Bilder Eurer Tonabnehmer

  • heute war mal wieder einer dieser Tage, an denen man sich ruhig genug fühlt,

    einen wertvollen Tonabnehmer zu verbauen. Dieser soll mal ein einem Glanz MH-1200s Tonarm zum Einsatz kommen, aber vorerst darf er an einem Sorane TA-1 Tonarm zeigen, was er kann. Es handelt sich um ein:

    TechDAS TDC 01 MC-System

    Matsudaira von der Firma My Sonic Lab fertigt diesen Tonabnehmer und steuert den Generator bei, das Gehäuse wurde von Nishikawa von der Firma TechDAS entworfen.

    Entsprechend fallen die Daten aus.

    https://techdas.jp/pages/tdc01/

    Montiert habe ich den TA in ein schweres Yamamoto HS-5 Titanheadshell, komplett mit den Titan Schrauben und dem Titan Fingerling. Bei Metall auf Metall vertraue ich auch gerne auf die Dereneville Headshell matte, welche man an den Seiten rauslugen sieht.
    Etwas seltenes sind die verwendeten Headshellkabel, da handelt es sich um die neuen

    Triple C Kupferkabel von SAEC.

    Gruss
    JuergenIMG_7946.jpgIMG_7945.jpgIMG_7947.jpgIMG_7948.jpg

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Optisch ist das ja nicht gerade ein Träumchen mit der heraushängenden Matte und der eckigen Headshell. Gibt es da nichts eleganteres als Headshell, das die hübschen Rundungen des TechDas MC wiederspiegelt? Das wirkt ja beinahe wie ne Sexbombe im Jutesack :P


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Sehr schön Jürgen, 👍

    Und was fällt noch auf..bei diesen Nahaufnahmen...😉

    - kein O Ring am Titan Fingerling

    - unterschiedliche U Scheiben an den Titan Headshellschrauben.

    - Nylon / und...


    Ps: ich sollte beim Kiseki Blue auch mal eine Derenville Matte probieren 😊 und wenn das klanglich harmoniert, würde ich sie ein paar mm kürzen.

  • Optisch ist das ja nicht gerade ein Träumchen mit der heraushängenden Matte und der eckigen Headshell. Gibt es da nichts eleganteres als Headshell, das die hübschen Rundungen des TechDas MC wiederspiegelt? Das wirkt ja beinahe wie ne Sexbombe im Jutesack :P


    Gruß


    Andreas

    Das hast Du natürlich recht, es gibt von TechDAS den passenden Graham Titan Tonarm, der auf diesen Tonabnehmer abgestimmt ist, da folgt dann die Kontur des integrierten Headshells dem TechDAS Tonabnehmer.

    Diese Kombination hatte ich hier mal vorgestellt:

    VORSTELLUNG: Graham Phantom Elite TI 10" Tonarm & TechDAS TDC01 Ti MC Tonabnehmer

    Sieht dann so aus:


    IMG_4339.jpg

    netten Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Das sieht schon wesentlich besser aus, Jürgen. Allerdings ist das leider kein Wechselheadshell nach SME Standard und somit ziemlich unpraktisch. Bestimmt gibt es da noch etwas auf dem SME Bajonett Headshell Markt, das optisch ebenso schön ist und praktikabler ist.


    Gruß

    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Alles für den Klang! ;)

  • hunty

    Tolles Foto.

    Wenn Du den Diamant geputzt hast, mach uns noch ein Foto ;)

    Was ist das für ein Schliff ??

    Gyger II oder Replikant 80??

    Gruß Thies

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML, AT 33PTG oder Statement / C.E.C ST930_Jelco SA250 ACE SL oder MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / Quad Artera Pre / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, Glas Rotwein u. meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • Hallo Thies, ich müßte einen Juwelier zum putzen bemühen und dann Arne noch einmal bitten, sein Equipment einzurichten.

    Technische Daten : Nadelträger Boron

    Schliff FG S (sagt mir aber nichts)

    Nadelradius 5 micron

    Musikalität : Hervorragend

    anmutige, sexy Erscheinung des Models

    LG Frank

  • Ein DL103S verpflanzt in ein Bleimantel und installiert am original SME Headshell auf einem SME3012R Arm, sieht man am Schatten :D

    7203D1B0-F9B4-4DF5-8813-928323E8FC18.jpg


    1C106BAA-E09A-43AA-9648-27EC06F2AB5B.jpg


    Hab ich mal seit langem wieder installiert und 8| bin ich begeistert, klingt echt gut! Braucht man echt nicht mehr… ausser ein Delos zB!


    Richi

  • Der FG-S ist der schärfste Diamant von Gyger in der Schweiz. Er ist leider bekannt dafür sch bei kleinsten Einstellungsfehlern Platten zu "fressen" vor allem bei Azimuth und VTA Fehlern. Ein Namiki Micro Ridge ist da einfacher einzustellen hat 3 ym Radius und hält min. doppelt so lange wie der FG-S. Bei den Belgiern wäre ich von Shibata ausgegangen.... aber man lernt nie aus... :/

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(