Anschluss eines KHV an einen analogen NAD M3

  • Hallo und guten Tag,

    ich möchte einen Violectric HPA 280 an meinen analogen NAD M3 anschließen. Welchen Anschluss nutzt man da am besten. Ich habe die Steckerbelegung des NAD mal als Bild gepostet. Kann ich die beiden XLR nutzen?

    Files

    • HH_5_7_50.jpg

      (155.9 kB, downloaded 18 times, last: )

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Wenn du den Pre Out separat schalten kannst würde ich den nehmen, dann kannst du die Lautstärke wie gewohnt am Amp regeln, ansonsten Rec Out und die Lautstärke am Amp herunterregeln.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Hallo

    Ich würde den REC/ Tape Out nehmen da der Violectric mit höherem Eingangssignal besser klingen würde und weniger Rauschen würde. Bei Nutzung des Pre Out von NAD wäre das Signal viel zu gering und der KHV müsste voll aufgedreht werden. Somit sind Klirr, Rauschen und Störungen einfach größer.

    Oder die Lieblingsquelle einfach direkt an diesen anschließen ohne den Umweg über die Vorstufe des NAD

  • Danke für die Infos, d.h. ich könnte den Schallplattenspieler auch nur über den Violectric betreiben?

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Quote

    Kann ich die beiden XLR nutzen?

    Die scheinen mir eher als "Eingangsbuchsen" zu funktionieren.

    Der Plattenspieler bzw. Lehmannn-Phono könnte ja an einen der Hochpegeleingänge angeschlossen werden. Wenn Du den Violectric an den Rec.-Ausgang hängst, sollten die Eingangssignale sowohl über den Vollverstärker als auch über den KHV laufen.

    Gruß

    Erhard