Schiit Mani vs interne Phonostufe , Problemchen?

  • die Mufi V90 macht klanglich überhaupt keinen Sinn .

    Wie verhällt es sich denn wenn der Dreher am Eingang des Mani abgezogen wurde? Ist dann Ruhe?

    Nicht, daß es doch vom Dreher selbst kommt

    Genau, könnten ja auch die Kabel am TA sein? Vertauscht oder ungewollter Kontakt? Sind die Sommer Kabel selbst gelötet? Mal alle Stecker Aufschrauben und schauen, ob alle Lötstellen ok sind und kein ungewollter Kontakt irgendwo entsteht. Sind beide Kanäle zu gleichen Teilen betroffen? Wechselt das Störsignal, wenn man die Kabel vertauscht, angefangen am TA?

  • Sorry, ich hatte die Aufstellsituation gemeint. Wenn Du MC nicht brauchst empfehle ich einen Albs RAM4. Der toppt den wirklich guten Mani in meinen Ohren nochmal deutlich.

    Wenn Du löten kannst würde ich mir die gesamte Platine mal von unten ansehen und prüfen ob ein Bauteil eine kalte Lötstelle hat.

    Hier mal Quick 'n dirty die Aufstellsituation im Moment. Das eigentliche Rack ist noch im Bau und Vor- Endstufenkombination gerade in Reparatur. Deswegen etwas improvisiert.

    Der Albs ist leider auch nochmal ne Spur teurer...

    Genau, könnten ja auch die Kabel am TA sein? Vertauscht oder ungewollter Kontakt? Sind die Sommer Kabel selbst gelötet? Mal alle Stecker Aufschrauben und schauen, ob alle Lötstellen ok sind und kein ungewollter Kontakt irgendwo entsteht. Sind beide Kanäle zu gleichen Teilen betroffen? Wechselt das Störsignal, wenn man die Kabel vertauscht, angefangen am TA?

    Die Sommer Kabel sind selbst gelötet, habe ich aber schon gechecked und auch ausgetauscht. Macht auch keinen Unterschied wenn ich fertige Kabel vom Media Großmarkt nehme ;)

    Störgeräusche kommen auf beiden Seiten, Kabel am Pre habe ich mal getauscht, ohne das sich was ändert. Wenn ich jetzt meine Hand dem Tonarm nähere wird das Brummen immer lauter (Masseleitung am Mani + vom Mani zum Verstärker.)

    die Mufi V90 macht klanglich überhaupt keinen Sinn .

    Wie verhällt es sich denn wenn der Dreher am Eingang des Mani abgezogen wurde? Ist dann Ruhe?

    Nicht, daß es doch vom Dreher selbst kommt

    Wenn ich den Dreher abziehe ist Ruhe. Wenn ich ihn dann wieder anstecken ist auch noch kurz Ruhe und dann geht es wieder los.

    Da ich im Newbie Bereich hin, darf ich doof fragen :) In wie fern macht die V90 keinen Sinn? Ist da keine Verbesserung zur internen Phono Stufe zu erwarten?


    Wenn ich den Plattenspieler direkt an den Rotel anschließe sind die Störgeräusche auch wieder weg!? Da kann ich ziemlich laut aufdrehen ohne viel Nebengeräusche aus den Boxen zu hören.


    Danke an alle!

  • MC wäre ja 47 0hms load statt 47k ohms, oder?

    Ja. Die Einstellung des Gain ist ok. Der Abschlusswiderstand kann ohnehin nicht für die Störung verantwortlich sein.

    Ich denke mit dem Mani stimmt was nicht, da beim Anschluss an den Rotel alles ok ist und die Aufstellung keine nennenswerten Störungen verursachen sollte.

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

    The post was edited 1 time, last by Deep Groove ().

  • Keine Ahnung wie man den schiit umstellt, aber gerade Ohm Werte sind eigentlich für MC Systeme..mein Vynl mag da 10ohm bis 4,7kohm.


    Mm stellt man pF ein.... (Bei mir 50-400).


    Edit: Autokorrektur Fehler.


    Nachtrag: beim schiit stellt man wohl implizit über den Gain MC/MM ein. Schau Mal dass das wie beschrieben eingestellt ist...


    Nachtrag 2: sorry , hattest ja schon alles im Eingangspost geschrieben.

  • wie ist es denn wenn am Mani kein Massekabel angeschlossen wird / ist .

    bei mir brummt es mit Masse

    ohne Masse Rausch und Brummfrei .

    Vielleicht mal probieren .

    ps. Habe kein Mani .

    NPV*3012R*T100*SPU*.*LP12.Akurate*AT*.*DynaControl*.*DynaWatt*.

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*

  • Nochmal danke für die Hilfe, ich werde dann wohl versuchen den Mani nochmal zurück zu geben.

    Oder Du schaust Dir die Platine doch mal von unten an. Der Mani ist jetzt bestimmt kein Musterknappe in Sachen HF-Einstreufestigkeit aber auch kein „Radioempfänger“.

    PS Könntest Du die Störgeräusche nochmal genau beschreiben oder mit dem Handy aufnehmen?

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • wie ist es denn wenn am Mani kein Massekabel angeschlossen wird / ist .

    bei mir brummt es mit Masse

    ohne Masse Rausch und Brummfrei .

    Vielleicht mal probieren .

    ps. Habe kein Mani .

    Danke für den Tipp. Aber das habe ich zuvor auch schon mal versucht, ohne Erfolg.

    Mani macht sich morgen wieder auf die Heimreise, mal sehen was sich dann zu mir neben den Plattenspieler gesellt...

  • ich denke es kommt vom Dreher selbst weil die Phono ohne ihn leise ist. Brummt es auch wenn der Dreher still steht oder nur wenn er läuft?


    Die Mufi V90 würde ich wirklich sein lassen. Klingt nicht besser wie ein halbwegs tauglicher Phonoeingang. Nicht schlecht aber definitiv noch gebremst und leicht verhangen

  • ich denke es kommt vom Dreher selbst weil die Phono ohne ihn leise ist. Brummt es auch wenn der Dreher still steht oder nur wenn er läuft?


    Die Mufi V90 würde ich wirklich sein lassen. Klingt nicht besser wie ein halbwegs tauglicher Phonoeingang. Nicht schlecht aber definitiv noch gebremst und leicht verhangen

    Ist jetzt schon wieder eingepackt, aber aus der Erinnerung würde ich sagen auch wenn er steht. Habe auch versucht die Lautstärke immer entsprechend anzupassen und am Phono Eingang war es wirklich ruhig, und das Geknackse gibt es garnicht. Naja...


    Die Einordnung des V90 zu einem brauchbaren Phono Eingang hilft mir tatsächlich, der Mani war eben mein erster externer ;)

    Bin gerade noch viel am lesen, aber vielleicht investiere ich das Geld dann auch zuerst mal in ein anderes System...mal sehen. Ist in der Preisklasse mit den Pre's nur so semi einfach ;)

  • Hallo Pascal,


    ich habe einen sehr ähnlichen Verstärker, nämlich den Rotel RA 840 BX4. Dor war der Phonoeingang eher bescheiden, das habe ich aber erst gemerkt, als ich auf einen externen Pre umgestiegen bin. Ich habe einen Graham Slee Gram Amp 2 SE und eine Rega Fono Mini A2D im Einsatz und kann nur sagen, dass beide erheblich besser als der Phonoeingang des Rotel spielen. Der Rega ist so ungefähr die Preisklasse vom Mani und hat noch zusätzlich einen Analog-Digital-Wandler, den ich aber nicht beutze. Falls Dir das etwas zur Entscheidungsfindung hilft...


    Viele Grüße

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Hallo Martin,


    Das hilft mir tatsächlich, dank dir. Ist ja genau der gleiche Verstärker und da ich bisher noch keinen externen Pre hatte, fällt mir die Relation wirklich eher schwer.


    Schöne Grüße

    Pascal

  • Die gleiche Erfahrung habe ich auch mit meinem Rotel RA820 BX4 gemacht. Die interne Phonostufe ist wirklich unterirdisch. Gehe davon aus, das sie die gleiche wie beim 840er ist. Der Unterschied mit einer externen Graham Slee Gram Amp 2SE ist gigantisch und sofort hörbar. Generell klingt der Verstärker etwas spitz und höhenbetont und wird erst nach der Aufwaermphase anhoerbar - ist aber wohl Geschmackssache...

  • Also ich bin mit meiner PhonoBox DS auch sehr zufrieden. Bei dem Kurs sowieso...


    Gruß

    Andreas

    Technics SL 1710 - AT 33 PTG II - Phono Box DS - Octave V70 - Marantz SACD SA 7001 - Streaming über Raspberry Pi 2 mit V90 DAC - Harbeth Shl 5:love:

  • Ich war jetzt schon kurz davor mir die Art DJ für 50,- zu bestellen, einfach um es mal auszuprobieren. Aber alleine optisch, wird die nicht bleiben dürfen ;)

    Ja, die Phono Box DS und den Gram Amp hab ich auch im Auge...

    Eigentlich soll das ganze ja auch an meine Sony Kombi (TA E 1000esd & N220 ES), wenn die aus der Reparatur kommt. Aaaaaarrrgh ich bin einfach zu unentschlossen, am besten ich würde verschiedene testen. Und dann ist da ja auch noch der Rest der Kette, der noch genügend Verbesserungspotential bieten würde...