Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Absolut perfektes Foto!👍

    ...jawoll!! Aber. Ich mag diese hässlichen Abtaster ums verrecken nicht!


    Sorry

    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Diese Woche spielt ADC 10E Mk4


    ADC10eMk4.jpeg


    Chris Rea "the return of the fabulous Hofner Bluenotes"


    ChrisRHoffnerbn.jpeg


    ChrisRHoffnerbninside.jpeg


    Plattenspieler ist Dual 701 "Rat Rod" mit ADC LMF-2 Tonarm

    Dual10eMk4.jpeg


    Der 10E Mk4 ist fast so gut wie 10E Mk2, also richtig gut in meinen Ohren :love: :love: :love:


    Das Album besteht aus zwei 10-Zoll-Vinylplatten und drei CDs und viele Bildern, Texten und anderen Informationen, wirklich cool 8) 8)


    ADC Arm und ADC Tonabnehmer arbeiten wie erwartet gut zusammen :thumbup:


    Grüsse aus Schweden // Ingemar

  • Hallo,


    ATR (Audio Trade Duisburg - bzw. Mülheim Ruhr) hat sich so ca. 1980 herum mit der Optimierung der Thorens Plattenspieler beschäftigt.

    Der Hadcock Arm war eine Alternative zum Thorens Arm.

    Bei meinem TD 160 MK III hat ATR ein neues Kabel angelötet.

    Es war ein gelb blaues Mikrophon Kabel mit schweren Messingsteckern.


    Zur Kapazität kann ich nichts sagen. Stell es einfach so ein, wie es dir am besten gefällt.


    LG Hubert


    PS das gleiche haben sie etwas später bei den ersten Phillips CD Spielern gemacht. NF-Kabel abgelötet, RCA-Buchsen eingebaut und ein NF-Kabel aus Microphon Kabel mit RCA-Steckern konfiguriert.

    Das waren die Anfänge bezüglich Kabeltausch...



    Gruß
    Hubert

  • Wenn diese VM 7xx nicht gold wären, hätte ich auch schon eins. :(

    Moin Kai-Uwe,

    wenn Du das auf orangenem Vinyl benutzt, ist es nicht mehr so auffällig. 😁


    IMG_6262.jpeg


    IMG_6261.jpeg


    IMG_6260.jpeg


    PS an alle Aerodynamiker: Die v-förmig spitz nach vorne zulaufenden Schraubenschlitze, haben sich in der letzten, mehrere hundert Stunden umfassenden Testreihe, als völlig irrelevant herauskristallisiert. Die Quintessenz, einfach gar nicht ignorieren.


    Klanglich gefällt mir das System immer noch sehr gut.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph


    eigentlich bin ich ganz nett, wenn ich Freunde hätte, könnten die das sicher bestätigen :/

    ____________________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Moin Ralph,


    dann kann ich aber nur noch Alan Parsons Pyramid hören. Das wird mir dann doch zu langweilig.

    Viele Grüße aus der Nordheide

    Kai-Uwe

    :D Selbst die beste Anlage kann schlechte Musik nicht erträglich machen

  • Die vergleichsweise bessere Kanaltrennung des VM750SH macht sich deutlich bemerkbar - großer Raum. Die AT‘s haben durchweg einen ausgewogenes Klangbild und sind ob der stark bedämpften Resonanz recht unkritisch.

  • Die besseren Eigenschaften hat es mit deutlich schwerem Headshell. Am Technics Arm mit Ortofon SH-4 zeigte es ein fast explosive Performance - ohne nervig zu werden. Am schwereren AT-LH15 wurde es gezähmt und geradezu elegant

  • Sehr schön Michael! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Den SC 1:10 Kupfer würde ich auch gerne mal mit dem Wood probieren.

    Liebe Grüße Achim


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen 8)