Es knallt beim Licht anschalten

  • Hallo ,


    bitte nähere Angaben . Welches Licht/Leuchtmittel schaltest Du ein.

    Eine normale Glühlampe, Leuchtstoffröhre , Energiesparlampe etc.

    Des weiteren , betrifft es nur das Einschalten einer Lampe in dem Raum in dem auch Deine Anlage steht oder knallt es egal wo Du Licht einschaltest ?


    gruss

    juergen

  • da nützt kein Filter was, nicht mal eine Batterieversorgung. Der Funkenschlag ist wie ein Blitz.

    Bei mir knallt es auch bei Phono MC und das sogar, wenn ein Nachbar ein Licht ausschaltet was anscheinend an der selben Leitung hängt.

  • Ich kann mir vorstellen, das so etwas dann passiert, wenn alles an der gleichen Phase hängt. Ein Elektriker könnte die am wenigsten belastete Phase ausmessen und dann die Leitung an der die Anlage hängt entsprechend umklemmen, falls das die Elektroinstallation hergibt.


    Gruß

    Michael

  • In solchen Fällen hilft auch ein Entstörkondensator. Der wird zwischen den beiden Kontakten am Schalterein- & Ausgang mit angetütert.

    es gab Zeiten da war in jedem Elektrischem Gerät eine Funkentstörung. Jedenfalls war das zu DDR Zeiten Standard.

    Heut wird sowas aus Kostengründen kaum noch gemacht.


    Es gibt auch elektronische Leuchtstofflampensteurungen, die haben eine Funkentstörung inklusive.

    Guck mal im Baumarkt, da gibt es für 5 Euro Leuchtstofflampen, inklusive Leuchtmittel & elektronischer Steuerung, die lassen sie sogar dimmen.

    Ein Freund verbaut die Dinger reihenweise im Theater.

    Du könntest diese Steuerung für Deine "Laterne" nehmen.


    Sonnigst Nadja

  • Richtig, ein Entstörfilter hilft hierbei. Hatte das auch. Habe dann einen Kaltgerätestecker vom Hersteller Schurter samt Entstörkondensator (Netzfilter) nachgerüstet, schon war alles weg.

    Versuche es, es wird helfen...



    Gruss, Michael

  • Habe dann einen Kaltgerätestecker vom Hersteller Schurter samt Entstörkondensator (Netzfilter) nachgerüstet, schon war alles weg

    Ein Entstörkondensator und ein Entstörfilter sind zwei grundverschiedene Dinge. Ein Entstörkondensator dient zum "aktiven" Entstören (damit das Gerät keine anderen Geräte stört) und ein Entstörfilter dient zum "passiven" Entstören (damit das Gerät nicht von außen gestört wird). Dementsprechend unterschiedlich sind Aufbau und Dimensionierung.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo Zusammen,


    da es schwierig ist jeden Schalter zu entstören hilft hier tatsächlich nur ein Entstörfilter. Im besten Fall auch noch mit Varistor ausgerüstet. Der bügelt Spannungsspitzen schon mal weg. Den Rest macht das Filter.


    Bei mir funktioniert es einwandfrei


    Viele Grüße,

    Martin

  • Moin, ich hatte das Problem auch in einer alten Wohnung.


    Da half kein Filter in der Zuleitung zur Anlage!


    Ein Wechsel auf eine andere Phase war leider nicht möglich.


    Störungen kamen damals vom Badezimmerlichtschalter und vom Kühlschrank. Da half nur ein Austausch des Lichtschalters und des Kühlschrank. Der alte Lichtschalter hatte koridierte und schon leicht verschmorte Kontaktzungen.


    Schönen Sonntag, Hartmut

    Die schönste Musik ist der Klang der Natur.