Benz Micro Thread

  • Wenn erstmal wieder Nadeltraeger geliefert würden....dann ca. 250-350 € je nach Aufwand. Ganzer Generator ca. 500 €. Aber wie immer...selbst erfragen, vorallem nach der Lieferfaehigkeit...sonst kann es dann auch mal ein halbes Jahr oder so werden!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Vergeht eigentlich die Angst die Nadel abzureißen irgendwann?

    Niemals, sollte sie auch nicht, sonst wird man unvorsichtig. Bei mir muss die körperliche Verfassung stimmen um so etwas filigranes zu montieren, schlecht geschlafen, Migräne oder der Entzug von durchzechter Nacht ist da nicht so hilfreich (trinken Sie? - nein das meiste verschütte ich:D). Also immer schön vorsichtig.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Hallo Sascha, da rufst Du am besten Herrn Jacobsen bei Hifi-Il ona an. Da wird Dir geholfen! 07736-921090

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • vielen Dank für die Info. Die Zeit ist erstmal kein Problem.......


    wo fragt man da am Besten, macht es einen Unterschied bei Herrn Jacobsen (hifi-ilona.de) oder bei Benz Micro direkt anzufragen? Sorry für die Dooffragerei.......


    edit: Danke Achim, dann ist die Frage auch geklärt......

  • vielen Dank für die Info. Die Zeit ist erstmal kein Problem.......


    wo fragt man da am Besten, macht es einen Unterschied bei Herrn Jacobsen (hifi-ilona.de) oder bei Benz Micro direkt anzufragen? Sorry für die Dooffragerei.......


    edit: Danke Achim, dann ist die Frage auch geklärt......

    Versuch es mal bei Benz in der Schweiz anzurufen....das wird dir nicht gelingen....für uns gibt es nur den Weg über Michael Jacobsen in Tengen....das ist von Herrn Lukaschek eh sein treuer Gefaerte!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Vergeht eigentlich die Angst die Nadel abzureißen irgendwann? Die steht schon wirklich sehr sehr weit vor...

    Zweite Lp auf dem Teller, einfach sehr sehr geil 🤩

    Moin,

    nein und besonders dann nicht, wenn einem das schon einmal passiert ist.:wacko:


    M.b.M.n. hast Du mit diesem System alles richtig gemacht. :thumbup::)


    Gruß Thomas


    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.


    Roger Andrew Caras

    Edited once, last by Thomas-OD ().

  • Wie macht sich die Erhöhung auf 1,9gr bei dir bemerkbar?

    Hallo,


    ich fahre mein SLR am unteren Ende der Auflage Empfehlung mit 1,8 gr.

    Abschluss 1 k. Ohm, 0,5 V Gain / Verstärkung 60dB / 1kHz.

    Es gibt nichts zu meckern, außer vielleicht, das SLR stellt schlechte Aufnahmen gnadenlos bloß 8o


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo,


    aktuell "fährt" bei mir ein Glider SL und liefert Spannung an den MF MX VYNL. Das der Verstärkungsfaktor hier 51.9 dB (+6db) beträgt ist die Lautstärke doch niedriger als bei anderen Quellen.

    Das Glider hat eine Ausgangsspanung von 0,4mV.


    Jetzt liebäugle ich mit einen Benz Micro Ruby Z. (das passt auch sehr gut vom Gewicht auf meinen SME 309). Das aber nur eine Ausgangsspanung von 0,34mV haben soll. Das wird dann noch leiser....:/


    Was meint ihr dazu, bzw hat jemand Erfahrung mit einer etwas höheren Wicklungszahl am Spulenkreuz?


    Gruß aus Wien

    Rudi

    Vertrauen ist gut....Kontrolle ist besser

  • Da sind deutlich mehr Windungen drauf, da die magnetische Verstaerkung des Eisens hier fehlt!

    Also ich habe jahrelang mein erstes Wood SL parallel zu einem Ruby 3 Wood gehört und festgestellt, daß , bei mir, 470 Ohm am MC VV für das Wood am besten war und das Ruby partou mit keiner Einstellung lief (ich konnte nur bis 1 kOhm einstellen) Als ich dann ein Benz PP 1 T 9 kaufte hatte ich dann 22 kOhm und es funktionierte ganz gut. Dann habe ich meinen VV umgebaut auf Zehnfach-Eingangsschalter dann konnte ich 50, 100, 220, 470, 1kOhm, 2,2 kOhm, 4,7 kOhm,10 kOhm, 22kOhm und 47 kOhm einstellen und dann zusaetzlich von MM auf MC umstellen.Alles funktionierte aber nicht so gut wie mit PP 1 T 9 am Tunereingang. An diesem Eingang ist jetzt über 1:20 ÜT auf MM 10 kOhm, auch das geht jetzt!!! ein SPU Royal GM. Am PP 1 T 9, bis voriges Wochenende ein Ruby 3 L Wood. (habe ich im Forum hier verkauft) Jetzt laeuft hier ein Ruby 3 H Wood, und an einem 1:10 Klangfilm ÜT ein Ruby 3 O.A. an einem AVM VV an MM und das funktioniert auch sehr gut. Eisenkreuz Benze kommen, höchstens durch Zufall, garnichtmehr ins Haus!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(