UKW-Antenne mit vernünftiger Anschlussdose

  • Angeregt von anderen Beiträgen habe ich gerade festgestellt, dass einerseits der Antennenrotor kaputt ist und auch die Anschlussterminals der Rundantenne und der Richtantenne - aus Plastik - zerbröselt sind. Daher ist dort Wasser eingedrungen und es ist alles verrostet.


    Ich möchte zumindest die Richtantenne durch eine Neue ersetzen. Der Rotor bleibt kaputt und wird nicht ersetzt.


    Im Netz habe ich jedoch nur Antennen gefunden, die ebenfalls nur eine billige Plastikeinheit für die Koaxialaufnahme haben.


    Kann man heute noch vernünftige Antennen kaufen, die ausreichend gegen Korrosion geschützt sind bzw. eine Metallanschlusseinheit haben? Wenn ja, wo?


    Grüßli aus Wesel


    Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    das Angebot für hochwertige UKW-Antennen ist in den letzen Jahren, verständlicherweise, nicht gerade gewachsen. Alle mir bekannten Antennen haben Anschlußboxen aus Kunstoff.

    Da hilft mglw. nur DIY. Soooo viel ist ja da nicht drin; i.d.R ein Balun und eine F-Buchse. Das könntest Du ja in ein Metallkästchen basteln.


    Gruß,

    Marc

  • Ein Anschlußkasten aus Metall ist wegen der notwendigen Isolierung zum Strahler und möglicher Beeinflussung der Impedanz nicht wirklich einfach zu realisieren. Wenn die normalen Kunststoffanschlußkästen so UV- und Regenempfindlich sind, daß sie schnell zerbröseln, könnte das Vergießen der Kiste gegen Verrotten der Anschlüsse und Absaufen der Leitung helfen.

  • Frage mal bei Dachdeckerfirmen nach, die holen öfters alte Antennen von

    Dach.

    So könnten sie Dir ein paar Dosen von Fernsehantennen zur Verfügung

    stellen.

    Du machst dann die Befestigung passend und tauscht die Innereien.

    Ein gewisses handwerkliches Geschick setze ich voraus.


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Die Korrosion der Kunststoffe ist natürlich sehr stark von den unterschiedlichen Umweltbedingungen abhängig, sollten aber schon ein paar Jahre halten. Bastel dem Teilchen doch einen Aluhut... ;)

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler




  • Moin,


    es führt kein Weg an einer neuen Antenne vorbei,

    und bis die im Eimer ist, wird UKW wohl in den letzten Atemzüge sein...

    ...2040 oder so



    Fernseheumel


    Dein Vorschlag macht nicht wirklich Sinn,:sorry:


    Grüße

    Arnold

    ...:meld:es kommt nix besseres nach... :heul:

  • Wenn das tatsächlich eine hohe Wichtigkeit besitzen sollte, rate ich zu professionellen Antennen oder zu semiprofessionellen Antennen. Diese werden auf Kopfstellen als Ballempfangsantennen eingesetzt und sind für den dauerhaften Betrieb entsprechend robust ausgelegt. Der Nachteil ist das höhere Gewicht und der höhere Preis.


    Alternativ könnte man einem Kunststoffanschlusskasten auch einen Schutzanstrich verpassen.


    Wenn das Steuergerät für den Rotor noch in Ordnung ist, lohnt es durchaus nach einem baugleichen Rotor Ausschau zu halten. Hier und da wird man im Netz fündig. Ein Rotor erhöht in jedem Fall die Einsatzmöglichkeiten einer Richtantenne, die es ja wieder werden soll.

    Gruß tomfritz

    The post was edited 1 time, last by tomfritz ().