Was mach ich bloss falsch mit der Okki Nokki?

  • Moinsen


    Ich hab etliche Jahre meine Platten mit der Cheap Thrill Methode gewaschen. Relativ gute Erfolge, aber nie wirklich frei von Kaminfeuer.


    Seit drei Monaten hab ich ne ON.

    Ich habe jetzt so etwa hundert Platten gewaschen. KEINE wurde damit besser als mit Cheap Thrill!

    Ich hab mit dem original ON Zeug, Sidolin, DIY Mischung med. Wasser und Isoprop mit Tropfen Spülmittel und zuletzt L'art du son gewaschen. Links rum und rechts rum, intensiv, weniger intensiv, mit der ON Bürste oder auch MFSL Samtbürste, mit viel Suppe und auch wenig, hab den Samtstreifen nach jedem Absaugen gereinigt etc.. Nix hilft! Nix wird besser als per Hand mit Pinsel und Küchenrolle!

    Kann doch nicht wahr sein!


    Zuletzt hab ich die Keith Jarrett Köln Concert neu bekommen. Dreckig natürlich. Wie fast immer bei neuen Scheiben. Einmal gewaschen. Etwas besser. Nochmal gewaschen Viertelstunde je Seite! Ergebnis: mehr Geknister als vorher!


    Was mach ich falsch? Übrigens: so richtig gut saugt die ON ohnehin nicht ab, oder? Bei mir steht immer eine Restfeuchte, und da, wo der Arm abgehoben hat, ein nasser Balken?


    Gruß Thomas

    Audio Physic Tempo 3i

    Canton Sub 125.2

    Onkyo A9000R

    Denon DCD1540ae

    Yamaha NP-S 303

    Thorens TD 160 super mit SME 3009/III und 2M Black an Destiny Rörenpre

    Hitachi PS 38 mit Hitachi VM Shibata an Dynavox TPR 02

  • hmm...also ich bin mit meiner ON (fast) immer zufrieden. wenn du zu viel flüssigkeit auf die platten gibst, arbeitet die absaugung weniger gut. das könnte den reststreifen erklären. die samtlippen am saugarm sind dann einfach zu nass und hinterlassen ihren "stempel". anstatt spüli verwende ich allerdings ein foto-netzmittel

    Ständige Sommerzeit = im Winter bis 9:00 h morgens Dunkelheit!

  • Ok, dann also weniger nass. Hab eben das Köln Concert nochmal gewaschen. Statt mit der MFSL Bürste mit der ON orginal, und statt rechts und links rum abzusaugen, nur rechts rum. Dafür gut 10 Minuten die Seite gewaschen. Mal links, mal rechts rum. Ergebnis: nicht perfekt, aber seeehr viel besser!


    Werde weiter üben!


    Gruß Thomas

    Audio Physic Tempo 3i

    Canton Sub 125.2

    Onkyo A9000R

    Denon DCD1540ae

    Yamaha NP-S 303

    Thorens TD 160 super mit SME 3009/III und 2M Black an Destiny Rörenpre

    Hitachi PS 38 mit Hitachi VM Shibata an Dynavox TPR 02

  • also, an Lautstärke mangelt es nicht. Optisch trocken wird die Scheibe, aber die Samtstreifen sind halt eher nass, und natürlich das Letzte, was die Platte berührt...


    Gruß Thomas

    Audio Physic Tempo 3i

    Canton Sub 125.2

    Onkyo A9000R

    Denon DCD1540ae

    Yamaha NP-S 303

    Thorens TD 160 super mit SME 3009/III und 2M Black an Destiny Rörenpre

    Hitachi PS 38 mit Hitachi VM Shibata an Dynavox TPR 02

  • immerhin!

    ich hatte mir von anfang an eine dichte ziegenhaarbürste zugelegt. die ist der ON-bürste überlegen (hieß es damals seitens des ON-vertriebs). muss wohl was dran sein.


    das mit rechts-links ist ein fingerzeig. das lass mal lieber! nur in eine richtung saugen und dann saugarm hoch. fertig. dann sollte sich das erledigt haben.


    und wirklich nicht viel länger als 2 umdrehungen saugen.

    Ständige Sommerzeit = im Winter bis 9:00 h morgens Dunkelheit!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hoersen ()

  • Bei mir ist auch nur ein kleiner Rest vom abheben der Lippen zu sehen. Der verdunstet aber innerhalb von 10 Sekunden.


    Wichtig ist, die Absaugung nicht zu lange über die Platte laufen zu lassen, maximal 1,5 Umdrehungen. Bei mir ist dann alles weg. Wenn du es zu lange laufen lässt, laden die Samtlippen die Platte wieder auf.

  • Bei mir in der Anleitung steht 2 Runden, mache ich also.

    Ich habe statt des Schraubnippels einen fetten Granit-Türstopper unten angebohrt und mit einem Sticker von der LP-Börse verfeinert, so sehe ich genau, wo ich anfange zu saugen und auch wieder abhebe. Schützt dann auch das Label.


    3F7C715B-142C-4755-840E-C13CE39B17AA.jpeg

  • Hallo Thomas,


    ...Keith Jarrett Köln Concert

    Die habe ich auch letzte Woche von einem Freund geschenkt bekommen Jazz Ecke Original Ausgabe und 44 Jahre nur nass abgespielt. Nach 10 Umdrehungen mit der Knosti (70% Aqua Destillata, 30% Isopropyl und einem Schuß Spüli) hört man... ja genau, gar nix mehr. Kein Knistern oder sonstige Nebengeräusche. Wasche mit der Knosti seit 3 Jahren und bin mehr, als zufrieden. Die mitgelieferte Waschlösung ist nix. Gibt nur immer wieder 'weiße Bällchen' an der Nadel. 10 Scheiben wasche ich in ca. 20 Min. MbMn sind Plattenwaschmaschinen vergeudetes Geld. 2 TEUR und mehr...Irrsinn, da investiere ich lieber in Vinyl oder Tonabnehmer (meine Leidenschaft). Nix für ungut, just my 2 Cents

    Servus Chris

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Phonyl ()

  • Ne ON kostet neu irgenwas um die 500 und kein 2K.

    Hallo Rainer,


    ja OK, die nicht, aber andere schon. Ne Knosti kostet keine 50.-, macht keinen Krach und nimmt keinen Platz weg. Ich möchte ja niemanden davon abhalten, sich eine Teure zu kaufen, so anmaßend bin ich nicht. Aber meine Meinung kund tun möchte ich schon können. 'Cheap Thrill' ist mir aber auch zu windig, da kann man schon ein bißchen mehr investieren. Wenn ich hier im Forum aber lese, daß Leute ihre Scheiben mit Ballistol behandeln und der Thread immer länger wird, erinnert mich das irgendwie an 'Fußschweiß-Analyse'....

    Servus Chris

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Phonyl ()

  • Ach, ich habe auch mit der Knosti angefangen.

    Das ist keine „Sauerei“, und die Ergebnisse sind zumindest befriedigend.

    Für‘n paar-Euro-fünfzig.

    Ich sehe das genau so.

    Nur die Flüssigkeit kaufe ich nicht mehr. Ich mische mir das Zeug selbst, die Platten lasse ich etwas länger in der Flüssigkeit und bewege die Platten in beide Richtungen.


    Ich kann nicht meckern.



    Gruß

    Bernd

  • Also die ON Reinigungsflüssigkeit ist was fürn Mülleimer.

    Da würde ich eher zum Hannl Produkt greifen.

    Bei der ON sauge ich 2mal rechts und eine Links ab und warte dann bis sich de Absaugarm von selbst hochhebt!!!

    Bei mir wird alles knisterfrei,es sei den es handelt sich um Vinylbeschädigungen.

    LG

    Rolf


    Die Technik wie auch die akustische Qualität haben ein solch hohes Niveau erreicht, bei dem die Psyche des Hörers einen weitaus höheren Stellenwert einnimmt als die echte ernsthafte Physik.

    TD 2001/ TP90 RDC *ART9* AT33 PTG II * SAC Gamma

  • Wenn man vor dem Abschalten der Pumpe den Saugarm langsam anhebt, so daß ein paar Sekunden lang Luft zwischen Platte und Samtlippen gezogen wird, dann bleibt da kein Rand von Flüssigkeit stehen. Und die Reinigungsflüssigkeit mit leicht kreisenden Bewegungen der Bürste in die Rillen einmassieren.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."