Welche Lautsprecher nutzt ihr?

  • Jepp. Heute früh Schwimmen mit Labbi im Diemelsee.


    Dann Mittagsschläfchen bis 16 Uhr zu Hause. Dann Grillen!


    Jetzt Musik hören, Hanne Boel unplugged, J.J. Cale live, Doug McLeod, Gregor Hilden & Richie Arndt, Kari Bremnes etc.. dann bei Dunkelheit wieder raus un den Garten.


    Kann Sommerloch schön sein! Auch ohne Reise!


    Habe übrigens ein Boxen Upgrade: habe meiner Frau im Hörraum eine drastische Beschränkung der Türöffnung abgetrotzt. Ergebnis: Tempos 40 cm weiter wech von der Rückwand. Jetzt 1,30m.


    Fazit: Bühne ohne Ende, Bass furztrocken, Hörer glücklich. Neue Boxen auf der alten Position hätten das nicht gekonnt. Egal, zu welchem Preis.


    Gruß Thomas

    Auf Wunsch eines Mods geändert: eigentlich darf hier nix stehen,- zufrieden?

  • Fazit: Bühne ohne Ende

    Hallo Thomas,


    die weite Bühne, selbst in kleinen Räumen, empfand ich bei den Audio Physics eh schon immer grandios:thumbup:.

    Zumindest zu Zeiten von Joachim Gerhard.

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Wer konstruiert denn jetzt die Audio Physic Boxen?

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Wer konstruiert denn jetzt die Audio Physic Boxen?

    Chefentwickler ist meines Wissens nach momentan Manfred Diestertich, der Erfinder des String Suspension Concept (SSC). SSC wurde dann, nachdem Manfred Diestertich zu Audio Physic wechselte, von Joachim Kieseler übernommen.


    Grüße

    Jochen

  • Moin Christoph,


    ich weiß. Wollte das nur nicht so in der Öffentlichkeit des Internet kundtun. Er war ein wirklich sehr netter Mensch. Hatte etwa einen Monat vor seinem Tode noch mal mit ihm telefoniert. Da klang er eigentlich noch sehr zuversichtlich, was seine Krankheit betraf.

    Inzwischen ist SSC ja nun in Händen von AHP.


    So, aber nun zurück zum Thema Lautsprecher. :sorry: for:off:


    Grüße

    Jochen

  • vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Manfred Diestertich eine Zeitlang beim Lautsprecherhersteller IQ gearbeitet hat. IQ war in D mal sehr erfolgreich, kam ins straucheln, ein Investor kann dazu und Manfred Diestertich wurde Entwicklungsleiter.


    In dieser Phase bei IQ wurden sehr ambitionierte Lautsprecher gebaut, zB das


    - IQ System 500 TW SSC


    https://www.springair.de/en/i.-q.-system-500-tw-ssc/38545


    Bei der 500' und den ähnlichen kleineren IQ Lautsprechern wurden aktive geregelte Bässe verwendet (entwickelt von Herrn Gruber, spaeter ACT), die Verstärker Elektronik selber wurde von Herrn Swoboda beigesteuert.


    Ich habe mit diesen Lautsprecher eine Zeitlang prima Musik gehoert, manchmal tauchen IQ Lautsprecher aus dieser Zeit im Gebrauchtmarkt auf, die grossen Systeme werde dabei haeufig sehr günstig angeboten.

    Alleine wegen dem verwendeten grossen Phillips Bändchen lohnt sich mal das anhoeren :-)


    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ich kann mich noch sehr gut an die IQ Lady erinnern. Waren daß nicht KEF Chassis?

    LG Herbert

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Deswegen hat sie wahrscheinlich zugestimmt! Raummode wech, und sie durfte aus der Ecke kommen...:thumbup::D


    Gruß Thomas

    Auf Wunsch eines Mods geändert: eigentlich darf hier nix stehen,- zufrieden?

  • Naive Frage: Servosteuerung?


    Ist das so was wie das Entzerrermodul bei Canton RC-L oder SC-L?

    Was waren denn Deine Raumprobleme? Raummoden?


    Gruß Thomas

    Auf Wunsch eines Mods geändert: eigentlich darf hier nix stehen,- zufrieden?


  • Alleine wegen dem verwendeten grossen Phillips Bändchen lohnt sich mal das anhoeren :-)



    Jürgen @ all,

    wurde dieses Phillips Bändchen nicht auch in den TMR Lautsprechern verwendet. Ich habe sehr lange mit TMR Lautsprechern gehört..

    Gruss

    Horst

  • Klipsch Heresy.....

    Die darf man doch nicht verkaufen....Es seie denn man bekommt mehr als Neupreis....

    Und stellt sich dann das zweite Paar ins Musikzimmer....

    Oder....!?!....Es soll Leute geben, die sich verkleinern....In der Wohnung und beim Lautsprecher....

    Aber da läuft meiner Meinung beides falsch....;):D :!::!:

    LG Herbert


    PS: Lieber ein gestandenen Lautsprecher und Stress mit dem Nachbarn, als ein Luxusauto... was nicht mehr in die nächste Großstadt darf....hmmm!?!


    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

    The post was edited 1 time, last by bilauaudio ().

  • Schau mal nach Infinity Beta. Das ist im Prinzip die gleiche Servosteuerung schau mal hier -> http://www.infinity-classics.d…RS-servos/IRS-servos.html

    Ein Beschleunigungsnehmer (son Nasa-Raketen-Gedöns, Arnie Nudell, einer der Gründer und Erwickler von Infinity, war Ingenieur dort und hat das wohl mitgehen lassen) an den Basschassis misst den Hub des Basses und gibt die Signale zurück an die Servosteuerung (ist eigentlich eine aktive Frequenzweiche für 20-120Hz) Damit regelst Du dann alles störende weg und machst den Tiefbass schön klar und knackig :-) 2 der Regler sind eigentlich entscheidend: Contour ist, wie ich es als Schlagzeuger verstehe, das Sustain des Tones, also die Ausbreitung oder der "Bauch", und Gain ist für den Punch zuständig, also den Kick. So kannst Du den Bass sehr schön kontrollieren und einstellen. Angenehme Begleiterscheinung einer aktive Frequenzweiche, Du kommst nicht mehr in den bösen Kurzschlußbereich, der ja typisch für die Kappas ist, mit teilweise 0,8Ohm. Bei 2 Ohm ist jetzt Schluß und man kann mit "halbstarken" Endstufen arbeiten und muß kein Vermögen für Krell, ML, Threshold oder Macs ausgeben. Btw, bei den Kappas 8A und 9A findet im Übrigen Tiefbass auch statt! Das vermisse ich bei aktuellen Lautsprechern bis 30k das Paar. Hauptsache lineare Wiedergabe, was immer das auch heißt, die Party findet jedenfalls nicht statt :-). Dann kaufen sich die Leute son teures Zeug und stellen sie sich noch nen Subwoofer daneben, damit sie Laune kriegen. Kann doch auch nicht sei, oder? Das war jetzt zwar semiprofessionell erklärt aber so isses!