Benz Micro Thread

  • Bei Naim gibt es Standard Stecker bis 1k Ohm. Alles drüber hoch bis 10 kohm kann man sich bauen lassen.

    Du meinst aber wohl eher welcher Widerstand da rein muss, denke ich.

    Der Widerstand sollte ca. 2,5kOhm haben (2,49kOhm nach E96 Reihe). Das ist nicht das Problem. sondern wie die Stecker belegt sind. Ein 5-Pol Stecker wird ja für beide Kanäle verwendet. Es kommen also zwei Widerstände in den Stecker. Für die Kapazität wären das 2 Kondensatoren. Die Belegung könntest du ausmessen, falls du ein Multimeter zur Hand hast.


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo Jörg,

    habe ich mir fast gedacht, aber so ist das natürlich besser. :thumbup:


    Nebenbei bemerkt: einen so gut aufgebauten DIN-Stecker habe ich auch noch nicht gesehen. Naim hat es ja wirklich faustdick hinter den Ohren... :thumbup:


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Na das ist wohl für ein Fachmann nicht das Problem...da habe ich schon schwierigeres gelötet.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Bei 1000 Ohm haut es dich vom Hocker,versprochen

    Gruss

    Werner

  • Das in der Abbildung ist ein airplug. Hier nutzt Naim den Stecker des teuren hiline Kabels.

    Das Ding ist schon ganz schön teuer… den sollte ma n erst dann machen, wenn man weiß was man will.

  • Quatsch: die Materialien kosten max. 5 € für einen Stecker, da würde ich 3-4 Stecker mit unterschiedlicher Bestückung machen und ausprobieren! Ober ein hochwertiges Spindelpoti pro Kanal mit 10 k Ohm für 3 €/Stück einsetzten, einstellen und nachher die passenden Festwiderstaende einlöten. Wenn man so etwas original für 200 € kauft oder so aenlich, ist man selbst schuld!!!!!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hat jemand behauptet, dass ein solcher Stecker gekauft werden soll? Beim Bild ging es doch lediglich um die Belegung der Kontakte mit Widerständen.

    Ich habe das behauptet und auch so gemeint. Den Naim hiline Stecker kann man so einfach nicht kaufen. Aber…! Ob der nun klanglich so viel bringt, sei ein andres Thema.

    Fürs probieren ist die Variante die Herbert beschreibt, genau richtig. Und wenn man einen normalen Stecker kauft, dann wird auch nur bei Naim ein Widerstand eingelötet. Ergo…

  • Ich habe das behauptet und auch so gemeint. Den Naim hiline Stecker kann man so einfach nicht kaufen. Aber…! Ob der nun klanglich so viel bringt, sei ein andres Thema.

    Fürs probieren ist die Variante die Herbert beschreibt, genau richtig. Und wenn man einen normalen Stecker kauft, dann wird auch nur bei Naim ein Widerstand eingelötet. Ergo…

    Ich habe den Naim Stecker gelobt, weil man genug Platz für bessere Kabel hat. Ob jetzt damit eine bessere Kontaktsicherheit gegeben ist würde ich ehrlich gesagt bezweifeln.


    Für diesen Zweck reicht auch sowas hier - https://www.dienadel.de/rean-g…-5-polig-gold/a-353631142


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Moin Mädels.

    Frage: Sind die Benzen noch genauso abgestimmt wie vor 20 Jahren?

    Oder haben die sich verändert?

    Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid!"


    Bis später, Peter

  • Hallo zusammen!


    Das Reference S hat mein Interesse geweckt. Ich könnte eines privat bekommen, über einen Händler ein Gebrauchtes und ein Neues. Leider finde ich über das System - außer den Daten - recht wenig. Auch hier im Thread habe ich beim Querlesen nichts gefunden.

    Die Ausgangsspannung und der Innenwiderstand sind ja für Benz recht gering. Hat jemand Erfahrungen mit dem System? Ich habe ein Glider; wie sind die klanglichen Unterschiede? Über Meinungen und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüße

    Philip

  • Moin

    Die grösste Änderung war der Wechsel auf MR Schliff.

    Die MR Nadel ist vom ACE bis zum LPS identisch.

    Gruss

    Werner

    Außer der Selektionsgrad ist anders!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hi

    Nun ist es soweit … ich kann den Abschluss anpassen und schon bin ich verloren… :)

    Benz wood sl


    Vorher Naim prefix … 470ohm 6800pf fest… fand ich gut


    Nun variabel… 1nf damit kein radio kommt.

    Bei 500ohm ist es sehr dynamisch aber minimal heller.

    Bei 1k ist der Grundton etwas netter (stimmen) aber die Dynamik minimal weniger da (drums)

    Ganz ehrlich … irgendwie kann ich mich nicht entscheiden.


    Gibt es irgendwas auf das man achten sollte..


    Auflagek. Ist 1,8

  • Tonarmhöhe nach Klang einstellen, nicht waagerecht (hinten etwas höher, niemals tiefer).


    Das System verlangt nach einer sehr peniblen Azimut-Justage. Zeit nehmen mit einer Test- und Justageschallplatte.


    Und Zeit nehmen, ganz wichtig! Und sich auf neue Überraschungen einstellen, Dann fällt der Groschen schon...


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Matej,


    den Tonarm hinten höher stellen, genau das wollte mir Herr Jacobsen vehement ausreden!

    Was sind denn deine Erfahrungen im Vergleich?


    Ich warte noch auf mein Tonarmkabel, dann kann ich am GM2 + Easy VTA mal austesten, was mir besser gefällt.


    Thomas

  • Es gibt immer einen Einstellungbereich über verschiedene Parameter (Auflagekraft, AS, Abschluss), wo es zufriedenstellend klingt. Da gibt es auch kein allgemein gültiges besser oder schlechter, sondern nur die Entscheidung für persönliche Präferenzen. Die sich übrigens auch immer mal wieder etwas verändern können. Soweit meine Erfahrungen.

    Grüße, Michael