Eingangskapazität Verstärker (Onkyo A 9010) vs. Tonabnehmer (Nagaoka MP 110)

  • Hallo Orloff,

    100pF an der Phonobox sind zumindest eine ganz deutlich bessere Basis. Damit sollte es keineswegs mehr "dumpf" klingen. Hör Dir das ganze über einen längeren Zeitraum und vor allem in Ruhe an und probiere auch die höheren Kapazitätswerte an der Phonobox aus. Das hilft bei der Beurteilung des Kapazitätseinflusses und Du kannst die Tendenz besser abschätzen. Wenn Du dann immer noch Verbesserungsbedarf empfindest kannst Du ja immer noch das Kabel kürzen oder gegen ein kapazitätsarmes tauschen.


    Schöne Hörstunden und beste Grüße

    Ulrich

  • Tag,


    was ist, wenn einer die gezielt der RF-Immunität des Gerätes (unter internationalen Normen gefordert) dienenden 1000 pF entfernte, ersatzlos? - Nun, die Hochfrequenzeinstreufestigkeit wäre dahin.

    Freundlich

    Albus

  • Vielleicht könnte man die 1000pF (=1nF) auch durch praxisgerechtere 50-100pF ersetzen. Dann wäre die HF-Eistreufestigkeit nicht gänzlich dahin, lediglich bezüglich dem wirksamen Frequenzbereich nach etwas eingeschränkt. Und ob diese Einschränkung dann im Einzelfall zum Tragen kommt, ist dann nochmal eine völlig andere Frage.

    Im Garantiefall müßte dann auch erstmal der Hersteller beweisen, daß diese Modifikation ursächlich für den Defekt ist oder ihn zumindest begünstigt hat. Geht z.B. ein Schalter kaputt oder die Verlötung einer Anschlußbuchse, dann kann ein Zusammenhang ausgeschlossen werden. Geht aber z.B. die Endstufe kaputt, könnte ein Zusammenhang konstruiert werden.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Nicht alles, was ein Hersteller in seinen "Garantiebedingungen" wünscht ist im Ernstfall auch haltbar und mit gültigem staatlichem Recht vereinbar. Wenn's danach ginge, dürftest Du z.B. auch in Dein Auto keine anderen Lautsprecher einbauen ohne die Garantie zu verlieren...8o


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Nicht alles, was ein Hersteller in seinen "Garantiebedingungen" wünscht ist im Ernstfall auch haltbar und mit gültigem staatlichem Recht vereinbar.

    Stimmt; aber der Garantieausschluß bei Modifikationen durch nicht autorisierte Personen (im Gegensatz zu Servicepersonal, Fachwerkstätten) hätte wohl vor jedem Gericht Bestand, sofern zuvor eindeutig deklariert.



    Gruß,

    Marc

  • Ich habe die Phonobox S jetzt seit einigen Tagen getestet und bin sehr zufrieden! Ich höre wieder mehr (sogar mehr als davor) Höhen bzw. Instrumente, allgemein hat die Musik mehr Wucht ohne laut zu sein. Das macht richtig Lust, sich durch die ganze Plattensammlung zu hören. :)