Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Guten Abend,


    jetzt der Weitere und angekündigte TA. Auch er kam schwer verletzt aus Schweden und zwar ohne Cantilever. Aber es konnte geholfen werden.


    Sumiko_5.jpg


    Habe nicht wirklich für alle Reparaturen die richtigen Ersatzteile im Vorrat, aber zumindest für's Erste habe ich doch noch etwas gefunden. Nadelträger mit 0,3 x 0,7 mil, aber immerhin nacktem Stein. Der sollte erst mal reichen :/


    Sumiko_7.jpg


    Auf jeden Fall klingt er gut und somit bin ich wieder mal, ja, glücklich und zufrieden :saint:


    Sumiko Blue Point Special EVO III Hi


    Sumiko__1.jpg


    Sumiko__2.jpg


    Danke für Eure Aufmerksamkeit und bleibt alle gesund!!!


    Einen schönen Abend noch :merci:

    Files

    • Sumiko_6.jpg

      (275.62 kB, downloaded 16 times, last: )

    Servus Chris

  • Hallo Phonyl,

    ich hab hier noch eine Shure V15 VMR, wo der Nadelträger abgebrochen ist, doch alle Teile sind noch vorhanden. Kriegst du sowas wieder hin? Wenn ja, wärst du interessiert daran, ihn wieder herzurichten? Natürlich würde ich für deine Arbeit aufkommen!

    Gruss, Fassi

  • Hallo Phonyl,

    ich hab hier noch eine Shure V15 VMR, wo der Nadelträger abgebrochen ist, doch alle Teile sind noch vorhanden. Kriegst du sowas wieder hin? Wenn ja, wärst du interessiert daran, ihn wieder herzurichten? Natürlich würde ich für deine Arbeit aufkommen!

    Quote

    Wieso deplaziert, fühlst du dich etwa zu gut für das hier?

    Das einzige, was hier deplaziert ist, sind deine Äusserungen!

    Lies nochmal in Ruhe nach, was du geschrieben hast, wenn du‘s brauchst ....


    :/

  • Diese beiden sind aktuell in Verwendung. Das SPU an einem CA Concept. Und das 540MKII läuft an einem Thorens TD166 MKII Spezial. Beide zur vollsten Zufriedenheit.


    134534-53319e82.jpg




    134536-7ffe897b.jpg

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Thorens TD166 MKII Spezial, SME3009 SII/Ortofon 540MKII, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM

  • Hallo,

    hiermit hat bei mir vieles begonnen! Es war mein erstes Highlight, er war verbaut auf einem Transrotor AC plus an einem SME3009 Sll improved Tonarm.

    Es ist der Hana EL an einem Audio Technica D-7 Headshell (inzwischen habe ich fast alle Farben zusammen..😜). Ich liebe vor allem das Musikalische, aber auch, dass ich stundenlang hören kann, ohne dass irgendetwas nervt.

    Einfach nur eine runde Sache ..:*

    Gruss an ALLE, ohne Ausnahme, FassiD0E37A89-9787-40DB-AEBD-F27CF575C53D.jpeg

    EF0BCBA0-A12E-4D07-B34B-C55B0A91F3C4.jpeg

    332A3A65-8F88-4342-AB85-69E41A8A2838.jpeg

  • Außerirdische! Ich bin oft über einige Leistungen und Erfindungen im Rätsel, da es wie du schreibst, Hilfsmittel gegeben haben muss. Fakt ist aber das die alten Ägypter Araber ihrer Zeit echt voraus waren. Von den Arabern stammen Gleichungen aus Mathematik. Auch Leonardo da Vinci hat so einiges getüftelt.und noch viele mehr!


    Jetzt die Frage des Jahrhunderts für dich: wurde ein Nadelträger aus Carbon funktionieren? Könnte er Boron ersetzen? Würde es klanglich relevant Veränderungen geben?

    Hallo Rolandpower,


    Rega Carbon - ist sehr günstig zu bekommen - Test bei Lowbeats


    Beste Grüße, Ulrich

  • Horst, was dir so alles zufliegt...tztztz...;)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hier stimmt optisch einfach alles! Das System schmiegt sich geometrisch und farblich sauber an den wunderschönen Headshell (Bezugsquelle??) und die Messingschrauben vergolden die gesamte Optik als i-Tüpfelchen. Nicht mal das Distanzplättchen stört.

    Gratulation!

  • Ja. Horst hat echt ein feines Händchen für diese Kompositionen!

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hier stimmt optisch einfach alles! Das System schmiegt sich geometrisch und farblich sauber an den wunderschönen Headshell (Bezugsquelle??) und die Messingschrauben vergolden die gesamte Optik als i-Tüpfelchen. Nicht mal das Distanzplättchen stört.

    Gratulation!

    Das ist die hohe Kunst des Zufalls.^^ Ich hatte mein DL103R geschrottet und Headshell und Spacer waren übrig.


    Die compliance vom AT 33 ist ähnlich wie beim DL103R. Deshalb habe ich das System auch wieder mit Blei/Bronze Spacer und Holzheadshell verbaut. Es hat nun die gleiche Bauhöhe wie mein SPU und fast das gleiche Gewicht. So kann ich relativ schnell auf MONO wechseln.

    Schön, dass das AT33 Mono mit 0,35mV und 10 Ohm auch über meinen Übertrager läuft. :thumbup:

    Das AT-33 Mono ist eine 45th Anniversary Edition. Es soll eine höhere, interne, Spezifikation zu grunde liegen. Mehr Details weiß ich aber nicht.


    Bleibt gesund ihr Lieben!!!!

  • mmhh, ein Denon DL "paar zerquetschte"....? ich erkenn es wirklich nicht.


    das Gehäuse sieht jedenfalls ziemlich geil aus und hätte mMn ein Headshell mit mehr freiem Blick verdient.......