Frage zu Haube Z1

  • Hallo zusammen Ich habe eine Frage.Ich werde mir nächstes Jahr endlich einen Transrotor Z1 zulegen.Die original Haube ist mir zu teuer.Deshalb werde ich mir eine anfertigen lassen.Meine Frage ist, wie groß muss sie mindestens sein .Oben kommt ja noch das Plattengewicht hinzu.Es wird kein zweiter Tonarm dran kommen.Nur das Netzteil Konstant Eins.


    Auch brauche ich sie Maße für die Aussparungen hinten.

    Vielen Dank im Voraus

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • sei dir im vorraus nicht so sicher mit einem zweiten Tonarm, evt. den original Besen oder der Länge vom Tonarm... Ich hatte mir von Clearaudio nach meinen abmessungsvorgaben eine für meinen Innovation anfertigen lassen jetzt mußte ich einen Kompromiss eingehen dahingehend das mein zweiter Tonarm SME V nur ein 9 " geworden ist da der zweite (Unify) ein 12" ist

    Es ist besser für die Eventualitäten gerüstet zu sein.

    frohe Weihnacht

    Herbert

  • Danke für die Warnung. Aber es wird beim Einsteigermodell bleiben nur mit einem besseren System. Mein Budget ist damit ausgereizt.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Hallo Dietmar,


    zwei Anmerkungen zur geplanten Haube für den ZET 1 (nicht Z1):


    - wenn du eine Haube bauen lässt, solltest du die Aussparungen für die Kabel nach deinen eigenen individuellen Gegebenheiten planen und nicht nach den serienmäßigen Maßen schauen.

    - das Plattengewicht würde ich nicht in die Berechnung mit einrechnen. Das kann bei Nichtgebrauch auch gut neben dem Gerät stehen, und bei geschlossener Haube wirst du doch keine Platten spielen, oder?


    Gruß


    Frank

  • nicht anders als bei meinem NA also... da empfehle ich dietmar zu warten, bis er das laufwerk stehen hat und dann zu messen. zu wenig platz über dem teller/arm sieht nicht unbedingt chic aus.

    wenn die haube aus acryl wird (z. b. von sora), kann man die kleinen aussparungen für die leitungen auch easy selbst dort reinschmelzen (lötpistole/-kolben) oder mit ner rundfeile reinfeilen, wo sie am ende sein sollen. 2 oder 4 arretierstifte auf der basis machen auch sinn, damit sich die haube nicht ungewollt verschiebt.

    meine haube (von sora) habe zwischen vorn und hinten innen genau so groß wie die basis fertigen lassen + ca. 3 mm spiel), das außenmaß für die seitenwände genau so groß wie das der basis. außerdem die höhe seitewände etwas kürzer als vorder- und rückseite (siehe foto). so stülpt sie sich die haube über die komplette basis und wird von ihr fixiert...

    Files

    • CIMG4753.JPG

      (292.09 kB, downloaded 28 times, last: )


    The post was edited 2 times, last by hoersen ().

  • übrigens: wenn man es mit den seitenwänden so macht wie ich mit vorder- u. rückwand gemacht habe, also mit einem überstand über die basis, kann mas sich sehr leicht auch eine aufklappbare haube bauen. dazu müssten dann rechts u. links hinten in der basis seitlich 2 stifte für das drehgelenk eingeschraubt werden. in die haube dann entsprechend 2 bohrungen. oder, falls man die haube trotzdem abnehmen möchte halt 2 schräge langlöcher...

  • Hallo Dietmar,

    ich habe auch einen ZET 1 (mit TR 5009) und habe mir die Haube auch anfertigen lassen.. Meine ist 50x46x24 (B,T,H). Da passt der Puck locker drunter. Könnte auch noch ca. 2 cm flacher sein (bei anderen Tonarmen könnte es anders sein). Beachte bei den Außenmaßen, dass die Haube nicht zu eng ist, da es dann schwierig ist sie ohne irgendwo anzustoßen über den Plattenspieler zu stülpen. Das Transrotor-Netzteil habe ich natürlich daneben stehen. Bezüglich der Aussparungen hast du einigen Spielraum, da der Motor auf der Basisplatte gedreht werden kann und somit auch das das Kabel. Auch beim Tonarmkabel ist man etwas flexibel.

    Ich finde, dass die Haube mit diesen Abmaßen von den Proportionen her auch optisch gut passt. Ich habe den ZET 1 auf einem sehr stabilen Regalteil stehen, da liegt auch die Haube auf. Wenn du noch eine extra Basis unter den ZET 1 stellen willst, muss die Haube gegebenenfalls höher sein, wenn sie nicht auf der Basis aufliegt. Am besten du kauft dir erst einmal den Plattenspieler und baust ihn auf. Danach siehst du dann schon welche Abmaße am besten sind.

    Gruß Gerald

  • Hallo Dietmar.

    Hier aus eigener Erfahrung eine spezielle Empfehlung von mir.

    Mario Eckstein aus Saalfeld fertigt dir bestimmt eine hervorragend passende Haube nach deinen Messungen,bzw. Wünschen auch mit Bohrungen-Fräsungen die da sind wo du sie haben willst. Vergiss -Sora und Co.-... Das ist n.m.b.E.n. Pseudokonstruktiv und auch nicht schön was ich damals damit erleben durfte.

    Vertraue dich einer `kleinen` Manufaktur an und du bekommst Qualität.

    Ich hoffe ich konnte dir dahingehend zur Entscheidungsfindung ein bißl weiterhelfen... .

    Besten Gruß und guten Übergang ins neue Jahr..

    Gruß

    Rod

  • Hallo Dietmar,

    ich habe auch einen ZET 1 (mit TR 5009) und habe mir die Haube auch anfertigen lassen.. Meine ist 50x46x24 (B,T,H). Da passt der Puck locker drunter. Könnte auch noch ca. 2 cm flacher sein (bei anderen Tonarmen könnte es anders sein). Beachte bei den Außenmaßen, dass die Haube nicht zu eng ist, da es dann schwierig ist sie ohne irgendwo anzustoßen über den Plattenspieler zu stülpen. Das Transrotor-Netzteil habe ich natürlich daneben stehen. Bezüglich der Aussparungen hast du einigen Spielraum, da der Motor auf der Basisplatte gedreht werden kann und somit auch das das Kabel. Auch beim Tonarmkabel ist man etwas flexibel.

    Ich finde, dass die Haube mit diesen Abmaßen von den Proportionen her auch optisch gut passt. Ich habe den ZET 1 auf einem sehr stabilen Regalteil stehen, da liegt auch die Haube auf. Wenn du noch eine extra Basis unter den ZET 1 stellen willst, muss die Haube gegebenenfalls höher sein, wenn sie nicht auf der Basis aufliegt. Am besten du kauft dir erst einmal den Plattenspieler und baust ihn auf. Danach siehst du dann schon welche Abmaße am besten sind.

    Gruß Gerald

    Ich kann nur 48 cm in die Tiefe gehen und 45 in die Breite. Passt das für einen Z1 mit dem normalen Jelco Tonarm?

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Alles falsch. Meine 49 cm breite ,also länge und tiefe bis max 43,5 . Die Tiefe ist max. 46 der Aufstellfläche.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Muss mich mal hier dranhängen.

    Da ich mich nun auch für einen ZET 1 entschieden habe und mir für diesen eine Haube bei sudu anfertigen lassen möchte:

    Wie macht ihr das mit dem Anheben bzw. Aufsetzen?

    Mir schweben (auch um Fingerabdrücke zu minimieren) entweder seitliche Griffe oder Griffmulden vor.

    Bohrt hier sudu auf Wunsch vor?

  • Nachtrag. Ich habe die Haube bei Mario Eckstein fertigen lassen und bin extrem zu frieden., auch mit dem Preis.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.