Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Hier das nicht so häufig anzutreffende Denon DL-103D. Quasi ein quadrophonie-taugliches DL-103 mit geschärfter Ellipse und höherer Compliance. Läuft mit 1,5g. Mit dem etwas größeren Stein nicht ganz so fein auflösend wie z.B. die DL-30X oder das DL-103M.


    15446921-FD8A-4964-BD92-A53EE26B605E.jpeg


    C0765536-10F3-41F6-8965-5A5FB7159795.jpeg


    2F858A23-32B2-414F-BE43-F1583C8C7659.jpeg


    411750B0-DC8D-4C5D-96BF-C1BAB6ECDE74.jpeg

    Viele Grüße

    Thomas


    He sticks to his guns
    He takes the road as it comes
    It takes the shine off his shoes

  • Hallo Peter,


    hat etwas mit Beruf und Hobby zu tun. Für unsere Serviceabteilung benötigten wir ein Stereomikroskop zur Kontrolle / Reparatur von Elektronikboards mit Bauteilen in SMD-Technik

    (kalte Lötstellen, abgehobene Chip-Beinchen), da die alte Variante in die Jahre gekommen war.

    Dabei geht es auch um einen sinnvollen Arbeitsabstand (es musste kein Luxusteil sein). Kern & Söhne hat da einiges für Labore, Schulen und Universitäten im Angebot.


    Die Aufnahmen sind mit dem OZL466 gemacht worden. Mit 2 x Voratzlinse kommt auf eine ca. 90-fache Vergrösserung. Vorteil gegenüber USB-Mikroskopen ist der hohe Arbeitsabstand.


    Kern Mikroskop.pdf


    Die Kamera ist kein Auflösungswunder, durch die Okulare ist die Schärfe und Dreidimensionalität

    bedeutend höher. Ich bin auch kein Laborexperte, wollte aber einmal ausprobieren wie das so geht.


    Einiges an Strukturen kann man schon gut erkennen, auch ob so ein Diamant gerade auf dem Nadelträger sitzt.


    Vielleicht könnte man ja einen Thread eröffnen mit dem Thema: Bilder vom Nadelträger und Diamanten verschiedenster Tonabnehmer. Wäre mit Sicherheit auch mal interessant. Ich durchforste gerade meine Spielzeugsammlung und da gibt es schon diverse Unterschiede.

    Nur so eine Idee.


    In den den Zeiten von USB-Mikroskop und guten Smartphone-Kameras eine Möglichkeit. Ich habe hier ja auch schon tolle Bilder gesehen.


    Rainer

    Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik.

  • Danke Rainer,

    das Kern-Thema ist, nur für diesen Zweck, wohl einige Hausnummern zu groß!

    Es soll ja hauptsächlich "nur Spaß an der Freud" sein, sich mal den Winzling anschaun zu wollen.

    Ich hatte vor einigen Jahren mal mit einem USB-Miroskop (verdient den Namen eigentlich nicht!) geübt, das Ergebnis war im Vergleich zu deinen Aufnahmen aber mehr als traurig.

    Vielleicht hat sich auf der Billigschiene aber auch was getan, zwischenzeitig. Wer weiß?

    Peter

  • Wie schon erwähnt, ist Leihgabe von der Firma zum Spielen und Ausprobieren. Es ist einfach nur faszinierend zu sehen, was menschliche Hände können (selbst mit Luft anhalten geht das bei mir nicht, würde ich ersticken).


    Rainer

    Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik.

  • vor Jahren hatte ich Benz Micro besucht.

    Nicht nur die div. Reservoirs mit den jeweiligen Diamanten, den Nadelträgern, ..., vor allem die Präzision und Fingerfertigkeit mit der das alles gehandhabt wurde, beeindruckte mich sehr.

    Ist halt das "feinste Glied" in der analogen Kette.

    Peter

  • Das feinste ist das Ohr.;)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Zum Glück kenne ich den Chef vom Versorgungsunternhmen...der schaut bei der Sortierung des Mülls immer genau hin...vielleicht findet er das Laufwerk ja!:/:/ Ich kann aber auch gesondert bescheid sagen:!::!:8o

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Ich habe mir eine 40er Nadel gegönnt und sie an das günstige Concorde pro gesetzt.

    20210109_143019.jpg

    Die Kombination gefällt mir so gut, dass ich mir auch noch ein schwarzes Concorde pro bestellt habe

    20210109_151109.jpg

    Ich drücke mich ja noch immer um den Kauf des Concorde Century herum (wird aber sicher auch noch kommen) und diese Kombination spielt auf jeden Fall auf sehr hohem Niveau.

    Eigentlich wollte ich die Nadel auch noch am Ortofon SuperOM ausprobieren, aber im Moment bleibt sie mal am Concorde pro

    Gruß


    Jan


    „Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ — Curt Goetz


    plattenspieler-forum.de


    JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba: PSP910, PSP250, Dual Golden 11, Luxman PD-284

  • Noch eine kleine Anmerkung dazu.

    Einige haben sich evtl. gefragt, warum ich eine 40er Nadel (um die €270,-) an so ein "billiges DJ-System" stecke, wo es doch das Concorde Anniversary 40 für etwa den gleichen Preis komplett gibt.


    Das Concorde Anniversary 40 ist sicher kein schlechtes System, aber wenn man sich die Details zur Nadel anschaut merkt man, dass es zwar 40 heißt, dort aber nur eine 20er Nadel verbaut ist. Das ist wirklich irreführend, weil auf dem Gehäuse eine große 40 in rot drauf ist. Diese rote 40 steht oben auf dem Gehäuse und weist auf das 40-Jährige Jubiläum hin. Bei der Nadel 40 ist die Zahl in grau auf der Seite des Nadelgehäuses.

    Also nicht aufs Marketing reinfallen ;)

    Gruß


    Jan


    „Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ — Curt Goetz


    plattenspieler-forum.de


    JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba: PSP910, PSP250, Dual Golden 11, Luxman PD-284

  • TechneAudio))) BEAT auf dem NASOTEC Swing Headshell montiert.

    Files

    • DSC_0030.jpg

      (693.73 kB, downloaded 38 times, last: )

    Technics SL-120 + SME 3009S2 + Technics EPC-205CMK3, Clearaudio Solution + Swing Headshell + TECHNEAUDIO DL-103, OTTO Aikido 1+ Sonderanfertigung, Clearaudio Smartphono, McLaren 603, McLaren 703, Dynaudio 72SE, Monitor Audio M2 MK2, Lowther Hörner, Fostex NF-01A, Terratec Phase X24FW, Denon DCD-2560, Advance Acoustic MCD-203II, MindPrint Di-Port, Lake People ADC F27, Behringer Ultramatch SCR2496, MIT MH770 Twin Series 2, Spectral MI-500 Shotgun, Ortofon Virgo und vieles mehr...

  • Schick! Welcher Tonabnehmer-Hersteller stand denn hier Pate?


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."