Welche PWM soll ich denn kaufen?

  • Also das destillierte Wasser mit der 20ml Gläss Flüssigkeit kann da sehr lange drin sein, da muss man nix ablassen. Was ich mal beim nächsten Wechsel machen kann ist, das alte Wasser in einen Kübel laufen lassen und kucken ob da noch „Reste“ drin sind. Das meiste ist wirklich im Filter, der sehr gross ist und das Ganze Wasser geht da durch. D.h. bevor das Wasser das Label erreicht (da sind noch genügend mm bis zum Label, hat die Gläss da eine Abrisskannte für das Wasser und es läuft zurück in den Tank zur Zirkulation während des Waschvorganges. Deshalb wird nie das Label nass und der Dreck wird da immer reinlaufen, da das Wasser zirkuliert. Das bedeutet dann auch das eigentlich gefiltertes Wasser im Tank unten ist wenn danach abgepumpt wird.

    Übrigens, wenn ihr wissen wollt ob der Ultraschall noch funktioniert, dann die Gummilippen rausziehen, einen Waschgang starten (kurz) und zwischen den Lippen auf den US Sensor kucken. Wenn das Wasser eine leichte Beule macht, dann geht er, ausserdem kann auch etwas Zerstäubung sein und dann ist alles gut. Nur so als Tipp falls es jemand mal wissen will.


    Ich denke wenn einer Komfort und saubere Platten haben will, dann die beachtliche Summe dafür ausgeben will, dann ist die Gläss schon sehr zu empfehlen. Zumindest ist das meine Erfahrung beim Waschen meiner Sammlung.
    Übrigens, ich nutze sie nicht täglich, d.h. steht auch mal länger nur rum, mit Wasser drin. Nix stinkt oder saftelt. Ja nachfüllen muss man halt dann wie oben beschrieben.

    Richi

  • Hallo


    da mir Gläss,Hannl und Nessie zu teuer sind und ich prinzipiell keine Party und Flohmarktplatten kaufe,bin ich bei der Okki Nokki geblieben,die ich allerdings mit einem Bürstenarm modifiziert habe.

    Für normale Verunreinigungen ist das für mich ausreichend.Ansonsten ein sehr interessanter Thread.

  • Hallo Markus


    Ich benutze folgende Maschinen:


    - VPI HW17

    - Gläss Vinyl Cleaner

    - Degritter


    Die mit Abstand akustisch besten Ergebnisse erziele ich mit der Degritter. Second hand bzw. stark verschmutzte Schallpatten werden mit der VPI vorgereinigt.


    Gruss Adrian

  • Ich habe nochmal intensiv die Vor-und Nachteile gegeneinander abgewogen und natürlich auf meine individuelle Situation projiziert. Die Saugmaschine ist mit Sicherheit für die spontane Reinigung einer einzelnen Platte besser geeignet. Die Wanne eine US muss dem gegenüber immer mit ner Menge Wasser gefüllt werden und eignet sich prinzipiell eher für das Reinigen vieler Platten am Stück (jedenfalls bei den Konstruktionen mit einem Multi-LP-Halter). Das Trocknungsverhalten sehe ich eher unkritisch, da das (destillierte) Wasser ja z.B. keine Kalkrückstände o.ä. auf der Platte lässt.


    Da ich in der Regel über gepflegte Platten verfüge, werde ich mir wohl für den Start die neue Okki Nokki zulegen, u.U. einen Bürstenarm dazu bauen (oder kaufen) und dann jede Platte unmittelbar vor dem Hören waschen. Dann könnte ich mir vorstellen, irgendwann mal eine US-Maschine mit einer Multi-LP-Halterung dazu zu kaufen. Dann dürfte ich für überschaubares Geld für alle Fälle gerüstet sein.


    Ciao

    Stefan


    Information is not knowledge - Knowledge is not wisdom - Wisdom is not truth - Truth is not beauty - Beauty is not love - Love is not music - and music is THE BEST (FZ)


  • Meine Situation und meine Überlegungen waren dieselben. Deshalb ist es bei mir nun eine Nessie Vinylcleaner Pro Plus geworden. Das dosieren der Reinigungsflüssigkeit mittels der Drucktaste ist sehr komfortabel. Der Preis für das Gerät ist meiner Meinung schon attraktiv.

    Grüsse, Markus

  • Hallo Stefan

    mein "Reinigungsprofil" ist genauwie Deines. Ursprünglich hatte ich auch eine Okki Nokki. Von der Leistung OK. Aber die Maschine ist schon laut. Deswegen war reinigen im Musikzimmer nicht möglich. Musste dafür immer in den Keller. Irgendwann war es mir zu umständlich und ich habe mir einen Punktsauger gekauft. Den kann ich Tag und Nacht und auch während des Plattenhörens betreiben, ohne dass er stört. DIE ON wird jetzt verkauft.

    Mir kommt nur noch ein Gerät ins Haus, das neben dem Plattenspieler stehen und immer benutzt werden kann.

    VG

    Joba

  • Hallo Stefan

    mein "Reinigungsprofil" ist genauwie Deines. Ursprünglich hatte ich auch eine Okki Nokki. Von der Leistung OK. Aber die Maschine ist schon laut. ...

    Aber die neue ON soll ja deutlich leiser sein. Hier in einer Beschreibung steht u.a. folgendes:


    "Trotz der kräftigen Absaugturbine hält sich der Lärm sehr in Grenzen. Im Vergleich zur Clearaudio Smart Matrix Silent ist der Ton zwar etwas heller, aber trotzdem noch angenehm und gefühlt etwa in der gleichen Lautstärke."


    Ich muss aber auch nicht zeitgleich waschen und hören. Von daher ist ein gewisser Geräuschpegel akzeptabel.


    Ciao

    Stefan


    Information is not knowledge - Knowledge is not wisdom - Wisdom is not truth - Truth is not beauty - Beauty is not love - Love is not music - and music is THE BEST (FZ)


  • Ich besitze seit circa einem Jahr die Clearaudio Smart Matrix Silent. Waschleistung ist tadellos.

    Allerdings wäre sie mir noch immer zu laut, um während des Saugvorgangs ernsthaft Musik zu hören.
    Aber das passt. Es reicht mir, dass ich im Bezug auf die Lautstärke problemlos auch mehrere Platten nacheinander waschen kann.

  • Leise ist relativ. Meine ELB ist zwar deutlich leiser als die Nitty Gritty vorher, von wirklich leise, geschweige denn fast lautlos kann aber nicht die Rede sein. Ich kenne auch keine, die quasi (fast) lautlos ist, was die Voraussetzung wäre, sie beim Musikhören im gleichen Zimmer nebenbei laufen zu lassen.

  • Also ich koche auch nicht beim Essen. Das die Dinger ein bisschen Geräusch machen, ist nicht tragisch, solange man sich dabei noch unterhalten kann, ohne brüllen zu müssen.


    Ciao

    Stefan


    Information is not knowledge - Knowledge is not wisdom - Wisdom is not truth - Truth is not beauty - Beauty is not love - Love is not music - and music is THE BEST (FZ)


  • und dann jede Platte unmittelbar vor dem Hören waschen.

    Das muss wirklich nicht sein. Wenn sie einmal gewaschen wurden, reicht es völlig aus, den groben Staub mit einer Bürste, z.B. "Super Exstatic" zu entfernen. Meine Gläss-gewaschenen Platten brauchen so einmal im Jahr oder nach Bedarf eine Auffrischung. Wichtiger ist für mich die Antistatik-Behandlung vor jedem abspielen z.B. mit dem ORB Static Charge Neutralitzer. Das ergibt mehr Sinn als ständiges Waschen (sicher nicht gut fürs Vinyl), denn es haftet deutlich weniger Staub auf der Platte.

    Jürgen

    AAA-Mitglied
    Es braucht viel Zeit, um einen kurzen Weg zu gehen.

    Sophokles

  • Meine OK ist ca. 4 Jahre alt und laut wie ein Staubsauger. Seinerzeit hieß es auch, dass sie leiser als die früheren Modelle sei. Konnte ich so aber nicht bestätigen (ich hatte auch den Vorgänger).
    Jetzt benutze ich die SB1 von Sven Berkner. Die ist leise und bequem.