Welche PWM soll ich denn kaufen?

  • Ich würde lieber weitersparen und mir dann eine Levar Twin kaufen.

    Dann hast du was richtiges. Und im Prinzip ist es eine verkappte DoubleMatrix...

    Hallo,

    Was sind genau die Unterschiede, was kann das eine besser als der andere?

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Um es auf einen Punkt zu bringen, sie wäscht beide Seiten mit einem Mal.

    Gegenüber konventionellen Waschmaschinen spart man stets die halbe Waschzeit und die eben gereinigte Vinyl-Seite muss man nicht auf den "dreckigen" Drehteller legen.

    Einzig die Ultrashall-PWMs können es genauso.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Hellas, diese grundsätzlichen Merkmale sind mir klar. Mich interessiert vielmehr, wo die vor und Nachteile der Levar Twin im Vergleich zum aktuellen Clearaudio...Sonic sind.


    Ja, das Angebot im bietebereich kenne ich.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Im Preis?

    Der Materialmix ist ein anderer. Auf unnötiges wurde verzichtet. Die Ultrashallkomponente gibt es es nicht. Ein eloxiertes Alu-Desgin-Gehäuse ist zwar nett, aber ein ziemlicher Preistreiber. POM lässt sich hervorragend bearbeiten und benötigt kein Finisch...spart Zeit in der Herstellung.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Um es auf einen Punkt zu bringen, sie wäscht beide Seiten mit einem Mal.

    Gegenüber konventionellen Waschmaschinen spart man stets die halbe Waschzeit und die eben gereinigte Vinyl-Seite muss man nicht auf den "dreckigen" Drehteller legen. ...

    So eine Maschine ist sicherlich für Leute interessant die schnell waschen wollen. Für alle anderen ist so eine Maschine Suboptimal, da man hier bestimmte Waschmittel (z.B. Frankonia) nicht nutzen und somit kein optimales Ergebnis (Klangqualität) erzielen kann.

    Ich nutze eine Hannl "Micro", die es mal "Direkt" für relativ kleines Geld gab. Was noch für Hannl sprich ist der überragende Service, den man heutzutage kaum noch findet.

    Fazit: Auf alle Fälle eine Maschine wählen bei der man die Flüssigkeit manuell auftragen kann.

  • Ich persönlich brauche kein Frankonia für eine saubere Platte.

    Wenn es dein Mittel der Wahl darstellt...nur zu.


    Warum der Service bei Hannl immer so hervorgehoben wird, bleibt mir ein Rätsel. Das erwarte ich heute von jeder Firma, die länger auf dem Markt verweilen und sich einen guten Namen machen will. Das ist bei CA auch nicht anders. Ich denke, dass kann sich kein mittelständiges Unternehmen mehr leisten, hier einen schlechten Support anzubieten. Denn dann wären sie recht schnell Weg vom Fenster...


    Bei der DM kommt es zudem darauf an, dass die Reinigungsflüssigkeit nicht von der Unterseite runtertropft, sondern die Platte gut benetzt und "haftet". Daher kann man hier nicht jedes Mittel nehmen oder sich mal fix was zusammenmischen. Mit schnell waschen hat das Ganze auch nichts zu tun, eher mit viel waschen. Wenn ich in einem gewissen Zeitfenster doppelt soviel Platten waschen kann, warum sollte ich darauf verzichten?


    Warum sollte man unbedingt eine Maschine wählen wo man die Reinigungsflüssikeit manuell auftragen kann? Das kannst du ruhig näher erläutern.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Ich persönlich brauche kein Frankonia für eine saubere Platte.

    Wenn es dein Mittel der Wahl darstellt...nur zu.


    Warum der Service bei Hannl immer so hervorgehoben wird, bleibt mir ein Rätsel. Das erwarte ich heute von jeder Firma, die länger auf dem Markt verweilen und sich einen guten Namen machen will. Das ist bei CA auch nicht anders. Ich denke, dass kann sich kein mittelständiges Unternehmen mehr leisten, hier einen schlechten Support anzubieten. Denn dann wären sie recht schnell Weg vom Fenster...

    Warum sollte man unbedingt eine Maschine wählen wo man die Reinigungsflüssikeit manuell auftragen kann? Das kannst du ruhig näher erläutern.

    Manuell deswegen, weil man z.B. Frankonia oder L'art Du Son nicht in den Behälter einer Plattenwaschmaschine füllen soll (kann). Diese muss man vorher aufschütteln und direkt aus der Flasche auftragen.

    Natürlich bekommt man auch mit anderen Reinigungsmittel eine LP sauber, da reicht auch Isoprop, aber mit z.B. Frankonia klingen die LPs einfach besser. Wer da keinen Unterschied hört oder dem das egal ist, kann ja auch mit einer Double Matrix waschen, kein Problem.

    Für mich zu Hause aber völlig uninteressant.

  • Und das manuelle Auftragen von Reinigungsmuttel auf eine Platte geht also bei einer DM nicht? Ok...lassen wir mal so stehen.

    Hier gings auch gerade weniger um das was du zu Hause uninteressant findest und auch nicht um Reinigungsmittel an sich, sondern um die Vorteile einer DM.

    Auch reicht reines Isoprop ganz gewiss nicht aus, um eine Platte ordentlich zu reinigen.

    Aber schön das wir mal drüber gesprochen haben...:)


    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Tach zusammen,


    ich möchte mir zeitnah eine PWM zulegen, bin aber eher verunsichert, wie viel man denn ausgeben muss bzw. sollte. Klar ist, dass eine OkkiNokki oder eine vergleichbare Project die unterste Stufe für mich darstellen (und vielleicht ja auch ausreichen). Die gibt es ja schon für unter 400 EUR. Die nächste Kategorie ist dann nach meinen Recherchen so im Bereich um 1.000 EUR. Dafür gibt es dann den zweiten Arm zum Auftragen der Reinigungsflüssigkeit. Ist das wirklich hilfreich und den Preisunterschied wert? Mehr wollte ich dann aber auch nicht investieren.


    Wenn Du max. nur 1.000€ ausgeben willst, dann würde ich dir empfehlen mit einer aktuellen

    neuen ON zu starten.

    Die Project kenne ich nicht.

    Wenn dir die dann wirklich nicht reicht, dann bringt dich eine Maschine für 1.000 € vermutlich

    nicht viel weiter.

    Ich hatte mit der ersten UR - Okki Nokki zwar nach zwei Jahren Probleme, habe aber vom Vertrieb damals das neue Modell bekommen, mit dem ich bis heute absolut zufrieden bin.

    Einzig die Lautstärke könnte geringer sein, insbesondere wenn man einiges an LPś am Stück waschen will und gfs. zur Miete wohnt, ist das durchaus ein Kriterum.


    Grüße

    bob8)

  • Ich habe die Okki Nokki und bin sehr zufrieden. Ich bevorzuge es sogar, die Reinigungsflüssigkeit manuell aufzutragen und dann mit einer Bürste zu hantieren. Dann kann man je nach Erfordernissen variieren. ...

    Ganz meine Meinung. ;)

    Das gesparte Geld lieber in "Frankonia-Resonanz Waschmittel" und LPs investieren. Der Unterschied in der Klangqualität macht sich vielmehr in den Unterschieden der Waschmittel bemerkbar, als in den Plattenwaschmaschinen. Sauber bekommt man die LPs mit jeder Maschine.

  • hallo MusicLover.

    Auch von mir her ist die Silent eine Empfehlung ich habe schon einige Schallplatten mit ihr gereinigt und alles ging perfekt. Egal ob das Auftragen der Flüssigkeit oder das leise absaugen auch die Konstruktion des " Multifunktionarmes " ist sehr gut

    mfg.

    Herbert

  • Ganz meine Meinung. ;)

    Das gesparte Geld lieber in "Frankonia-Resonanz Waschmittel" und LPs investieren. Der Unterschied in der Klangqualität macht sich vielmehr in den Unterschieden der Waschmittel bemerkbar, als in den Plattenwaschmaschinen. Sauber bekommt man die LPs mit jeder Maschine.

    ^^^^^^


    Aha, und was macht das Zeugs außer sauber? Singt es mit?

  • ^^^^^^


    Aha, und was macht das Zeugs außer sauber? Singt es mit?

    Nein es singt nicht mit . ^^^^^^


    > Tonalität verändert sich

    > Störgeräusche vermindern sich

    > Absolut Rückstandsfrei kein verkleben

    > Einfachst in der Handhabung,kein überschwappen oder schäumen .

    > Absolut trocken nach Punktabsaugung .


    Ausprobieren und selber urteilen .


    Willst du wissen wie deine Platten klingen

    > Frankonia fragen ^^ ^^ ^^

    An meine Platten nur noch Wasser zur Vorreinigung dann die Reinigung mit

    Frankonia .


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt

    *Jadis JA 15 *

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*. * Frankonia * what else

  • > Störgeräusche vermindern sich

    > Absolut Rückstandsfrei kein verkleben

    > Einfachst in der Handhabung,kein überschwappen oder schäumen .

    > Absolut trocken nach Punktabsaugung .




    Hallo Ludwig,

    dies "können" alle mir bekannten Mittel auch.


    Kannst Du die tonale Veränderung beschreiben?

    Viele Grüße

    Andreas


    "Möchte bloß an manchen Tagen wenn Deutsche Ausländer erschlagen
    Kein Fremder und kein Deutscher sein"

    (Hannes Wader)

  • Hallo Andreas ,


    Jo da gibt es Ohrfeigen fasse mich kurz

    hier geht es um PWM .

    Das Frankonia überzeugte mich bei Anwendung von knisternden Platten bei denen das Knistern deutlich in den Hintergrund rückte .

    Klanggeschwurbel spare ich mir .Ein Vergleich brauch ich auch nicht mehr in meinem bescheidenen Hifi_Leben um direkt zu Wissen das ein Produkt gut ist und dabei zu bleiben . :)

    Ich vergass noch, sehr ergiebig in der Anwendung .


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt

    *Jadis JA 15 *

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*. * Frankonia * what else