Wilson Audio MAXX 3 Lautsprecher

  • Die Widerstände sind einfach an den Anschlüssen angebracht und von aussen zugänglich , im Betrieb ist ein Deckel drüber.

    Die Schaltung ist aus meiner Sicht so nicht ersichtlich , wuerde aber auf "in Reihe" schliessen, da sonst kaum eine Sicherungsfunktion erreicht werden kann.

    Weiterhin kann man mit dem Wert des Widerstandes eine Anpassung an den Raum (oder den persönlichen Geschmack) vornehmen.

    http://www.wilsonaudio.com/pdf/manual_maxx3.pdf


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • habe mir gerade die Montage der Widerstaende angeschaut, der Originalwiderstand baut sehr flach, dh der Deckel zur Abdeckung passt prima, mit anderen Widerständen waere dies nicht so möglich, insofern werde ich nun mal einen Satz Originalwiderstände bestellen. Die passen dann auch auf jeden Fall von den elektrischen Werten!



    gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Die passen dann auch auf jeden Fall von den elektrischen Werten!

    In deinem anderen Link waren doch die Werte der getesteten Widerstände angegeben?

    Weiterhin kann man mit dem Wert des Widerstandes eine Anpassung an den Raum (oder den persönlichen Geschmack) vornehmen.

    Kannst du die Seite in der BDA mal nennen? ich hab grade alle 82 Seiten durchgescrollt und es nicht gefunden...


    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Kannst du die Seite in der BDA mal nennen? ich hab grade alle 82 Seiten durchgescrollt und es nicht gefunden...

    steht auf Seite 52 unten


    In deinem anderen Link waren doch die Werte der getesteten Widerstände angegeben?

    Die Ohmschen Werte sind klar, aber die thermischen Kennlinien, die zu einem Versagen des Widerstandes und damit zum schützen des LS Chassis fuehren sind nicht so einfach verfuegbar.
    Zumindest fühle ich mich bzgl LS Chassis Schutz mit der Auslegung der Original Widerstaende besser.



    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Tun sie ja auch nicht anständig, weil ja keine definierte Auslöseleistung gegeben ist.


    Eher ist schon so etwas erforderlich.

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

  • habe gerade die Original Widerstaende von Wilson bestellt,

    geht ja dank online Service shop recht einfach :-)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ja , aber Du willst doch nicht etwa eine Drosselspule vor den Hochtöner schalten :)

    Was für eine Drosselspule?:/

    Gruß


    GandRalf


    It`s 106 miles to chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it`s dark and we`re wearin´sunglasses...


    Get it!!!

  • Wir kommen vom eigendlichen Thema ab , deshalb nur kurz.


    Der Widerstandsanteil der von Dir verlinkten Konstruktion ist ein Drahtwickel auf einem Silikonelement , also induktivitätsbehaftet.

  • Wir kommen vom eigendlichen Thema ab , deshalb nur kurz.


    Der Widerstandsanteil der von Dir verlinkten Konstruktion ist ein Drahtwickel auf einem Silikonelement , also induktivitätsbehaftet.

    kann es sein, das WilsonAudio gar nicht so "toll" ist wie einige behaupten?

    Das Gute liegt evtl. näher als wir glauben/hören wollen: Focal, Sonus Faber, Wilson Benesch, Gato u.s.w.

    Breite Reifen mache eine E Klasse auch nicht zu einem Sportwagen:)

    Michael

    PS: ich kenne nur Maxx 2, WP 8 u. Cup 1

  • Also, mir hat die MAXX 3 sehr gut gefallen. Zumal sie mühelos Juergens recht großen Raum mit, auch bei gehobenen Pegeln, unverzerrter Wiedergabe zu füllen weiß. Ich kann also durchaus verstehen, daß dieser Lautsprecher seine Liebhaber findet und seitens der Besitzer Zeit in die Feinabstimmung investiert wird. Es ist aber offenbar auch ein recht komplexes Konstrukt, welches Feinabstimmung nötig hat und honoriert.


    Gruß,

    Marc

  • Also, mir hat die MAXX 3 sehr gut gefallen. Zumal sie mühelos Juergens recht großen Raum mit, auch bei gehobenen Pegeln, unverzerrter Wiedergabe zu füllen weiß. Ich kann also durchaus verstehen, daß dieser Lautsprecher seine Liebhaber findet und seitens der Besitzer Zeit in die Feinabstimmung investiert wird. Es ist aber offenbar auch ein recht komplexes Konstrukt, welches Feinabstimmung nötig hat und honoriert.


    Gruß,

    Marc

    in die Maxx 2 Bassreflexöffnung habe ich mal "was" von Harmonix reingetan - der Händler fand den Klang besser, ich habe keine Veränderung hören können. Das zum Thema .......

    Michael

    PS: ich kann mir nicht vorstellen das die Maxx 3 dramatisch besser als die 2 sein kann

  • US Nutzer von Wilson Lautsprechern haben mir geschrieben, dass ich die Widerstaende der Maxx 3 wechseln sollte, und dass viele Nutzer dies alles 6 Monate machen. Diese sind als Schutzwiderstaende vor den HT und MT angebracht und brennen schlicht durch, wenn der Pegel zu hoch wird.

    Hat der LS aber mal sehr hohe Pegel erlebt, muss der Widerstand nicht zwingend durchbrennen, aber die Pegel koen

    Das erschreckt mich jetzt ein wenig. Alle 6 Monate? Das ist ja so, als müsste ich alle 6 Monate an meinem A8 neue Bremsscheiben aufbringen lassen. Ist das Absicht? Ein Konstruktionsfehler? Oder nur ein Spleen der US-User? An meiner Diva Utopia muss man sowas nicht machen und mein Kumpel in Paris an seiner beeindruckenden Grande Utopia auch nicht. Merkwürdig irgendwie. Gibt es von Seiten Wilsons eine Erklärung dafür?

    Gruß, Hubi

  • Warum wird denn die Paranoia einiger gelangweilter Nutzer dem Hersteller angelastet?

    Viele Grüße

    Andreas


    "Jeder darf sagen was er denkt. Hauptsache, er hat vorher gedacht." (frei nach Harry Rowohlt, ihm zum Gedenken)

  • Das erschreckt mich jetzt ein wenig. Alle 6 Monate? Das ist ja so, als müsste ich alle 6 Monate an meinem A8 neue Bremsscheiben aufbringen lassen. Ist das Absicht? Ein Konstruktionsfehler? Oder nur ein Spleen der US-User? An meiner Diva Utopia muss man sowas nicht machen und mein Kumpel in Paris an seiner beeindruckenden Grande Utopia auch nicht. Merkwürdig irgendwie. Gibt es von Seiten Wilsons eine Erklärung dafür?

    Gruß, Hubi

    Sobald ein Produkt verkauft ist, hat ein Hersteller keinen Einfluss mehr darauf, was die Nutzer damit machen, manch einer "tuned" seine Produkte ja sogar ...
    Insofern hat Wilson Audio damit gar nichts zu tuen...

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Jetzt mal Hand aufs Herz: Wilson ist eine schlaue Firma. Wie könnte man besser Kunden binden, die alle 6 Monate Widerstände austauschen sollen, die sie am besten nur von Wilson direkt beziehen sollen? Hallo! Es könnte auch einfach eine Fehlkonstruktion sein, oder?
    Grüße
    Chris

  • Es könnte auch einfach eine Fehlkonstruktion sein, oder?
    Grüße

    Warum sollte der Verbau einer Sicherung vor dem Hochtöner eine Fehlkonstruktion sein?

    Will mir nicht einleuchten.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied