Röhrenendstufe behalten und auf Weis(s)heit warten?

  • Hallo AAA´ ler,


    bin beeindruckt von dem Forum. Werde sicherlich häufiger lesen und schreiben. Also wird es etwas ausführlich im ersten Post. Es geht um die Experience Classic, die ich der Jugend hören durfte. Bin also noch mit Vinyl aufgewachsen und habe die Endstufe gebraucht erstanden. Während des Studiums war ich bei Herrn Haas und habe mir den Neuaufbau vom Mund abgespart. Die Experience Classic EL34 2 x 140 Watt wollte ich mit 40 in Betrieb nehmen. Dies ist nicht erfolgt, da ich 4 x 4 Ohm 2 Wege Lautsprecher habe und immer noch gerne hohe Pegel höre. Gerade im Bassbereich liebe ich die mögliche Rückkopplung der Technics 1210 mit den 10´ JL Audio (Klipschartig im "backfire"). Ja kein High End - und immer noch ein Mischpult... Sehe also die Laufwerke mehr als Musikinstrument, obwohl ich zum digitalisieren einen 1219 von Dual verwende.


    Nun zur Frage - soll ich die Röhren nochmals einlagern und auf meinen 50 warten? Werde ich es bereuen?


    Hat jemand den Test der Stereoplay von 1992 wurde die PPP mit 6 Stück EL34 im Class A Betrieb? Herr Horsch von Experience Electronics hat den Test nicht und es ist nicht einfach Infos zu bekommen.


    Wolle

    (aus dem Gebirge)

  • Hallo Wolle

    Die Endstufe ist super und wird im Buch "High End mit Röhren" von Gerhard Haas ausführlichst beschrieben. Dieses Buch ist für diesen Verstärker ein Muß und enthält alle Schaltpläne, Erläuterungen, Ruheströme usw.

    Hier gehören wirklich beste Quellgeräte bzw Vorstufen angeschlossen und damit braucht es kaum einen Vergleich zu aktuellen oder früheren Top Röhrenendstufen zu scheuen. Es waren auch die Lieblinge von Gerhard Haas und mit ihren 3 Übertragerabgriffen 2, 4 und 8 Ohm können auch extrem niederohmige LS betrieben werden.

    Immerhin sind alle Experience PP und PPP Endstufe ralativ stabil gegen alltägliche Impedanzschwankungen moderner LS. Nur ganz exteme Kandidaten wie ein Klipschhorn würde ich damit nicht betreiben. Man könnte eine kräftige Standbox betreiben und den JL einer reinen Subwooferendstufe überlassen. Gleich aktiv


    Den Stereopplay-Test habe ich hier in der großen Mono Ausführung und Seitenwangen aus Stein. Falls Du sie möchtest, kannst sie bekommen.

  • 125109-6dcbffea-tiny.jpg


    Danke vorab für den Test, den ich auch Herrn Horsch von Experience Electronics weitergebe. Ein netter Mann, die Grundlagen von Herrn Haas habe ich. Bin kein Elektroniker.


    Habe ein Album hier erstellt...

    Traue mich das kaum hier zu schreiben - habe freilich Subwoofer-Endstufen. Die aus dem Car Bereich. Stehe auf PG und und die alten Class A/B. Als ich für meine Geburtstagsfeier die Frank Ampin‘ Stein von Phoenix Gold laufen lies sind die Gäste vor das Haus geflüchtet. Auch schon wieder 10 Jahre her. Und ja die braucht eine Batterie. Habe also 12 V Netzteile (Strato) mit 5 Farfad (Elcos), Headcaps (Silberfolie) an den Endstufen (gebrückt) und "Rückkopplungsprobleme" am Plattenspieler.


    Der Punkt ist meine Standboxen sind aktiv, also mehrere Kanäle für die Lautsprecher und mir reicht das Setup so seit 20 Jahren. Also ich höre auch mal Dual Mono bei alten RCA Platten, aber den Schritt zu High End werde ich nicht so schnell machen.


    Die Röhre zieht 550 W wenn Sie an ist. Kenne mich auch nicht gut mit der Technik aus und weiß nur das ich diese formieren und balanzieren muß.


    Oh ist das spät. Danke für die Gedanken!

  • Hallo Wolle


    Kannst du nicht noch ein richtiges Bild von dem Monster einstellen?

    Ja, das ist :off:

    -lol-

    Aber genial für Technikfreunde:

    https://www.stevemeadedesigns.…=comments#comment-3214556

    Das Video zeigt so schön wie verschieden Car Audio von Hifi und dem High End ist!

    (Die Phoenix Gold MS-2125 hat über ein KW)


    Weil ich MB Quart immer so lobe, die hatten auch Schrott produziert, wie das von einer Freundin bekommene zeigt. Hat jemand was zum Reconen?
    125347-mb-quart-car-audio-links-und-home-audio-rechts
    MB Quart Car Audio links: Geniale Teile. KF Korb und nach oben hin abstrahlender HT an separater Weiche an 4 Ohm. Perfekt ausgelegt für's Auto leicht, leistungsstark und haltbar!
    Und MB Quart Home Audio rechts: Blechkorb "a Glump" an 4 Ohm...


    Zur Experience Classic EL34 2 x 140 Watt

    Bitte noch um den Steroplay Test. Das Buch ist fein aber macht euch keine sorgen ich fasse die Endstufe nicht an und Herrn Horsch von Experience Electronics macht das gern für die Scheichs. Jedenfalls hab ich gelernt Caps zu "formen" für den Car Audio Bereich...

    Danke dafür;)

  • Der Center Otto Braun Plasma HT zeigt jede Störung... (Corona Proto)


    Habe 4 Seas 17 cm alias Burmester und bin am überlegen neue Fronts zu bauen...


    Haas riet mir bei der Revison die Amp nicht an 2 Ohm zu fahren. Bin fast am überlegen die Singularität des D'Appolitos zu zünden. Also ohne Weiche...


    Fahre den Center gebrückt in 12 V an 25 (T) mit Headcap von Audiotech Fischer (BRAX) an. Und es pfeifft:love:



    Kann man mit der Experience Classic EL34 2 x 140 Watt vier 4 Ohm Seas 17 cm treiben?


    Grüßend,

    wolle