Studer B62 keine Wiedergabe

  • Hallo,



    ich habe meine B62 wieder ausgepackt und mechanisch laufen alle Funktionen, nur kommt kein Ton aus beiden Kanälen.

    Wenn ich den Verstärker aufdrehe höre ich ganz leise etwas, ansonsten kein Brummen, kein Knacken, kein Rauschen nix.

    Sämtliche Karten habe ich schon gezogen und wieder gesteckt. Augenscheinliche andere Probleme nicht gesichtet, Sicherungen


    alle in Ordnung. Kann ein Relais die Ursache sein? Das 2 Kanäle gleichzeitig nix bringen kann ich die 2 WV Karten ausschließen.

    Das Gerät hatte ich 1 Jahr verpackt außer Betrieb.

    Gruß der Bernd

  • Bei meiner einen B67 war es nur eine defekte Sicherung auf der Hauptsicherungsplatine OHNE dass die dahinterliegenden aktiven oder passiven Bauteile für einen erhöhten Stromfluss in diesem Stromkreis verantwortlich gewesen wären. Man kann dies ggf. überprüfen indem man den Sicherungshalter, dessen Sicherung ausgefallen ist (?) mittels Amperemeter überbrückt (dabei etwa die Stromstärke als Bereich berücksichtigen, für die die Sicherung ausgelegt war) und dann die Maschine an einem Regeltrenntrafo langsam hochfahren. Übersteigt der Strom den Wert der ausgefallenen Sicherung, ausschalten und betreffenden Stromkreis überprüfen (nach bekannter Fehlerhäufigkeit und Schaltungsaufbau).

    Im Fall, dass der Strom deutlich unter dem Auslösestrom der Sicherung bleibt, Sicherung einfach ersetzen.

    Mit freundlichem Gruß, Christian - AAA-Mitglied

    UHER R4200st, 4200RM; STUDER B67; ANT e124telcon c4; REVOX A700; PIONEER CTF1000; PANASONIC SV3800; ZOOM F8; DAW; THORENS TD126MkIIIelectronic, TD535; DUAL 701; LENCO FA3401, FA3402; DENON DCD2700

  • Sorry, Sicherungen waren ja schon nachgesehen - wollte meinen Beitrag löschen - ging aber nicht mehr....:cursing:

    Mit freundlichem Gruß, Christian - AAA-Mitglied

    UHER R4200st, 4200RM; STUDER B67; ANT e124telcon c4; REVOX A700; PIONEER CTF1000; PANASONIC SV3800; ZOOM F8; DAW; THORENS TD126MkIIIelectronic, TD535; DUAL 701; LENCO FA3401, FA3402; DENON DCD2700

  • Hallo, vielen Dank für die Infos, die Betriebsspannungen werde ich noch messen das hatte ich vor bevor ich weiter in die Glaskugel schaue.


    Frage: So wie ich das im Schaltplan lese kommt die Versorgungsspannung von der Stabilizer Card? Ist das richtig?

  • Gelöst!


    Es hing an der Versorgungsspannung, habe den Stecker für den Korb nochmals ab und aufgesteckt und mir ist ein sekundär seitiger Sicherungshalter aufgefallen auf der Stabilizer Karte der, wie ich annehme, die 12V Versorgung bereitstellt. Dieser ist schwarz oxidiert und habe die Sicherung raus und wieder eingesteckt. Habe dann am Korb 12,2V stehen. Ich denke ein Problem von beiden war es schlussendlich.

    AAA Mitglied

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bernie_40 ()