IMF ALS 40 II

  • Meinst du die Peerless KO 10? Die sind in meiner von K.H. Fink entwickelten K&T Classic 1 verbaut. Die Frontplatte ist aber kleiner als die der Audax 12x9.

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Ah - du sammelst die



    ...Ich hab dann nochmal ein Päärchen geangelt, wobei ein ELAC 4/200 tot ist (hatte mir der Verkäufer gesagt). Diesen können wir nun nach herzenslust zerrupfen und mal feststellen, wie schwer die Beschichtung ist etc.


    Ich nehme nicht an, daß der mit sinnigem Aufwand reparabel ist - der sichtbare Bereich der Verdrahtung ist in Ordnung. Also ist wahrscheinlich die Spule durch.

    das wird mich interessieren. Eigentlich kann das nicht funktionieren . Gummi Sicken verändern .

    Die Lautsprecher Parameter.

    Es ist mir erst diesmal aufgefallen - auch nachdem ich nochmal einen Hinweis bei Audiokarma gelesen hatte: Die Schaumstoffsicke ist definitiv ebenfalls mit diesem Flüssiggummizeugs beschichtet. Außerdem ist diese orginale Sicke sehr flach und im Verhältnis zu allen Replacements zumindest in diesem altersschwachen, rissigen Zustand eher deutlich steifer...


    Demnach hat noch keiner im Netz ein Refoaming dokumentiert, das ansatzweise dem Orginal entsprechen würde. Um so besser, daß wir Erfahrungen haben, daß die Dinger auch so eine passable Performance liefern...



    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Ja bei mir war auch irgendein verhaertete substanz auf die sicken,

    Ich dachte spontan auch, es wäre evtl. 50 Jahre Nikotin nach eben 50 Jahren UV-Lichteinwirkung. Beim genauen Hinsehen, erkenntt man aber zweifelsrei, daß da auch die Beschichtung über die Sicke gepinselt ist und anschließend etwas vergilbte. Auf der Rückseite sind die Sicken grau und nicht klebrig...

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Das ganze Zeug bilden mit der Zeit und unter UV Licht eine klebrige Masse bei der die ganze Sicke auch schrumpft . Mache gerade ein paar alte Tannoys 15“ er. Ich habe pro Chassis 1 Tag

    Gebraucht um das Zeug zu entfernen Auch unter den von hinten aufgeklebten Rippen. Die Sicke soll wie original von hinten eingeklebt werden und nicht einfach vorne draufgehabt werden.

  • franzoesiches gold eingetroffen ;)

    IMG_20200122_141633_2-01.png


    verspreche mir von der goldschicht ein bisschen daempfung um so besser die feine englische art zu pflegen.


    leider ist die umbau am 12x8 front nicht so einfach als gedacht, die anschluesse sind am front verklebt/geloetet.

    Aufbohren? Andere 12x8 fronts suchen? Bin fuer jeden tipp dankbar, wie immer.

    Anbei bild

    IMG_20200122_145932_2-01.png

    ---


    Mfgr,
    Rob


    "There is a crack in everything..... That's how the light gets in."

  • Hmmm,



    ich habe die Replacements von Falcon mitsamt rechteckiger Frontplatte und bei denen sind Kalotte und Frontplatte getrennt. Man kann die daher prima für solche Umbauexperimente nutzen.


    Ich würde die alten Orginale ganz lassen, da die nicht die schlechteste aller Lösungen sind. Mach dir doch neue Frontplatten?


    Entweder du suchst dir nen Laserschneidbetrieb bzw. Wasserstrahlschneidbetrieb in deiner Nähe und machst denen ne Handskizze, oder du kannst zu Hause vernünftig Bohren und hast ne Ständerbohrmaschine samt passender Bohrer - dann kannst du das Teil selbst feritgen.


    Passendes (etwas dickeres) Flachmaterial 80 x 3habe ich mir für solche Experimente bestellt, kannst du was von haben...


    Wie ist den die genaue Modellbezeichnung von den "Goldies"?



    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Lasse die noch ein paar tage spielen und habe noch nicht die mkp's.

    Aber bis jetzt:

    Jazz: sehr schoen, zb We get request, becken wunderschoen. Auch klassik, 60 & '70's und folk prima. Aber bei manche '80 und cd's doch ein wenig zufiel hoehen.

    Abwarten wie es sich entwickelt, aber ws komme ich um eine weichenanpassung nicht umhin, falls die bleiben.

    Habe aber auch neue seidekalotten geordet, wenn die da sind wird noch mal gegengetestet. Und mein messkram habe ich bis dahin hoffentlich auch wohl gefunden, sodass ich das auch objektiv ins lot bringen kann.

    Falls die a28 nicht bleiben schwebt mir da schon ein "ls3a aergern" projekt durch den kopf, mit passender tmt 😉

    ---


    Mfgr,
    Rob


    "There is a crack in everything..... That's how the light gets in."