Mono Einsteigerfragen - Grado MC+

  • Dann wirst Du halt nach Vintage Systemen suchen müssen.

    GE RPX, GE VRII, Blechschachtel Elacs usw.

    Heute werden reine Mono Systeme wie das CG25DI (läuft bei mir auch wie auch die GE's) nur als MC gebaut.

    Viele Grüsse


    Volker


    --black is no colour, it's a philosophy-- 8)
    --you are lucky, if you live twice.....

  • Söle, ich habe vieieielll gelesen & bin auf das Denon DL-102 gestoßen, 200 € mit Porto das passt. Es sieht sehr hübschlich aus & würde auch zu meinem Sinfonie Dreher bestens passen.

    Hat jemand Erfahrung mit dem DL-102?


    Auf meinem Dreher ist ein mittelschwerer Arm, kein leichter.


    Sonnigst Nadja

    Klassik

    Nagaoka 30MP / OS300MP Shibata - Goldring G820 SE

    Rock-Pop-Jazz

    Nagaoka OS300MP Shibata - Unitra MF 105 E

    Goldring G820 SE / G800 SE

    Mono - Grado Platinum 2

    Schellack - Tenorel T2001 D

    MM für Rock-Pop-Jazz: Rega Exact

  • Ich konnte meinen Tex nicht mehr ändern ...


    Eigentlich weiß ich jetzt, das ich viel tiefer in die Tasche greifen soll, um ein echtes Monosystem zu fahren. Da heißt es 400 Oken für ein Grado, ein MI System passt auf die Sinfonie, da ja ab Werk auch ein MI verbaut war. Wenn Mono dann richtig & MI.

    Wenn ich überlege was mein Goldring 1012 mal gekostet hat & was jetzt dafür verlangt wird, sollte ich nicht zu lange warten.


    Und, wenn ein DL-102 mit kaputter Nadel auftaucht, erbitte ich um Abgabe


    Auf meinem Dreher ist ein mittelschwerer Arm, kein leichter.


    Ich danke für Eure Beratung, so daß ich mein System gefunden habe ...


    Sonnigst Nadja

    Klassik

    Nagaoka 30MP / OS300MP Shibata - Goldring G820 SE

    Rock-Pop-Jazz

    Nagaoka OS300MP Shibata - Unitra MF 105 E

    Goldring G820 SE / G800 SE

    Mono - Grado Platinum 2

    Schellack - Tenorel T2001 D

    MM für Rock-Pop-Jazz: Rega Exact

  • eine Spule, aber halt nicht nur seitliche Auslenkung möglich..

    Meine 102er hatten ursprünglich eine 17er Verrundung, die Anpassung an unterschiedliche Rillenbreiten stellt aber kein Problem dar. Auch nicht die Hemmung der vertikalen Freiheit bei den Schellacksystemen, diese können dann sogar mit 18g Auflagegewicht abtasten.

    Eigentlich wollte ich ein weiteres 102 mit einem scharfen Schliff versehen -ich höre viele Stereoplatten mono- habe dann aber ein Glider bei Benz intern auf mono schalten lassen.

    Wenn man weiß wohin man will, gibt es viele Wege zum Ziel.:)

  • Das EMT mono aus den 50ern hat nicht EMT sondern Ortofon/Fonofilm für EMT gebaut: es sieht aus wie das von EMT selbst gebaute OFD25. Nur steht oben "Ortofon" und auf dem Bodenblech "Fonofilm" und/oder "Ortofon". Ich verwende für das OFD25 und für das Ortofon type C mono (der Vorgänger des CA25di bzw. CG25di) einen Ortofon/EMT 297 Tonarm.


    Man kann sich von Ortofon im Rahmen des Reparaturservice für 380 Euro den "Motor" des aktuellen CG25di in eine leere A-Shell oder in eine leere G-Shell einbauen lassen (dann hat man ein CA25di bzw. ein CG25di), was aber nicht ganz dem ursprünglichen Type C mono entpricht ...


    Weniger Aufwand ist es sicherlich für Mono ein DL102 zu verwenden -- die folgende Seite über das Denon ist ziemlich informativ:


    http://www3.sympatico.ca/murraya/DenonMonoPage.htm


    Viele Grüße,


    Joachim

  • Hallo ,

    evtl off aber warum ?

    Quote

    ...das Ergebnis klingt aber bescheidener als über zwei Lautsprecher.


    ich wollte mir gerade mit meiner JBL Hartsfield ein reines Mono System aufbauen

  • Und welche Bezeichnung hat das 102 mit 25µ Nadel? Bisher habe ich nur Micronadeln gefunden.

    Klassik

    Nagaoka 30MP / OS300MP Shibata - Goldring G820 SE

    Rock-Pop-Jazz

    Nagaoka OS300MP Shibata - Unitra MF 105 E

    Goldring G820 SE / G800 SE

    Mono - Grado Platinum 2

    Schellack - Tenorel T2001 D

    MM für Rock-Pop-Jazz: Rega Exact

  • Hallo Nadja,


    das Thema 25er Nadel ist tatsächlich nur ein Thema falls Du überwiegend Monos mit Micro-Rille von Ende der 40er bis ca. Mitte der 50er haben solltest. Bei mir finden sich zum Beispiel bei ca 2m Monos keine 50 mit Micro-Rille. Und selbst die lassen sich mit einem monofizierten DL103 einwandfrei abspielen. Alle anderen Pressungen sind ohnehin schon monofon geschnittene Stereorillen, die von einer 25er nicht profitieren. Manche mögen den „dicken“ Sound der 25er Nadeln, aber was hier definitiv fehlt ist die Auflösung. Insofern liegst Du mMn mit einem DL102 sehr gut.

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Thomas,


    einige meiner Monos habe ich mit der 25er Nadel abgehört, ist schon was anderes als mit der 17er. Die 17er ist zu "sauber" ...

    Irgendwie habe ich mich aufs Grado Statement Platinum eingeschossen ...


    Sonnigst Nadja

    Klassik

    Nagaoka 30MP / OS300MP Shibata - Goldring G820 SE

    Rock-Pop-Jazz

    Nagaoka OS300MP Shibata - Unitra MF 105 E

    Goldring G820 SE / G800 SE

    Mono - Grado Platinum 2

    Schellack - Tenorel T2001 D

    MM für Rock-Pop-Jazz: Rega Exact

  • Quote

    Irgendwie habe ich mich aufs Grado Statement Platinum eingeschossen ...

    Sicherlich auch eine gute Wahl. Das GSPM hat aber keine 25er sondern eine elliptische „Stereo“-Nadel. 😉

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Eine Hartsfield kann alleine auch einiges an Luft bewegen

    Ja sicher, aber zwei Hartsfields können es besser.

    Kann ja jeder halten wie er möchte, ich höre mit zwei Lautsprechern weil ich dann die Musik nicht der realen Box zuordnen muss, sondern eine virtuelle Bühne vor mir habe.


    Sicht vom Hörplatz 2.jpg


    Selbst wenn ich einen Lautsprecher nach hinten zu den Endstufen stelle, entsteht keine Bühne, die Musik kommt auch dann aus der Box.

    Was die Nadelverrundung betrifft, braucht es meinem Gehör nach mehrere, um alle Scheiben adäquat abzutasten.


    Mein Monodreher -ein modifizierter Scheu- steht rechts.

    Drei Arme, ...hinten das Glider um Stereoplatten monofon wieder zu geben.

    Links ein Jelco für zwei DL102 17/25 und rechts ein DFA 105 für zwei DL102 65/90

    Fünfmal zwangsmono.^^


    20180411_190743.jpg


    Hat einige Zeit gebraucht bis ich mich in den Stand der Zufriedenheit gesetzt habe.

    Die eigene Zufriedenheit ist aber nicht -oder nur selten- auf andere übertragbar.

    Also macht einfach was ihr wollt, ...ich tue es auch.:thumbup: