynamikumfängen auf aktueller digital Elektronik hat mit Realität nichts mehr gemeinsam.

    Gewerblicher Teilnehmer ohne Sach und Verstand

  • Liebe Leute,


    ich denke über die Komprimierungspraxis, die eigentlich alle Auflösungstypen, 16/44, 24/96 und was nicht alles, zur Farce machen, haben wir uns doch nun weidlich ausgetauscht: "Es ist alles gesagt, nur noch nicht von allen", aber wir sind auch "off-topic".


    Also lasst uns jetzt lieber wieder versuchen den Willi mit Antworten auf seine Tippsanfrage nach richtig guten Digitalaufnahmen (die es ja auch gibt) zu versorgen (das ist besser als eine totes Pferd zu schlagen):

    zu meiner Frage:

    Hat jemand einen Tip (jawohl, ich weigere mich das mit Doppel-P zu schreiben) zu unkomprimierten Aufnahmen.

    Bevorzugt Klassik, bevorzugt digital. Kann aber ggf. auch Jazz oder Rock sein.



    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • Hallo Willi,


    ich kann dir das Label 2xHD - Naxos empfehlen. Die machen Super High-Res Files. Das 2xHD Verfahren ist ein spezielles Mastering Verfahren und wird von einigen Labels verwendet.


    Ich habe mir das Album Vivaldi: The Four Seasons von Cho-Liang Lin über hdtracks.de gekauft und es klingt fabelhaft dynamisch.


    Grüße Fu

  • Die machen Super High-Res Files. Das 2xHD Verfahren ist ein spezielles Mastering Verfahren und wird von einigen Labels verwendet.

    Gute Liveaufnahmen mit Bandmaschine die ohne Schnick Schnack digitalisiert sind, darum geht es hier.


    Da scheidet "HihgRes" mit notwendigem Mastering an sich schon aus, von dem anderen Tinneff mal abgesehen.


    Würde mich freuen, wenn dazu was zusammen kommt.

    Gewerblicher Teilnehmer ohne Sach und Verstand

  • Hallo Winfried,

    genau darum geht es ;-)


    Hallo Fu,

    danke für deinen Hinweis, ich werde danach schauen :-)


    Hallo nanocamp,

    deine Annahme ist sachlich falsch und es gibt erst mal nichts an Fu´s Hinweis zu kritisieren :-(



    Das Hörergebnis zählt und da ist es mir egal, ob mit analoger Bandmaschine und nachfolgender Digitalisierung erzeugt, oder als 24bit Aufnahme und nachfolgendem Masterring, oder, oder.

    Alles andere wäre dogmatisch - und davon halte ich gar nichts - es beschränkt das freie Denken.

    Mein Beispiel der digitalisierten Bandaufnahmen war lediglich ein Beispiel und nicht die einzige Lösung.


    Danke für die bisherigen Info´s. Mal sehen ob noch Jemand einen weiteren Hinweis hat.


    Mit Gruß

    Willi

  • Hallo Wili,


    leider habe erst seit kurzem angefangen mit Klassik. Jazz-Alben kann ich Dir zwei empfehlen:


    Ana Caram - Blue Bossa

    Sehr schöne minimalistische Aufnahme. Latin/Brazilian-Jazz


    Antonio Forcione - Meet Me In London

    Lengendäre Aufnahme von Naim-Records. Antonio Forcione spielt zauberhaft Gitarre. Sabina Sciubba und Antonio Forcione ergänzen sich fabelhaft.


    Viele feiern ja die "Kind of Blue" leider kann ich dieser Aufnahme nichts nachgewinnen. Daher auch nicht die Empfehlung. Falls du ein Fan von Miles Davis bist gibt es diese Aufnahme auch als High Res.


    Alle Aufnahmen habe ich bei hdtracks.de bezogen.


    Ich wünsche Dir viel Spaß bei hören und viele Grüße

    Fu

  • ... es mir egal, ob mit analoger Bandmaschine und nachfolgender Digitalisierung erzeugt, oder als 24bit Aufnahme und nachfolgendem Masterring, oder, oder.

    Alles andere wäre dogmatisch - und davon halte ich gar nichts - es beschränkt das freie Denken.

    Natürlich beschneidet "HighRes" nicht das freie Denken, darüber wäre erst eine Diskussion unter dem Thema "Psychoakustische Manipulationsmöglichkeiten durch digitale Filter" zu führen - anders wird ein digitales Küchenradio nicht zum "Konzertsaal".


    Es beschneidet die analoge Wiedergabemöglichkeit. EInmal gedithert kann es auch nicht mal mehr digital vernünftig weiterverarbeitet werden. Und dieses Material wird demnächst dann auch auf Viniyl gepresst. Ohne genau solcher von dir beschriebenen Masterkopien, ist keine gescheite analoge Wiedergabe möglich.

    Gewerblicher Teilnehmer ohne Sach und Verstand