Wie schließe ich meine M15 richtig an, was brauche ich noch an Equipment

  • Der Funk AMX-V sollte das Geforderte können. Mich wundert, dass Herr Funk im Gespräch das Problem nicht vollständig gelöst hat, bei mir hat er das getan. Ein Behringer habe ich auch noch rumliegen, zum „Spielen“ ganz ok, aber mit Funk nicht zu vergleichen.

    Gerhard

    LP12, TD124, Nagra IVS, Funk, Open Baffle

  • Ich würde gerne ein Funk Gerät nehmen. Der Funk AMX-V hat Eingänge, unter denen ich mir nichts vorstellen kann. Wie kann das mit Cinch oder XLR gehen? Ich bin kein Bastler, ich bin Hörer...

    Herr Funk hatte mir seine SAM 1BS vorgeschlagen, die sind ja aber nicht regelbar

    Viele Grüße
    Matthias


    AAA Mitglied

  • - Radio auf Band aufnehmen können. Revox B760 vorhanden.

    - Platte auf Band aufnehmen können.

    Hallo Matthias,


    ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber könnte es nicht sein das für diesen überschaubaren Einsatz eine M15 A ein wenig oversize ist :sorry:

    Für das was ein Funk AMX-V kostet, bekommst Du eine revidierte A/B 77, mit der Du ohne Klimmzüge und klanglichen Einbußen mit Deiner vorhandenen Anlage auskommst.


    Mit freundlichem Gruß aus der friesischen Karibik


    Jürgen


    P.S.: Aktueller Preis Funk AMX-V, 8 Stereo-In, 2 Ebenen, Volumenregelung je Ebene, vollsymmetrisch inkl. MwSt. 1.779,05 € :whistling:

    Und dann auch noch Sub-D Ein und Ausgänge, genau das Richtige für Home Recording 8o

    Anschlüsse: 37-pol. Sub-D Eingänge female

    Anschlüsse: 25-pol. Sub-D Ausgänge male

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Auf die Sub D Buchsen und Stecker kommen sog. Multi-Core Adapter mit je 8 XLR Steckern/Buchsen, kosten je ca. 50,- Eur, zwei davon werden für insgesamt 4 Stereo Kanäle (input und output) benötigt. Das ist m. E. überschaubar.

    Gerhard

    LP12, TD124, Nagra IVS, Funk, Open Baffle

  • Leute :),

    Ich wollte doch eigentlich wissen, wie ich eine M15, die bereits bei mir steht, am besten an mein Geraffel anschließe. Ich weiss, dass es geht, hätte halt jemanden gebraucht, der mich ein bisschen an die Hand nimmt und mir erklärt, wie...

    Wie habt ihr denn eure TFK, Studer ... angeschlossen?

    Viele Grüße
    Matthias


    AAA Mitglied

  • Hallo Jürgen,

    ... eine revidierte A/B 77, mit der Du ohne Klimmzüge und klanglichen Einbußen mit Deiner vorhandenen Anlage auskommst.

    Naja, so ganz würde ich dem nicht zustimmen. Es kommt halt auf die Qualität des Phonozweiges an. Ist dieser sehr gut kommen da eine A77 oder B77 nicht heran. Wenn man z.B nur daran denkt, das man für den Peis einer revidierten A/B77 bei so manchem nur einen Tonarm bekommt. Von Tonabnehmer, Laufwerk und Phonovorstufe gar nicht zu reden.


    Bei mir ist es jedenfalls so. Selbst eine G36, deren Wiedergabeverstärker auch nicht so toll ist, klingt für mich besser.


    Viele Grüße,

    Martin

  • Naja, so ganz würde ich dem nicht zustimmen. Es kommt halt auf die Qualität des Phonozweiges an. Ist dieser sehr gut kommen da eine A77 oder B77 nicht heran.

    Hallo Martin,


    das brauchst Du auch nicht. Aber wenn eine Halbspur A/B 77 nicht an einem, egal welchen Phonozweig vorbeikommt, sind diese Maschinen defekt. Oder es liegt am Maschinisten :P

    Wenn man z.B nur daran denkt, das man für den Peis einer revidierten A/B77 bei so manchem nur einen Tonarm bekommt. Von Tonabnehmer, Laufwerk und Phonovorstufe gar nicht zu reden.

    Ach so teuer gleich gut, ganz schmales Brett, rechne einmal den Preis einer A/B 77 wenn diese heute gebaut werden sollte.

    Und dann noch in so einer kleinen Stückzahl wie Plattenspieler und Zubehör.

    Dann bist Du ganz schnell bei 5 k€ und mehr.


    Mit freundlichem Gruß aus der friesischen Karibik


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Garuda () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Offensichtlich hast Du in Deinem Leben noch kein funktionierendes Tonbandgerät gehört