Benz Micro Thread

  • Hallo Rudi, etwas leiser wird das sicherlich, wobei Benz Micro die Ausgangsspannung der Tonabnehmer bei einer Schnelle von 3,54cm/s angibt. Das entspricht 0,48mV (Ruby Z) bei 5cm/s. Eigentlich sollte die MX Vynl damit zurechtkommen ist ja von den Werten her nichts exotisches. Allerdings wird das deutlich leiser sein als heute übliche Hochpegelquellen.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




    Edited once, last by Jörg K ().

  • Bei mir spielt ein Ruby Z in Kuzma Stogi Ref.

    mit 1,9 g und 1kOhm (Symphonic Line, integrierte Phonostufe) - bin sehr zufrieden.

    Das System braucht aber noch Einspielzeit

    Gruß Peter


    Womit ich höre könnt Ihr im Steckbrief lesen

  • Aktuell läuft ein Glider FGII und mein Gullwing-Nachfolgersystem ein Steinmusic Aventurin (ebenfalls mit Benz Rubinklasse-Generator), allerdings an der SL Phonostage, aber an beiden Eingängen mit 1kOhm als den Wert der Wahl!
    Trotz der Unterschiede der Systeme, spielen beide mit dieser Einstellung nach meinem Hörgeschmack am ausgeglichensten (Theorie und Praxis und Geschmack)...🤔


    Grüße

    Uwe

  • guten Morgen Horst,

    Habe den RG 14 Mk 5 Edition, hat wohl 1000 Ohm

    Und beigepackt Parallelstecker, um den Wert zu senken.

    Finde die integrierte Lösung gerade sehr überzeugend: kurze Wege, keinerlei Brummen oder Rauschen (mit MC).

    Das Datenblatt suche ich heute Nachmittag mal raus.

    Gruß Peter


    Womit ich höre könnt Ihr im Steckbrief lesen

  • Wie versprochen:

    Die BDA der aktuellen RG 9,10 und 14 führt 1000 Ohm als Wert für die MC Eingänge

    der eingebauten Phonovorstufe auf. Zudem wird ein Parallelstecker mitgeliefert, der

    bei Bedarf auf 100 Ohm senkt. Mit 1000 Ohm parallel erhält man 500 Ohm.

    Gruß Peter


    Womit ich höre könnt Ihr im Steckbrief lesen

  • Ich mag das ACE SL sehr! Schwurbelt nicht rum und geht direkt zur Sache. Mein Lieblingsrocker:love:

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo

    Ich frage lieber hier. Wozu ist es gut den Fingerbügel beim SME wegzulassen?

    Und wie komme ich an ein Tungstenzusatzgewicht für meinen 310 bzw. IVer

    Michael

    In jeder Schlacht kommt der Moment in dem beide Seiten glauben geschlagen zu sein wer dann weiter angreift, gewinnt.
    ulysses-s-grant/

  • Mein Ruby 3 H Wood ist auch wieder unters Headshell des SME 310 gewandert, übrigens auch ohne Fingerbügel, und versucht sich an einen stromverstaerkenden Röhrenamp mit 6N11 und ECC 82/83.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Das ist mir eigentlich egal, nur aus logischer Überlegung versuche ich dem Schalldruck ausgesetzten frei liegenden Flaechen zu vermeiden. Übrigens höre ich in gehobener Lautstaerke auch ohne Haube auf meinen Plattenspielern!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(