Roksan Tabriz Geometrie und Schablone

  • Weil man sich sonst nichts gönnt :-) habe ich mir einen schönen, gebrauchten Tabriz gekauft (ist noch unterwegs). Ich lese, dass er eine Rega-Geometrie habe. Stimmt das so? Dann könnte ich ja eine Rega-Schablone nehmen. Die auf vinyl engine ist kryptisch, seltsam angeschnitten. Hat jemand noch eine, die er mir evtl kopieren könnte?
    Danke vorab und viele Grüße

    Chris

  • Rega-Geometrie stimmt. Bei mir hat ein Tabriz einen RB300 ersetzt. Ich habe auch eine Tabriz Schablone. Vielleicht kriege ich die kopiert. Soll ich?

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Mit einem Menschen zu streiten, der auf den Gebrauch der Vernunft verzichtet, ist wie die Verabreichung von Medikamenten an Tote.

    Tom Paine

  • Hallo. Ja, er hat eine Regageometrie. Hatte mir Rolf Kelch seinerzeit am Telefon so gesagt,

    als ich ein Armboard für diesen Arm für meinen TD3001 benötigte.


    LG

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Wir können ja privat weiter kommunizieren

    Gerne

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Mit einem Menschen zu streiten, der auf den Gebrauch der Vernunft verzichtet, ist wie die Verabreichung von Medikamenten an Tote.

    Tom Paine

  • Die Einbaumasse sind beim Roksan zwar die gleichen wie beim Rega, aber die Nullpunkte sind verschieden



    Null Points


    68.3 / 118.4 mm

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Mit einem Menschen zu streiten, der auf den Gebrauch der Vernunft verzichtet, ist wie die Verabreichung von Medikamenten an Tote.

    Tom Paine

  • Moijn,


    wenn ich meinen Tabriz-Einbau in den Xerxes noch richtig in Erinnerung habe, reicht es für eine korrekte Geometrie lt. BDA auch aus, den Tonabnehmer parallel zur Kröpfung sowie die Position anhand der Nadel senkrecht zur spitzen Vorderkante des Armes auszurichten. Wenn der Montageabstand im Board korrekt ist, passt es bereits. Die Schablone bestätigte dann nur noch den korrekten Sitz.


    Grüße,

    Reinhard

    "Mein Gehirn braucht kein Blut, es muss nur feucht gehalten werden" Al Bundy/Eine schrecklich nette Familie

  • Mal eine Frage in die Runde, da in diesem Forum öfter Schablonen Download und Druck gesprochen wird:


    Seit Ihr sicher, dass der Ausdruck auch zu 100% dem Original entspricht?


    Wir reden bei der Justage ja über den mm-Bereich und ich kann mir vorstellen, dass je nach Drucker da doch ein nicht unerhebliche Abweichung vom Original besteht.


    Viele Grüße

    Stefan

    Feickert Twin, Viv Lab Ridgid Float, Kiseki Blue N.S.

    Phasemation EA-350, Audio Innovation P2


    Audio Innovation L2,

    Croft 7 Regulated Monos, Audio Innovations Monoendstufen 2x7 Watt,


    Rogers Studio 1, Spendor 75/1


    Kabel von Funk und Kondo

  • Bei der von mir oben eingestellten ist eine Maßstabskontrolle von 20cm dabei. Abweichnung von zwei Millimetern wär überhaupt kein Problem. Und das sollte jeder Drucker ohne Änderung des Druckmaßstabes auf Anhieb schaffen.

    Die Position der Nullpunkte ist relativ unkritisch. Wirklich entscheidend ist die parallele Ausrichtung zu den Hilfslinien. Dabei muss man ganz pedantisch genau sein.

    Gruß

    Jürgen

  • Wir reden über Grundlagen. Wenn sich die Abweichung (der Position der Nullpunkte) im niedrigen Zehntel-Millimeterbereich bewegt, kann ich Jürgen zustimmen. Da arbeitet man im Bereich, der mit den üblichen optischen Hilfsmitteln halt so machbar ist. Aber eine Abweichung von 2mm halte ich nicht mehr für tolerabel, DIN-Normen hin- oder her. Wer gelegentlich Arme und Systeme justiert, sollte sich lieber eine ordentliche Schablone besorgen, mit der man präzise arbeiten kann, statt sich z.B. gebraucht den dritten Vollverstärker || hinzustellen. Aber...nur meine Meinung.


    Grüße,

    Reinhard

    "Mein Gehirn braucht kein Blut, es muss nur feucht gehalten werden" Al Bundy/Eine schrecklich nette Familie

  • Aber eine Abweichung von 2mm halte ich nicht mehr für tolerabel,

    Ich bezog mich auf die Abweichung vom aufgedruckten 20-cm- Maßstab. bei den Nullpunkten ist das dann entsprecend weniger.

    Und qie gesagt lässt sich eine downgeloadete Schablone ganz problemlos mit noch geringerer Toleranz ausdrucken.