Neuer Linn Majik LP12

  • Hallo,

    ja das galt zB. bei mir, war problemlos da sicher verpackt. Ausgepackt, Teller drauf und gut......

    Viele Grüße Tobias.

    Keine Maus käme jemals auf die Idee eine Mausefalle zu bauen ...

  • Wobei viele Händler gerade bei Plattenspielern gern vom Paketversand abraten – ein gewisses Restrisiko besteht, obwohl so ein LP12 bereits den Versandweg aus Glasgow überstanden hat. Derzeit dürfe Versand sowieso, aus offensichtlichen Gründen, der Lieferweg erster Wahl sein.


    Meinen LP12 holte ich beim Händler persönlich ab – es sind keine 10 Minuten mit dem Auto. Die Jungs haben für den Transport umfangreiche Sicherungsmaßnahmen walten lassen, hauptsächlich indem sie Tempo-Packungen zwischen die Zarge und das Subchassis stopften. Den Arm banden sie an der Stütze mit einem Stück Nähgarn. Das war‘s dann auch, der Teller ist ja eh separat verpackt. Aussage des Händlers, sinngemäß: Diese Sondeks sind sehr robust, einmal eingestellt muss man mir sehr selten etwas ändern. Recht hatte er.

    Und nein, ich habe gar keinen Basteltrieb, auch nicht bei dem LP12. Weder im Eigenregie (da würden eh hinterher ein paar Teile übrig bleiben…) noch durch den Händler. Ich bin kein reicher Erbe – und mit dem Majik absolut glücklich so, wie er ist. Ausnahme: fehlende 45 rpm, aber das wusste ich schon vor dem Kauf und ist mir kein irre teures Upgrade wert. Sonst wüsste ich nicht, was da alles noch zu verbessern wäre – zuvor müssten sowieso erst das Haus und meine Ohren „upgegradet“ werden.

  • Quote

    Den Arm banden sie an der Stütze mit einem Stück Nähgarn

    Sehe ich das ichtig, dass der Dreher mit montiertem Arm incl. Gegengewicht durch Gegend kutschiert wird?


    Da rollen sich mir schon am Montagmorgen die Fußnägel nach oben8)

    -------------------------------------------------------------

  • Werden sie nicht. Arm wird demontiert, das Gegengewicht ebenso. Der mittlere Teller wird unterlegt, so dass das Lager entlastet ist. Die original Verpackung ist darauf ausgelegt, die Teile entsprechend sicher aufzunehmen.

  • Ich habe meinen Majik vom Händler per Spedition auf Palette bekommen.

    Mir wurde gesagt, das bei Paketversand ein hohes Risiko für Beschädigungen besteht.

    Es war alles montiert. Der Teller sowie Subteller extra. Ebenso das Gegengewicht des Arms.

    Linn Sondek LP 12, E.A.R. 8L6,E.A.R. 834 P, Falcon LS3/5A

  • ich erinnere mich noch an meine Linn-Zeit, wo mir ein offizieller Linn-Händler in Stuggi sagte:

    "Sie dürfen bloß nicht selber einen Tonabnehmer in den Ekos schrauben! Da ruinieren Sie das Lager.


    Überhaupt sind Sie nicht mal in der Lage den Arm richtig anzufassen ohne ihn zu beschädigen. Wir werden in Schottland bei Linn geschult, den Arm richtig zu halten"


    Das sind so meine frühkindlichen Erfahrungen mit Linn-Armen:)


    Wenn ich mir jetzt so vorstelle, der LP 12 mit montiertem Arm hinten auf Palette in nem Sprinter ratterratterhoppelhoppel,,,,,

    -------------------------------------------------------------

  • Guten Tag,


    ich verstehe die Diskussion nicht.

    Die OVP gibt vor den LP12 fachgerecht zu transportieren.

    D.h. Innenteller und Außenteller in die vorgesehenen Ausschnitte.

    Gummistopfen auf das Lager . Etc . . .


    Einen LP12 ohne OVP würde ich weder transportieren noch kaufen.


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt

    *Jadis JA 15 *

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*. * Frankonia * what else

  • Dein Händler ist von LINN auch darauf verpflichtet, das zu tun.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen