Günstig vs Mittelklasse

  • Doch einen Habe ich noch beizusteuern!!!!

    Ich habe mir mal den Spaß gemacht, und selber ein TA-System "konfiguriert"

    Welches sich kostenmäßig im unteren preislichen Bereich befindet, klanglich aber zu den ganz großen zählt!!!

    Was Clearaudio kann, schaffe ich auch!!!!!!

    Wenn man nämlich die aktutelle "LP" mal genau betrachtet, und den Bericht über die Jubiläums-Tonabnehmer genau betrachtet, kam mir fast das Essen vom Vortage aus dem Gesicht!!!!!

    Da wurde über ein MM System mit Panzerholz Gehäuse gelobhudelt, das mir einfach nichts mehr einfiel!! (Preis 650,00€)

    Die haben ein "Audio-Techika-AT-95 genommen (Einkaufspreis ca 35 €)

    Haben das ganze mit einem Holzgehäuse versehen (Bei E-Bay für ´nen fuffi) zu haben!!

    und verkaufen das als Jubilee-MM für 650€ !!!!!!!!!!!!!

    Ach, ich habe vergessen zu erwähnen, das ich mir noch zu diesem Projekt eine Shibata- Nadel gegönnt habe, die den preislichen Rahmen allerdings mit 172,00€ !!!! etwas aufweitete.

    Aber das muss ja nicht sein !

    So und nun viel Spaß beim basteln!!

    Ich habe mit Beschnitt des Nadelträgers glatte zehn Minuten benötigt !

    Nun noch mal die Rechnung

    AT-95 = 35,00€

    Holzgehäuse = 53,45 € incl. Porto

    Shibata Nadel (aus USA) 172,48€ inclu allem!

    macht als Summe: roundabout 261 €


    Wo bitte ist die Restsumme ???????????


    Ahoi

    Jürgen!!


    P.S. Bilder in der Sammlung auf meiner Seite!!!

    :):):):):):):):):):):):):)

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

    The post was edited 1 time, last by turnaround0205 ().

  • Ich denke das sowas nur im Stammtischkreis, möglichst

    mit Besuch machbar ist.

    Der Verleiher sieht dann was mit seinem Gerät geschieht,

    bzw. lernt Alternativen zu seinem Gerät kennen.

    Merkt vielleicht, das sein Gerät doch nicht das gelbe vom Ei ist.

    So haben beide Seiten etwas davon.


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Jörg !

    Die Überschrift lautet günstig VS Mittelklasse!

    Auch im Bezug auf TA- Systeme

    Sorry so ist mein Dafürhalten!!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hallo Jürgen,


    Was ich gerade noch überlege, was hast Du für eine Nadel genomnen und woher bezogen.


    Ich habe zwar auch schon zwei TA's mit fremden Nadeln ausgestattet und bei mir ist immer ein Kunststoffrest vom Nadeleinschub übergeblieben.


    Das kann ich bei Dir nicht erkennen.



    Gruß

    Bernd

  • Moin Bernd !

    Der Beitrag von Knut!

    Retippte Systeme

    Das Youtube Video hat mich angefixt , weil ich noch ein AT95 als Beifang zuhause hatte !

    Das Gehäuse ist von "Stanley Engineering" aus Friederichshafen Und über Ebay zu beziehen!

    Meine Shibata - Nadel aus den Staaten von "turntabelneedles.com

    Die Typenbezeichnung ist AT 95 SA!!!

    Hoffe, das ich dir helfen konnte!!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Jörg!

    CA. benutzt noch nicht einmal eine bessere Nadel !!!!!--Standart Ellipse!!!!!!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hallo Heiko,


    das AT 95 hat eine Complience von 20, ist also weich aufgehängt.

    Daher kannst Du es in einem Pro-ject Arm betreiben.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hallo Heiko,


    vielleicht kann ich Dir ein wenig weiterhelfen, insbesondere da mir dein erster Absatz aus der Seele spricht. Bei mir landet das Geld halt auch erst in der Familie, im Urlaub oder im Haus und erst dann im Hobby Musik... :)


    Bei mir ist die Basis auch ein Pro-Ject Debut - der Carbon Esprit DC mit einem Ortofon 2m Red.


    Als erstes Tuning hatte ich das 2m Red gegen ein 2m Bronze getauscht. Der Unterschied ist unglaublich! Also was die Nadel aus den Platten rausholt ist nicht mit der Qualität des 2m (das mir am Anfang auch sehr gut gefallen hat...) zu vergleichen. Weiter werde ich aber mit dem Plattenspieler nicht gehen - das 2m black oder vergleichbare Tonabnehmer erscheinen mir dann doch überdimensioniert.


    Die nächste Tuningmaßnahme war dann ein Vorverstärker. Der Phono-Eingang meines Verstärkers ist okay, aber mehr auch nicht. Da hatte ich schon das Gefühl, dass da viel Qualität verloren geht. Eigentlich sollte es der LX2-LPS von Musical Fidelity werden, weil er erst kürzlich in einer Fachzeitschrift sehr gut getestet worden ist und zudem mit runden 250 € im bezahlbaren Rahmen liegt. Bei der Suche im Netz kam dann noch der CP2 von Cambridge Audio in die nähere Auswahl. Geworden ist es dann die Pro-Ject Tube Box S2. Weil: Röhren... Toll, die leuchten so schön. Und weil Weihnachten war, habe ich mir den Aufpreis gegönnt. Zudem denke ich, dass sie recht flexibel einsetzbar ist, weil ich mit den Dip-Schaltern alles Mögliche einstellen kann. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten bin ich inzwischen sehr glücklich mit der Lösung. Der Klang ist in jeder Hinsicht wesentlich besser, als mit der Phono-Stufe des Verstärkers.

    Natürlich gibt es wesentlich bessere Lösungen, wahrscheinlich sogar in dem Preissegment um die 350 €. Leider bin ich kein Bastel-Talent, so dass Selbstbau nicht in Frage kommt. Mit dem Kauf gebrachter Geräte habe ich ein paar schlechte Erfahrungen gemacht, daher habe ich mich für einen Neukauf entschieden. Und im Bezug auf die anderen Teile meiner Hör-Kette ist das Preisgefüge durchaus in Ordnung.


    Will sagen: Wenn Du mit deiner aktuellen Lösung unzufrieden bist, dann ist auch für eine angemessene Summe Besserung möglich. Perfekt wird die Lösung nicht sein, aber du findest bestimmt eine Lösung, die in deine Anlage passt - qualitativ und preislich.