Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Hey Namensvetter,

    wie hast Du das mit dem Gegengewicht gemacht. Das originale kann mMn. nur max. 20 Gramm inkl. Headshell. Deine Kombi dürfte so locker 28 Gramm haben, oder liegt das an der hohen Auflagekraft von 4 Gramm. Auf jeden Fall dürfte die Systemresonanz außerhalb des optimalen Bereich von 8-9 Hz sein.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Das ATR C40 hat 13g, das Technics Headshell 7g, dann passt das doch genau.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Das ATR C40 hat 13g, das Technics Headshell 7g, dann passt das doch genau.

    Ja dann passt das mit dem ausbalancieren zwar aber Fres steigt auf ca. 11,5 Hz, daß dürfte sich im Bass negativ bemerkbar machen. Um bei dem SPU ATR C 40 auf 8-9 Hz zu kommen muß der Arm alleine min. 24 g wiegen bei einem 7 g Headshell. Da muß dann schon ein RMG 309 oder eine moderne Abwandlung davon her. Bei 9" wird es schwierig.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Herbert


    Der Technichsarm hat incl. Headshell, welches allein 7g auf die Waage bringt, eine eff. masse von 12g. Das SPU wiegt incl Adapterplatte 13g, + Schrauben 1,9g. Macht eine Masse von 26,9g und somit eine Reso von ~10,8Hz. Also noch im grünen Bereich der ja von 8-12 Hz angegeben ist.

    ich habe überlegt noch mehr Masse auf den Arm zu packen, habe mich dann aber auf Grund der Verwendung des Originalheadshells für diese Kombination entschieden. Dieser lässt sich problemlos mit dem kleinen auxillary Weight ausbalancieren. Wenn nicht ich hätte noch das schwerere gehabt.

    Probleme im Bassbereich kann ich nicht bestätigen obwohl die Reso im oberen tolerierbaren Bereich liegt. Tief reichend, sauber und konturiert.

    Abtastfähigkeit: Sauber incl. 80µ, bei 90 fängt es dann an leicht zu verzerren.


    Grüße

    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

  • Hi



    Bild vom offenen Herzen eines Ortofon VMS 20 E MK II.

    Lässt sich leicht öffnen. Sind nur zwei Laschen aufzubiegen und das Gehäuse abzuziehen.


    Grüße

    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

    The post was edited 1 time, last by HerEVoice ().

  • MM in Reinstkultur!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • .........Goldfinger da da daaaahh

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Guten Abend,


    ja, der Teufel ist defintiv ein Eichhörnchen...:cursing:


    Hatte ja letzte Woche ganz stolz ein NOS Sonus Silver E in Schweden erworben. Die Story könnt Ihr bei Interesse in meinem damaligen Post nachlesen.


    Gestern Abend beim Vinyl hören und einem ganz normalen Scheibenwechsel mit dem üblichen Procedere - Scheibe mit der Carbonbürste vom Staub befreien und Nadel mit'm Carbonbürtschen säubern - was das 8| der Arm rutscht mit furchtbaren Geräuschen zur Plattenmitte :?:


    Sofort mit der Lupe nachgeschaut und...die gebondete Nadelspitze hat sich verabschiedet :(


    Also heute an's Werk gemacht und repariert. Hatte noch eine neue Ortofon Nude Fine Line (7x35µm) im Fundus und ran an den Speck.


    War mal wieder alles nicht ganz so einfach, is klar ne. Den alten Canti vom Dämpfungssitz entfernt, die Fine Line sauber auf korrekte Länge seziert und ne, was is das? Hat einen Vierkant der ebenfalls in den eingegossenen Vierkant vom Dämpfungsgummi muß. Also sehr sauber arbeiten :/


    Aber, Ihr könnt es erraten! Hat mal wieder alles geklappt und das Sonus hat unfreiwillig ein Upgrade erhalten. Klingt sehr schön und was sofort auffiel, die Auflösung und Durchzeichnung in den Höhen hat sehr gewonnen. Auch der satte Bass und die schönen Mitten sind geblieben.


    Aber seht selbst:


    Oben der alte Canti und unten der neue am Dämpfungssitz


    Sonus_Rep_2.jpg


    Sonus_Rep_5.jpg


    Sonus_Rep_7.jpg


    Sonus_Rep_4.jpg