JPC - Leichtes Chaos beim bestellen ! Einzelfall ???

  • Wollte mir etwas zu Weihnachten schenken und habe bei JPC bestellt. Anfang Dez. Mitte Dez kam ne Mail, wonach die Artikel nicht lieferbar sind. Blick in den Shop, siehe da, Artikel noch gelistet. Anruf bei JPC, andere Pressung bestellt. Nach drei Tagen- wenigstens zeitnah- wieder eine Mail, Artikel nicht lieferbar....

    Ein Artikel, der angeblich nicht lieferbar war, erreichte mich dann in der ersten Januarwoche. War nicht mehr eingeschweisst und ordentliche Pressrückstände, auch Staub. Denke es war ein Rückläufer, der wieder auf die Reise geschickt wurde. Liefer- und Rechnungsadresse unterschiedlich, fiel auch nicht auf, nett dass die Nachbarn angenommen haben.

    Das letzte Mal,habe mich schon früher geärgert, clear vinyl statt richtigem and so on...

    Weiss ehrlich nicht, warum der Laden so gehypt wird.

    Saludos

    Was ist Schall, nur bewegte Luft, sonst gar nix..... :D

  • Einen Hype um jpc kann ich hier nicht erkennen. Es scheint mir zwar auch so, dass es seit einiger Zeit Probleme gibt, insbesondere bei Lieferzeitangaben. Aber ich würde solche Punkte direkt mit jpc klären. Da findet sich immer eine Lösung. Für mich bleibt das der einzige "Großversender", der in Frage kommt. Ich habe eher den Eindruck, dass jpc hier ganz schön auf die Mütze bekommt. Wäre mal gespannt, wenn solch ein Faden zum großen Fluss aufgemacht würde, was da so rauskommt.

    VG Claus

  • Moin,

    ja, die Lieferzeitangaben sind schon komisch angegeben.

    Meine letzte Bestellung hatte mindestens 4 Wochen Lieferzeit angegeben. Nach 3 Tagen stand versendet im Konto.

    Passt doch.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





  • Hallo,

    ich möchte gerne etwas für die Großzügigkeit von uns allen schreiben...Das ist ein riesengroßer Laden, die werden scharf an den VK´s rum rechnen damit da noch genug hängenbleibt, ergo werden die auch genau überlegen welcher Mitarbeiter wo am effektivsten eingesetzt wird und wie hoch der Mitarbeiterstamm überhaupt sein kann bzw. darf...

    Ich möchte mir garnicht vorstellen was da vor Weihnachten los ist bzw. war...


    Ich glaube uns stände allen etwas mehr Gelassenheit und Großzügigkeit den Anderen gegenüber gut zu Gesicht, so wie wir selber ja auch, bei unseren kleinen und größeren Unzulänglichkeiten, auf die Großmut der Anderen hoffen....

    Einen fröhlichen Sonntag und viele Grüße, Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Nichtverschweisste, mit einigen Makeln behaftete Platten wurden seitens Jpc auch schon versucht mir unterzujubeln, trotz Dementi war das wenig glaubhaft. Bin trotzdem im Großen und Ganzen zufrieden, die Retour-Politik ist halt sehr großzügig, zuzüglich zu dem riesigen Katalog. Bei der Vorbestellung von limitierten Platten allerdings, bei denen ich eine große Nachfrage vermute, bevorzuge ich eindeutig HHV, die da zuverlässiger sind.

  • HHV, die da zuverlässiger sind.

    Da muss ich allerdings widersprechen, mit denen habe ich keine guten Erfahrungen bei Vorbestellungen gemacht - mehrmals. Ich habe es dann sein gelassen und meinen Account bei denen gelöscht. Aber so unterschiedlich sind die Erfahrungen.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Einen Hype um jpc kann ich hier nicht erkennen. Es scheint mir zwar auch so, dass es seit einiger Zeit Probleme gibt, insbesondere bei Lieferzeitangaben. Aber ich würde solche Punkte direkt mit jpc klären. Da findet sich immer eine Lösung. Für mich bleibt das der einzige "Großversender", der in Frage kommt. Ich habe eher den Eindruck, dass jpc hier ganz schön auf die Mütze bekommt. Wäre mal gespannt, wenn solch ein Faden zum großen Fluss aufgemacht würde, was da so rauskommt.

    Eigentlich sind es zwei Dinge die bei JPC nicht rund laufen, Lieferfähigkeit

    ab Lager ist eher mau und vor allem die Zuverlässigkeit bei den Aussagen

    zur Lieferzeit, bei der Bestellung noch sofort lieferbar, in der AB dann 2-3 Tage

    steigt die voraus. Lieferzeit mit Salamitaktik sukzessive auf mehrere Wochen.

    Letzteres sorgt halt häufig für Verärgerung. Das kann der grosse Fluss deutlich

    besser, am Lager heisst dort auch am Lager. Meine letzten Onlinebestellungen

    waren bei Die Nadel und Audioconcierge, beide verschickten innerhalb von

    2 Tagen.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Bei der Vorbestellung von limitierten Platten allerdings, bei denen ich eine große Nachfrage vermute, bevorzuge ich eindeutig HHV, die da zuverlässiger sind.

    Interessant.


    Ich hatte 3 Mal kleinere Diskussionen mit JPC, das lag aber jeweils an der Sachbearbeiterin. 1 Mal wurde sich zunächst geweigert, den Rabattcode (damals noch von der LP) nachträglich einzupflegen, wobei die fehlende Erfassung an JPC lag.


    2 Mal wurde sich standhaft geweigert, die vergessenen kostenlosen Innenhüllen in der Bestellung nachträglich einzupflegen und dann doch mit zu senden. Hätte man natürlich problemlos tun können und fand ich relativ dämlich, zumal wenn man meine Bestellumfänge sieht.


    Bei mir ist es so, dass mich das ärgert aber nicht davon abhält, weiter bei JPC zu bestellen. Wenn sich aber mal ein wirklicher Konkurrent zeigen sollte, der ähnlich aufgestellt ist, dann werde ich den ausprobieren.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen … with music in mind … the world´s best loved loudspeakers

  • Was mich an JPC noch stört, ist die oft mangelhafte Bezeichnung um welche Version es sich genau handelt. Oftmals sind drei verschiedene Versionen vorzubestellen und wochenlang gibt es keine zusätzlichen Infos dazu. Das regeln andere Anbieter deutlich besser.

  • Das kann der grosse Fluss deutlich

    besser, am Lager heisst dort auch am Lager. Meine letzten Onlinebestellungen

    waren bei Die Nadel und Audioconcierge, beide verschickten innerhalb von

    2 Tagen.

    Auch nicht immer. Ich warte jetzt schon seit dem 02.01. auf eine LP, dann war es der 06.01. und nun steht da Zustellung morgen!!!

    Bei "Die Nadel" habe ich gute 5 Wochen auf 2 kleine SinnOxx® ArtBASE Gerätebasen gewartet die laut HP in 3-6 Tagen lieferbar waren. Wenn ich nach 2 Wochen nicht mal nachgefragt hätte, hätten die sich nicht mal gemeldet. Als ich nach 4 Wochen beim Auspacken statt 2 15x30cm Basen nur eine in 44x36cm drin hatte bekam ich Puls. Nur Ärger!!!


    Mit JPC hatte ich noch nie Ärger ... mal abgesehen von ein, zwei Tagen Verspätung und einer LP die ich zurückschicken musste!!

  • Die Lieferfähigkeit von externen Lieferanten kann man nicht genau vorhersagen, denn sonst müssten täglich tausende von Platten abgefragt werden, das kann auch JPC so nicht leisten. Vielleicht kennen die mich ja bei JPC und haben Angst, das ich hier berichte wenn was schief läuft....^^

    Ich hatte zwar noch nie Probleme, aber wegen einem vermeintlich gesparten Euro mache ich anderseits auch kein Faß auf.

  • Bislang konnte ich zu JPC nichts negatives melden und hoffe, dass das auch so bleibt. Jedoch hatte ich nun mit zwei LP´s zwei mal so schlechte Ware, dass ich mich ersthaft gefragt habe ob JPC B-Ware geliefert bekommt. (Alles original verschweißt!) Bei den LP´s handelte es sich um Loreena McKennitt: An Ancient Muse und Anne-Sophie Mutter & John Williams - Across the Stars. Alo unterschiedliche Label. Alle Platten die ich erhalten habe waren völlig ungenügend von der Pressung. So einen "Wellengang" kenne ich sonst nur vom Schiff. Und das bei 180g-Pressungen. Eventuell werden die Platten im Lager auch nicht gut gelagert, aber ich finde das ist echt Mist. Weder JPC kann an ständigen Retouren Spaß haben noch habe ich die Zeit dazu. Das verleidet einem Vinyl!

  • Habe nur meine Erfahrungen berichtet. Wer bessere gemacht hat, für den freuts mich. Ich jedenfalls sehe nicht ein, warum ich mich weiter ärgern soll. In meinem Bekanntenkreis wird auch vor allen Dingen die Großzügigleit bei Reklamationen gelobt. Ich pflege dann immer zu sagen, wäre doch besser, wenn es gar nicht erst soweit kommt.

    Es muss jeder für sich entscheiden, hatte auch schon bei einem Nürnberger Händler ne "Welle" bekommen, auf der ich letztlich sitzenblieb. Es ist und bleibt Glücksache.:merci:

    Was ist Schall, nur bewegte Luft, sonst gar nix..... :D