Hörbericht "Ampearl Re-1030" MM - Phonoverstärker mit Röhren - Dampfhammer von der Krim

  • Indie Röhre



    👍👍👍👍👍💞💕💞💕💞💞💞💞😍😍😍

    Sehr schönes Tier!!!! Das solltest du mal als Avatar nehmen. Echt süss der kleine.

    Mein Tierchen ist schon lange weg. Ruht in Frieden. Immer wenn ich ein sehe weiss gefleckter Fang, oder Brust, muss ich an ihn denken. War Familienhund, hat Ausstellungen gewonnen, Wesentest irgendwann auch gemacht wegen Verordnung..... Ja, so ist das. Seit dem hab ich auch kein mehr gehabt. Die brauchen viel Zeit. Bzw nehmen die in Anspruch. Besonders als Welpen. Meiner war reinrassig mit Papieren aus Uetze. American Staffordshire haben oft probleme mit Haut. Fell.


    Wirklich schönes Tier Knut.

  • Ein Netzfundstück zur 6X4:


    Es scheint doch einige Überschneidungen mit unseren Eindrücken zu geben.


    Die Marconi ist auch bei mir im Anmarsch.


    Viele Grüße

    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

  • Hallo Zusammen,

    Zusammengefasst: vergesst alle 6x4, nehmt die U78, egal was kostet. Lieber einmal richtig Geld hinlegen und etwas vernünftiges erwerben statt Tuberolling mit allen möglichen Schnulli-6X4.

    Die Marconi ist auch bei mir im Anmarsch.

    Dann solltet ihr euch nicht nur eine zulegen, sondern gleich mehrere.


    Sie vermehren sich nicht mehr und billiger werden sie auch nicht mehr. Zumal Gleichrichterröhren nicht solange halten wie Kleinsignalröhren.


    Viele Grüße,

    Martin

  • Das wird teuer .... ;(


    Danke für den Hinweis, Martin!


    Andererseits: Wenn ich lese, dass für ein Pärchen NOS Gold Lion U707 6X4 sage und schreibe 1800 Euro aufgerufen werden, sind Marconis weiterhin ein Schnäppchen. Verrückte Welt. :pinch:


    Ich bin gespannt, ob sie bei mir klanglich auch so überzeugen, wie bei Knut.


    Viele Grüße

    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

  • Siemens, Valvo etc.?

    Hallo Thomas,


    bisher noch nicht. Ich habe mich an den Empfehlungen im Netz orientiert (6x4 für Kondo/Shindo). Die dort beschriebenen klanglichen Eigenschaften konnte ich bei mir meistens nachvollziehen.


    Siemens und Valvo tauchen dort aber mW. nicht auf. Das ist natürlich kein Grund sie nicht auszuprobieren, wenn man sie günstig bekommt.


    Viele Grüße

    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

  • So, nach nun fast 8 Monaten -Wahnsinn wie die Zeit verrennt...- des Wartens und einem gründlich in die Grütze gegangenem ersten Importversuch mit der vollen Behördenbreitseite, habe ich die Woche, auch dank der tollen Unterstützung von Steffen/Baltaman -Ein dickes DANKE nochmal dafür! - nun auch endlich „meine“ RE-1030 bekommen.


    Tja, was soll ich sagen: Das Warten hat sich definitiv gelohnt!

    Ich erspare mir jetzt weitere Klangprosa denn (fast) alles was dem guten Stück an dieser Stelle schon zugeschrieben wurde kann ich eins zu eins bestätigen - den unvermeidlichen „Bias“ Faktor schon abgezogen.


    Was die kleine Kiste dynamisch zu leisten imstande ist, ist einfach grandios! Ansatzlos und ohne Verlust an Übersicht auch wenn’s mal anspruchsvoller und komplexer wird - eine olle Croft Super Micro z.B., so sehr ich sie auch mag, klingt verglichen dazu wie auf Valium und auch meine Antares muss sich warm anziehen...


    Bevor’s nun aber doch noch zu prosaisch wird, mach ich’s kurz: Das schwarze Dingens klingt phänomenal gut und macht einfach nur Spaß. Punkt.


    Gruß Jan

  • was ist schon NOS? Packung zu, Folie drum falls es welche gab. Findest du nicht. Also nehme ich gebrauchte U78 -gemessen- aus zuverlässiger Quelle. Marconi selbst machte keine Röhren. Es ist schon allein schwierig rauszufinden wann GEC U78 zuerst kam. Bilder lassen auf 1951 schliessen. andere behaupten sie kam erst 1952. Aber das ist mir persönlich egal. Ich nehme das was noch gut zu kriegen ist und was gut klingt. Die Preise sind eher abhängig vom Zustand der Röhre und vor allem der Nachfrage.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"