Technics SL-1500C: Neuer Mittelklasse-Spieler mit Direktantrieb und Endabschaltung

  • Technics hat heute einen neuen Mittelklasse-Spieler angekündigt: https://na.panasonic.com/us/ne…st-direct-drive-turntable


    Das Ding hat irgendwie alles, was "normale" Menschen zum sorglosen Plattenhören brauchen: Direktantrieb, Endabschaltung, Tonarmhöhenverstellung. Und ein Vorverstärker ist gleich eingebaut.


    In Silber gefällt mir dieser Dreher sehr gut (Foto: Panasonic)


    pasted-from-clipboard.png


    Irgendwie kein guter Tag für Pro-Ject und Clearaudio. Denn preislich wird das Ding sicherlich günstiger werden als der SL-1200 GR und merklich unter 1.500 Euro liegen. Warum soll man sich jetzt noch einen komfortlosen Mittelklasse-Riementriebler kaufen, wenn man einen Direkttriebler mit Endabschaltung für ähnliches Geld haben kann?

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

    The post was edited 2 times, last by Dan_Seweri ().

  • Tippe eher auf den gleichen Preisbereich wie der 1200er. Aber auf jeden Fall ein ernstzunehmendes Gerät mit guter Ausstattung....

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Hat zu viele Pläne und zu wenig Zeit zum Basteln 8)

  • Ich glaube ich werde bei dem schwach. Gefällt mir sehr gut.

    Vorallem in schwarz:love:

    Will mir jemand das Gerät ausreden?:meld:


    Gruß

    Andreas

    Technics SL 1710 - AT 33 PTG II - Phono Box DS - Octave V70 - Marantz SACD SA 7001 - Streaming über Raspberry Pi 2 mit V90 DAC - Harbeth Shl 5:love:

  • Gibt doch den SL-1000R.....

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Hat zu viele Pläne und zu wenig Zeit zum Basteln 8)

  • Leider ist ein Phonopre intern verbaut. Trotzdem: langsam wird das Technics-Comeback richtig interessant!


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Trotzdem: langsam wird das Technics-Comeback richtig interessant!

    Mein erster Dreher, nach einer Kompaktanlege war ein kleiner Technics mit Direktantrieb und T4P... War damals in meinem Budget... Der ist nicht lange geblieben.

    Die 1200/1210er sind/waren schon richtig gute Dreher, aber gefallen mir optisch nicht so gut.

    Der hier gefällt mir besser, sieht aber auch Retro aus...

  • Noch ein paar Infos zum Phono-Preamp:

    Quote

    Der SL-1500C besitzt einen eingebauten, hochwertigen Phono-Entzerrer für MM (Moving Magnet)-Tonabnehmersysteme und kann daher einfach an Audiogeräte angeschlossen werden, die keinen Phono-Eingang besitzen. Das gesonderte Netzteil für die Phono-Entzerrung ist von dem des Motors und Regelschaltkreises entkoppelt, um die Einstreuung von Rauschen zu vermeiden. Die geschirmte Struktur des Netzteils verhindert zudem eine Störeinstrahlung von außen. Das Ergebnis ist eine ungestörte Signalverstärkung. Ein Paar nicht entzerrter Ausgänge ermöglicht außerdem den Anschluss des SL-1500C an Verstärker, die einen Phono-Eingang besitzen.

    Demnach hat a) der Preamp ein eigenes Netzteil und b) gibt es separate Audioausgänge (und nicht nur einen Schalter zum (de)aktivieren des Preamp! Zitat stammt aus der Pressemeldung.

  • und b) gibt es separate Audioausgänge (und nicht nur einen Schalter zum (de)aktivieren des Preamp

    Die Eingangskapazität des eingebauten Phonopre dürfte wohl trotzdem parallel mit dranhängen. Fürchte ich zumindest.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Die Eingangskapazität des eingebauten Phonopre dürfte wohl trotzdem parallel mit dranhängen. Fürchte ich zumindest.


    Gruß

    Andreas

    Bei MC egal:)

    Technics SL 1710 - AT 33 PTG II - Phono Box DS - Octave V70 - Marantz SACD SA 7001 - Streaming über Raspberry Pi 2 mit V90 DAC - Harbeth Shl 5:love: