Welche Mono-Schallplatte habt ihr gerade aufgelegt?

  • Hallo zusammen. Ich möchte mir mal eine Mono Platte zulegen um zu hören wie sie sich anhört. Abgespielt wird sie auf einen normalen Stereo Plattenspieler. Ich habe da keine Ahnung. Bereich sollte Jazz oder Rock en Roll oder Rockabilly oder Country Song ala Johnny Cash sein. So zwei wollte ich mir mal erst mal zulegen. Bitte Platten nennen die ich noch normal kaufen kann, wenn dies geht.

    Danke schon mal.

    Ich hoffe es passt hier hin.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Hallo Dietmar,


    die Roy Orbison Monoausgaben Crying, Lonley and Blue und In Dreams

    von Classic Records sind ein Traum.

    Die Monoausgabe der Beach Boys - Pet Sounds von Acoustic Sounds klingt

    ebenfalls großartig.


    Grüße

    bob8)

  • Hallo Dietmar,


    obwohl ich mich bei Mono-LPs im Bereich Jazz (im Vergleich zur Klassik) weniger gut auskenne, liege ich mit diesem (wohl wenig originellen) Vorschlag bestimmt nicht komplett daneben: die Mono-Version von "Kind of Blue" von Miles Davis habe ich als Reissue von Legacy (gepresst von RTI). Die ist derzeit auch noch kaufbar bei diversen Versandhändlern (z.B. Dacapo), da Du nach einem kaufbaren Exemplar gefragt hast.


    Hier ist ein Link zu einer Besprechung der Sony/Legacy Mono-Pressung von Michael Fremer:


    http://www.analogplanet.com/co…y-analog-planet-exclusive


    Die Jazz-Experten hier im Forum können vielleicht auch noch eine bessere Mono-Pressung dieser Aufnahme vorschlagen (ich finde die obige ganz OK).


    Viele Grüße,


    Joachim

  • Hier sind sie alle drauf: Günter Fuhlisch u. Solisten, das Telefunken-Tanzorchester, Hugo Strasser, Max Greger, Rudi Knabl, Bela Sanders. Auf der Rückseite lässt das deutsche Tanzmeister-Paar 1948/49 grüßen.

    Extra den DR Tanzsaal-Lautsprecher angeworfen. Die Platte grooved, dass es eine Freude ist.

    Wie heißt es in discogs? Genre: Jazz, Pop. Ja, Donnerwetter...:):):)

    Zustand und Verarbeitung der LP tadellos. V.a. letzteres hat man heute wohl teils verlernt.

  • Ich war heute seit längerer Zeit wieder mal in einem 2nd-hand Plattenladen. Obwohl ich die Monteux/Szeryng schon in verschiedenen Ausgaben im Regal habe konnte ich RB-16168 für 5€ nicht stehen lassen.


    Brahms, Henryk Szeryng, Pierre Monteux & London Symphony Orchestra* ‎– Violin Concerto

    Label: RCA Red Seal ‎– RB-16168
    Format: Vinyl, LP, Mono

    Country: UK
    Released: 1959


    72A66965-7564-4377-B51C-8BAD1F5FBE6F.jpeg

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Moin,


    eigentlich läuft bei mir immer ne Mono-Scheibe ...

    Momentan wasche ich meine 10" / Mini-LPs / EPs, schenke ihnen neue gefütterte Innenhüllen, repariere einige Cover.

    Es macht Freude die schönen sowjetischen 1960er Schlager Sampler meiner Babi (von Babuschka), Omi, genußvoll zu hören. Diese habe ich in meiner Kindheit schon rauf & runter gehört, sind richtig gut erhalten. Leider zu kurz & nur 5 Stück.

    Mittlerweile haben sich viele 10" Scheiben dazu gesellt ..., an die 100 Exemplare angehäuft.

    Immer wieder bin ich über den Klang dieser kleinen Vinylitäten überrascht. Bei vielen Aufnahmen ist richtig zu spüren das diese mit großer Freude im Studio live aufgezeichnet wurden. Zu 98% sind diese RIA konform. Bei etlichen von ihnen wünschte ich mir eine große LP.

    Ich weiß, ich kann nicht alles haben ...


    Viel sowjetische Schallplatten. bis in die 1980er Jahre, haben Einheitscover wie das bei Schellacks üblich war.


    Mein Elac Miracord 50H mit dem Grado Platinum Mono läuft im Dauerlauf ...


    Sonnigst Nadja

  • Dieses Album habe ich heute als Gratisbeilage zu einem Discogs-Kauf erhalten. Üblicherweise sind diese Zugaben nach meiner Erfahrung eher eine versteckte kosten- und mühelose Entsorgung.

    Nicht aber in diesem Fall. 😌


    Johann Sebastian Bach ‎– Violinkonzert Nr. 1 A-Moll (BWV 1041) / Violinkonzert Nr. 2 E-Dur (BWV 1042) / Konzert Für 2 Violinen D-Moll (BWV 1043)

    Label: Opera ‎– 1035, Pantheon ‎– XP 2410
    Format: Vinyl, LP

    Country: Germany


    BCF2E599-82A7-4C43-B20D-6729EA0C5EE5.jpeg

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Die Aufnahmen des Geigers Reinhold Barchet auf dem Opera-Label finde ich sehr gut. Reinhold Barchet (1920 -- 1962) war von 1946 bis 1952 der Konzertmeister des Stuttgarter Kammerorchesters unter Karl Münchinger und hat 1952 das Barchet Quartett gegründet. Neben der Bach-Aufnahme kann ich die folgenden Mono-LPs mit Reinhold Barchet als Solist oder mit seinem Quartett empfehlen:


    Opera 1006: Forellenquintett von Schubert


    Opera 1027: der Tod und das Mädchen (Qt.) von Schubert


    Opera 1054: Konzertante Sinfonie KV 364 von Mozart


    Opera 1055: Mozart Streichquartette KV 158, 159, 160


    Opera 1216: Beethoven Streichquartette op. 18, Nr. 1, und op. 59, Nr. 3


    Viele Grüße


    Joachim