Vintage Speaker und Monitore

  • Ich hatte es im ersten Post von mir schon geschrieben.

    Sind nur noch FX1, Scepter 500 und die JBL 4355 da, nen paar Regallautsprecher sind au noch da.

    Hatte ne Zeitlang mal gehortet aber das ist nicht optimal, vom stehen werden die nicht besser und es ist immer ne Menge Geld gebunden das geht nicht auf dauer.


    Hab immer Europaweit gesucht 17 Jahre lang.

    nee, die stehen sich kaputt. Hab ein original Minimoog, restauriert, den ich ewigkeit nicht gespielt hab. Bald aber wieder. Hab trotzdem angst, das was nicht mehr geht. Früher Hobby und Project Studio gehabt bzw hab ich immer noch nur lange Stillstand, da keine Zeit und Platz. Werde beides Kombination fahren, da ich von Platten gerne sample. Hab ich schon erwähnt, heute würde ich um die Lautsprecher herum bauen und nicht umgekehrt weniger Outboard, dafür gut. Aber eigentlich hab ich auch nicht viel über. Filterbänke Pre's Compressoren und Lexicon PCM. Mein Amek, das noch fertig werden muss. Ein TC Electronic Multieffekt meine Synthesizer und neue Synthesizer Eurorack Drumcomputer. Das wäre alles.

  • Sorry für den Text. Es ist echt blöde mit smartphone zu schreiben.

    Ich meinte das meine Gear überschaubar ist und das mein Röhrenverstärker einen Output, Pre out für subwoofer z.b. hat, der dann auf meine Patchbay geht. Somit kann ich mit High End System alternativ zu Audio Technica AT-LP120 Plattenspieler samples direkt in DAW.

    Die Geithain hab ich auch suf den Schirm gehabt.

    Für 813c oder JBL Europaweit suchen, müsste man abklären und hinfahren.

    Ein Bekannter hat aus Ungarn astreine Altec gekauft. Heißen die Altec 604? Bin nicht mehr sicher gerade.

  • Hab in den letzten Jahren auch 2-3 Modelle durchgetestet. Ist ja mit dem Beschaffen recht preisintensiv. NS 1000X, Onkyo Monitor 2000X und Exclusive 3401. Letzteren habe ich dann behalten und bin damit glücklich. Aber die 2000X ist ein ebenfalls verdammt guter Speaker, welcher zu überschaubaren Tarifen gehandelt wird. Sieht geil aus und klingt mega gut. Alternative dazu die Onkyo 2001.....da habe ich sogar noch ein Paar originale Stands. Wollte ich für die Zweitanlage, welche dann nie gekommen ist haben. War mal ein Zufallstreffer, weil die Stands durch recht selten sind.

    Liebe Grüße aus Rheinsberg, Christian!

  • Endlich mal ein Thema mit richtigen Lautsprechern. Gefällt mir. Ist noch mein Bauprojekt in den nächsten Jahren. Ich kann diesen Hochglanzhighendsäulen nicht rechtes abgewinnen. Einmal Hörner, immer Hörner ;)

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer

    Es gibt nur zwei Meinungen, entweder meine oder eine falsche. ;)


  • Mich ärgert ein wenig das kurz nach der Valencia eine VOTT im astreine Zustand verkauft wurde zum crash Kurs. Das ich nicht los gefahren bin???

    Beide aufgestellt und gut.


    NS1000X, welche Marke ist das? Onkyo? Mich ziehen alle Vintage magisch an und möchte mehr wissen.

  • Mich ärgert ein wenig das kurz nach der Valencia eine VOTT im astreine Zustand verkauft wurde zum crash Kurs. Das ich nicht los gefahren bin???

    Beide aufgestellt und gut.

    Mach Dir doch keinen Kopf... Du hast doch die Valencias, warum VOTT dazustellen? Die Lautsprecher sind eng miteinander verwandt...


    Ich habe meine Altec 19 letztlich verkauft, weil ich vorwiegend über JBL 4350 im Musikzimmer höre und auch nicht mehr wusste, wie ich die Altec 19 noch vernünftig stellen soll...


    Genieße die Valencia... Nicht ärgern, VOTT tauchen immer wieder auf...

  • Ich genieße die Valencia sehr! 😀

    Wie gut das ich sie habe. Aber irgendwann kommt was zweites. Die Valencia ist sonst allein und einsam.

    Frage ist der Amp, obwohl meiner Schafft die.

    Hatte heute mir Herrn Graetke ein interessantes Gespräch.

    Also die JBL LS UND 300B SINGLE ENDED GEHT NICHT GUT DENK ICH. Nagut, habe ja noch Transe hier.

  • in diesem, dem am längsten Audio Magazin dürfte einiges interessantes zu finden sein:

    https://www.diyaudio.com/forum…ly-index-1924-2009-a.html

    http://www.preservationsound.com/?p=1286

    Siemens-Klangfilm hat auch viele Fans

    http://www.greatestcollectible…yn-speakers/#.W7KQ4O5R3IU

    https://www.ebay.ie/itm/252442973041

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von A.K. ()

  • Moin,

    deutlich unterschätzt und im Schatten der größeren Geschwister ist noch die Altec Santana mk1 zu nennen. Die stehen hier seit einigen Monaten und machen recht ordentlich Musik. Im Vergleich habe ich bei Björn auch schon die 604 gehört, die zwar alles etwas besser kann, aber auch ein deutliches Mehr an Investment benötigt.

    Beste Grüße

    Alex

  • Moin,

    deutlich unterschätzt und im Schatten der größeren Geschwister ist noch die Altec Santana mk1 zu nennen. Die stehen hier seit einigen Monaten und machen recht ordentlich Musik. Im Vergleich habe ich bei Björn auch schon die 604 gehört, die zwar alles etwas besser kann, aber auch ein deutliches Mehr an Investment benötigt.

    Beste Grüße

    Alex

    Vielen dank Alex. Die Santana hab ich schon lange auf den Schirm aber immer vergessen. Wie klingt die Santana? Ist der Klang ähnlich der Valencia. Hat ja kein Horn sondern Karotte als Hochtöner.

    Ich schmeiß noch die Santiago und Flamenco ins rennen...

  • Hmm,

    die Santanas, ....

    Sie klingen für mich sehr homogen und geschlossen. Breitbandtypisch mit großem Potential bei Stimmen, aber auch durch die große Fläche im Bass sehr ordentlich. Im Vergleich zu den mir bekannten Hörnern von Altec sicherlich etwas zurückhaltender im Hochtonbereich. Hier bin ich aber etwas unschlüssig, ob ich mich an den Hochtöner in den letzten Wochen gewöhnt habe oder ob er einfach etwas sanfter wurde. Zu Beginn war er mir manchmal etwas harsch, das ist aber jetzt weg.

    Im Vergleich zur 604 würde ich sagen, dass der Koax der bessere Lautsprecher ist. Der kann an den Frequenzenden jeweils mehr und ist auch in der räumlichen Positionierung der Musiker präziser.

    Mein pointierter Eindruck:

    604 = Messerscharfe Abhörmaschine

    Santana = sanfter Rocker


    Gut, wenn man wie Björn beide hat;)

    Beste Grüße

    Alex

  • Hallo in die Runde,

    ich möchte hier was zu der Santana los werden. Der Treiber der Santana ist

    der Altec 420A - ein Biflex-Treiber der sehr feinen Sorte. 8)

    Es handelt sich hierbei um einen Zweiwege-Coax mit mech. Frequenzweiche. :thumbup:

    Zu den Details könnt Ihr gerne den "Gockel" bemühen...

    Der F-Gang reicht bis ca. 14kHz, so daß der zusätzliche (Superhochtöner) aus

    meiner Erfahrung nur benötigt wird, wenn man sich von der "Achse" entfernt.

    Somit haben wir es hier eigentlich mit einer Punktförmigen Schallquelle zu tun.

    Diese Eigenschaft unterscheidet die Santana 879a von der Valencia, d.h man

    kann schon bei geringem Abstand sehr gut Musik hören und geniessen. :)


    Gruß Björn