Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Hi Sascha, zeig mir bitte Mal (Foto) die Unterseite, denn die NOS Variante ist/war unten offen. Deiner ist zu? Und der Spot ist Gulden? Bei nur zwei Löcher?


    Ich vermute, es ist ein Kiseki Blue Silverspot aus den späten 80er Jahre. Mein Goldspot ist vom Spot her total verblasst. Was heute noch Gulden wirkt ist garantiert nachkoloriert.


    Schicke es mir, damit meine Kiseki Sammlung (mehr) Komplet wird. Mir fehlen nur noch wenige ...


    VG, Ton

  • hehe, das hätteste wohl gern...... mir fehlen zwar noch vielviel mehr als Dir, aber das Ding bleibt und kann hier gemütlich auf seine großen Brüder warten.


    Der Spot sieht nicht nach "nachkoloriert" aus. Die Öffnungen hatte ich auch schonmal verglichen, die sieht mMn genauso aus wie bei dem 5-Loch.....


    DSC05749.jpg


    DSC05748.jpg


    VG

    Sascha

  • Das ist ein orginal Kiseki und anscheinend noch in guter Verfassung. Keine NOS und keine Zwischenserie. Wenn ich es richtig sehe, schon Mal retipt worden. Nach 35 Jahre gibt es kaum noch welche die nicht gemacht worden sind und gut klingen kann es trotzdem. Wie würdest du es vom Klang her beschreiben?

  • nichts zu Danken.....


    retip kann natürlich sein, aber ich kann es nicht erkennen, dass da was gemacht wurde. Also, wenn, dann ist es sehr gut gemacht..... man müsste es vielleicht mal mit einem original vergleichen.

    Der Vorbesitzer sagte auch nichts darüber.......


    Anbei nochmal zwei Fotos


    DSC05750.jpg


    DSC05753.jpg


    sieht das nach "Cantilever: aluminium with boron overlay" aus? ich meine ja.....


    VG

    Sascha

  • Schau mal ob eine van den Hul Gravur drauf ist.


    Grüße aus Duisburg

    Hatte ich auch schon gemacht aber in den Bildern soweit nicht erkennbar. Aalt-Jouk v.d. Hul kann Kiseki, das klingt nach dem Retip noch immer gut.

  • Schau mal ob eine van den Hul Gravur drauf ist.


    Grüße aus Duisburg

    keine Gravur zu entdecken.....


    VG

    Sascha


    Wau? Dann ist es ein echter Kiseki!

    jep, ich hör mir die Neuzugänge ja immer erst auf dem kleinen Technix an, bevor sie an der "Hauptanlage" zum Einsatz kommen. Den "Wau-Effekt" hatte ich da bisher nur selten, bzw. bei zwei/drei Systemen......das Shelter 901 III, das Excel 81pro und das zuletzt eingetroffene audioquest T-7 lösten ähnliches Entzücken aus....:)


    VG

    Sascha

  • Schönes System. Ein recht grosses Gehäuse hat das Teil, ist wohl eher ein schwereres System?

  • Hi



    Meine neueste Errungenschaft. Eine bestimmt nicht alltägliche Kombination. Bin begeistert.:)


    Grüße

    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

  • Hi





    Ich mag nicht alltägliche Kombinationen.


    Grüße

    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

  • Hallo Sascha, hallo Lynnot (Name wäre schön)

    ich konnte bei dem bekannten Händler in Viersen NRW mal ein Kiseki Blue kaufen für 1000 €,

    war unbespielt aber schon 6 Jahre alt, das war 2009. Da ich bei Tonabnehmern NOS nicht so toll finde habe ich es nicht gekauft...war das ein Fehler? Weil dieses System glaube ich 1600 € neu gekostet hat, hätte ich es vielleicht doch kaufen sollen!?! Dann hat mir Benz Micro ein gutes Angebot gemacht und so ist dann 2010 ein Wood SL MR der ersten Serie draus geworden.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hatte ich auch schon gemacht aber in den Bildern soweit nicht erkennbar. Aalt-Jouk v.d. Hul kann Kiseki, das klingt nach dem Retip noch immer gut.

    So wie es aussieht ist es kein Van den Hul retipping, der Diamant ist mir zu groß und geklebt. Das wäre untypisch. Wenn das ein Retipping ist dürfte es ein normaler elliptischer Diamant sein.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(