PS-X9: Wer kennt diesen Steckertyp?

  • Hallo allerseits,


    kann mir hier vielleicht einer helfen? Ich möchte wissen, was für einen Stecker man für diese Buchse benötigt:



    Wenn auch noch eine (günstige) Bezugsquelle benannt werden könnte wäre das das Sahnehäubchen.


    Der Anschluss erlaubt einen remote-Start, Stopp und Armrücklauf. Ich würde gerne mit einer Homematic Platine den Dreher funkfernbedienbar machen können und vom Sofa starten können, denn das nervt mich einfach kolossal, wenn die Musik schon startet wenn ich noch gar nicht sitze.


    Netter Nebeneffekt: durch die Einbindung ins Homematic System kann ich mich sogar mit Platte wecken lassen :-)….


    Schon mal Danke für die Hilfe!


    Mike

  • Hallo Mike, wenn Kleintuchel ( Din ) passt gibt's Möglichkeiten mit unterschiedlicher Stiftgeometrie.

    Grüße

    Dietmar

    Was sich nicht messen lässt kann nicht existieren.


    Und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen. T. L. P. L. W. :D

  • Schick mir mal bc ein paar Kenngrößen. Innendurchmesser für den Pinnöpel, Lochkreis (ca.) der Buchsen usw. Dann kann ich mal nachmessen, was hier umliegt und deinem gesuchten Teil verdammt ähnlich aussieht ;-)

    Altes Stecker-/Buchsen-/Schaltermaterial waren schon immer eine Geldanlage. :saint:

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Hallo Mike ,

    kannst du löten ? Der Stecker ist NOS , die Pins müssen ähnlich wie bei Röhrensockeln von der Steckseite verlötet werden .

    MfG , Alexander .



    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Wie von der Steckerseite löten?

    Bitte mal noch ein Bild von der Steckerrückseite. Ich würde da klassiche Lötkelche erwarten.

    Dazu passend gibt es noch ein Kappenteil zum Draufstecken, damit auch ein ganzer

    Stecker draus wird. Alternativ einen offenen, gewellten Federring zum Gehäuseeinbau. ;)

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Erst einmal danke an alle! Ich hatte schon vor meinem 2. Post so einen Stecker incl. Haube in den USA bestellt. Löten kann ich auch. Es scheint tatsächlich so dass man die Kabel direkt in die Stifte lötet.


    Danke auch an Hellas für das freundliche Angebot.


    Jetzt brauch ich noch das passende Funkmodul, das am besten passende ist leider natürlch gerade nicht verfügbar :-(.