Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Ob Schweinchen-Rosa da soooo viel besser aussieht? 8) 8) 8) 8) 8)


    :24:

    Andreas


    EMT 938 mit TSD 15; Cyrus Quattro; Mission Cyrus one (alte Version 80-er Jahre ); Fezz Alfa Lupi; Opera Prima 2015; Waschmaschine Hannl Micro/Rundbürste,; Topping L30II; Austrian Audio HI-X65

  • Und wie gefällt es Dir? Schon eingespielt oder noch in der Einspielphase?

    Auf Anhieb ganz gut, mehr kann ich nach ein paar Scheiben des Einspielens gerne hier kund tun.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph


    eigentlich bin ich ganz nett, wenn ich Freunde hätte, könnten die das sicher bestätigen :/

    ____________________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Auf Anhieb ganz gut, mehr kann ich nach ein paar Scheiben des Einspielens gerne hier kund tun.

    Ich bitte darum :-)


    Ich habe mir vor paar Monaten VM95SH montiert und es war auch auf Anhieb gut. Und mit jeder Platte wurde es besser. Ich kann es nicht genau sagen wann, aber so nach etwas 20 Platten war es (und ist immer noch) richtig gut.


    Meiner VM740ML liegt noch in der Schublade. Ich habe zwischen 740ML und der 540ML überlegt, aber dann mich für 740ML entschieden. Grund war ganz einfach: ich habe schon VM520EB und das ist das gleiche Body wie bei 540ML.

  • Mein AT VM 95 ML wurde zu einen Clearaudio Maestro ML!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Jungs, ihr weiß hier geht's eigentlich um Bilder aber da hier die Tonabnehmer-Sachkompetenz vertreten ist hier meine Frage:


    Gibt es hier Empfehlungen mit welcher Kapazität ein AKG 8 ES / ATR AC1 abgeschlossen werden sollte.


    Hintergrund: Hab an der Phono die Kapazität von 56 pF ausgehend auf 0 pF gestellt, hab also nur noch die Kapazität des Phonokabels. So gefällt es mir dem ersten Eindruck nach ein wenig besser.


    Ich vermute, das die AKGs ehr mit niedriger Kapazität abgeschlossen werden wollen.

    Richtig oder falsch, wie ist Eure Meinung?

    Beste Grüße


    Thomas

  • Hallo Bonzo,


    danke, genau die Info hat mir gefehlt.

    Leider weiß ich nicht was mein Phonokabel für eine Kapazität hat.

    Ich gehe mal von 100 bis 150 pF aus, dann betreibe ich das System mit deutlich zu wenig Kapazität.

    Ich werde mal ausprobieren was passiert, wenn ich 300pF an der Phono einstelle.

    Beste Grüße


    Thomas

  • Was ist es denn für ein Arm/Phonokabel?

    Hallo Jörg,


    So einfach ist es nicht.

    Der Arm ist ein ATR Hadcock auf meinem Thorens TD 126, deswegen auch das ATR AKG. Das Kabel ist an meinem TD 126 fest angelötet, was es ist kann ich nicht sagen, es ist jedenfalls kein orignal Thorenskabel.

    Ich gehe jedenfalls davon aus, daß es etwas vernünftiges ist.

    Ich hab den Thorens aus gepflegten Erstbesitz übernommen.

    Er ist vermutlich nicht viel gelaufen, der ursprüngliche Besitzer hatte nicht sehr viele Schallplatten...

    Anhand teilweis vorhandener alter Rechnungen kann ich sehen, dass der Thorens trotzdem sehr gepflegt und regelmäßig gewartet wurde.

    Der Thorens war wohl ursprünglich mit einem anderen Arm ausgerüstet. Der TD hat die Thorensblende und nicht die ATR-Blende. Der Hadckock wurde also später nachgerüstet, mit Endabschaltung.

    Ich vermute bei der Gelegenheit wurde auch das Kabel verändert.

    Beste Grüße


    Thomas