Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Auf meinem gestern erst wieder entdeckten (Mutters Keller)

    Thorens TD 280 MK II ist ein Stanton 500 Mk III verbaut.

    Spielt auf Anhieb sehr ordentlich!


    TD 280 Mk III 009.JPG

    Grüße, Peter




    Früher wollte ich Busfahrer werden weil ich das zischen der Tür so toll fand.

    Doch dann entdeckte ich Dosenbier!


    Hessischer Meister im Vollkontakt-Blues 2005.

    Edited once, last by Hessenanalog ().

  • Ich hatte mal das 500 MkII mit blauen EEE-Einschub. Klang sehr gut, nur bis auf leicht zischige Sybillanten. Ich habe noch ein altes im goldenen Lack mit gelber E-Nadel und einer unbenutzten 78er-Nadel.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • mal eine bescheidene Frage, sind die Body Staton und Pickering verwandt, sie ähneln sich sehr?


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Auf meinem gestern erst wieder entdeckten (Mutters Keller)

    Thorens TD 280 MK II ist ein Stanton 500 Mk III verbaut.

    Spielt auf Anhieb sehr ordentlich!


    TD 280 Mk III 009.JPG

    Da kommen Erinnerungen hoch...

    Genau die Kombi stand bei mir jahrelang rum und wurde nur selten genutzt, da mir das Stanton nicht gefiel. Ich habe dann vor fast genau 10 Jahren ein Ortofon VM red dran gebaut und plötzlich ging die Sonne auf. Später habe ich durch ein Mikroskop erst gesehen, wie dreckig und verkrustet das Stanton war. Nach gründlicher Reinigung spielte es in der Tat nicht schlecht. Mit dem VM red kam aber mein Wiedereinstieg in die Vinyl-Welt und einigen Eskalationen nach oben. Inzwischen sind der TD 280, den ich dann zusammen mit dem Stanton verkauft habe und das VM red Geschichte.

    Ein Freund von mir nutzt heute noch den TD 280 MKII. Nachdem das Stanton hin war, kam ein Ortofon MC 1 Turbo. Ich bin immer begeistert, wenn wir bei ihm Platte hören...

    beste Grüße


    Rainer

  • Stanton & Pickering ist der gleiche Hersteller.


    V15 ist in etwa 500
    XV-15 ist gleich an 680/681

    UV-15 ist gleich 780
    XSV-3000. -4000 in etwa 880E, 881S und 890/891

    XSV-5000 in etwa 980/981HZS
    XLZ-7500 in etwa 980/981LZS

    Die Nadeln sind nicht immer direkt vergleichbar.

  • Aktueller Neuzugang (bei dem Preis für ein sehr gut erhaltenes und wenig gespieltes System konnte ich nicht Nein sagen :-)


    BENZ MICRO LP (bereits mit der MR Nadel)


    20210418_125608.jpg


    20210418_125628.jpg


    Bin absolut begeistert, zum bisherigen Cadenza Bronze noch mal eine Steigerung. Überlege jetzt ob ich beim Pre-Amp noch nachlegen soll?

    "Music was my first love and it will be my last" - "Music" - John Miles


    Audiophile Grüsse

    Dirk

  • Zu meinem DV 20x2L LO hat sich heute noch ein DV 10x5 als HO gesellt, und eine SAS-Nadel abgelöst.Dynavector 10x5.jpg


    Beide Systeme sind von netten Foristen, dem Forum sei gedankt!


    Ich habe jedenfalls meine Lieblingsmarke gefunden...


    Und, falls es eines Beweises bedurfte: der 1219 kann auch ein Dynavector fahren.


    VG


    Marcus

  • Würde mir auch vor kurzem angeboten, scheint ja wirklich gut zu sein. Ich bin noch am überlegen ob ich das meinem Thorens 124 gönnen soll?

  • Na da werde ich ja mal neugierig,

    habe mir auch etwas Gutes, Gebrauchtes gegönnt:

    Ist ein überarbeitetes ( Fa. FJS ) Dynavector DV-20x low geworden.

    Wird unter meinen Dual 1229 geschraubt. Bis spätestens Mitte nächster Woche muß es eintrudeln.

    Da wir mein altes Pickering XV-15/1200E (625E) ganz schön traurig sein. Verschwindet dann in der Schublade.

    Vielleicht findet sich ja noch ein Käufer der dem Schätzchen ein neues Zuhause bietet



    Gruß Andreas


    Dual 1229, Pickering XV15/1200, Trigon Vanguard II,Dr. Fuß Netzteil; Kenwood Receiver KR3600, Saba Greencones in Gehäuse nach Willimzig, Subwoofer Nubert AW 443; NAD C545BEE; Waschmaschine Hannl Micro/Rundbürste

  • Würde mir auch vor kurzem angeboten, scheint ja wirklich gut zu sein. Ich bin noch am überlegen ob ich das meinem Thorens 124 gönnen soll?

    Auf jeden Fall ;) Ich bin sehr begeistert. Welchen Arm hast du am Thorens? Soll es eine neues LP s werden? Dann würde ich die Compliance beachten, dieses ist mit etwa 16 gr wesentlich schwerer als das alte LP.

    "Music was my first love and it will be my last" - "Music" - John Miles


    Audiophile Grüsse

    Dirk

  • Gewisse Ähnlichkeiten mit einem Schiffrumpf hat es ja!! :/

    Wie schnell wahr es denn, 20 Knoten?

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Auf jeden Fall ;) Ich bin sehr begeistert. Welchen Arm hast du am Thorens? Soll es eine neues LP s werden? Dann würde ich die Compliance beachten, dieses ist mit etwa 16 gr wesentlich schwerer als das alte LP.

    Ich kenne leider nicht den Nadeltyp des Benz LP. Ich habe eine "alten" TP 14" Tonarm, gilt als mittelschwer. Der Verkäufer will noch 75o Euro dafür. Die Nadel wurde allerdings, soweit meine Info, nicht bei, Hersteller ersetzt