Alternative zu Shure V15 III mit Jico SAS Nadel

  • Moin

    welcher aktuelle TA geht klanglich in die gleiche Richtung ?

    Leider scheint es ja keine SAS Nadeln mehr zu geben.

    Die SAS neo Nadel gefällt mir nicht so gut.

    Grüße Ralf

  • Das Shure M97Xe dürfte noch am ehesten heranreichen wobei viele sagen das es Qualitativ nicht ganz so gut wäre. Oder Schau ob Du noch irgendwo ein gutes Shure Ultra 500 ergattern kannst, damit bekommst Du dann das bessere V15 ;-)

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Hat zu viele Pläne und zu wenig Zeit zum Basteln 8)

  • Arcam C77 mit SAS1 Boron Einschub. Beides noch erhältlich. Liegt aber deutlich über V15 V MR u.ä. Bestes MM imho. Es klingt also nicht ähnlich sondern besser. Daher kommt es vielleicht doch eher nicht soooo in Frage.

    Ausserdem kannst du Fragen ob sie nicht doch noch die SAS Boron Nadeln haben.

    Über die offizielle Seite von Jico.

    https://shop.jico.co.jp/products/detail.php?code=A085135

    Grüße

    Knut



    "In der CD isch ka Lebe drin."

  • Da braucht man nicht zu fragen. Jico liefert seit einiger Zeit wieder neue SAS-Nadeln mit Boron-Nadelträger-Stäbchen. Das Arcam C77 mit SAS1 Einschub finde ich auch empfehlenswert. Alternativ spielt genau dieser Einschub auch sehr gut im Excel QD700 Generator bzw. Telefunken TM500 Generator.

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

  • Moin

    das Arcam C77 kenne ich überhaupt nicht, werde mal danach schauen. (Besser geht immer)

    Das Elac kenne ich noch von früher, wäre auch eine Option.

    Das Shure M97 kommt, finde ich, nicht an das V15 III heran.

    Wenn Jico wieder SAS Nadeln liefert, wäre ja alles gut. Habe auch noch eine gut erhaltene Originalnadel von Shure, aber die kann mit der Jico nicht mithalten.


    Grße Ralf

  • Auch wenn mich einige von Euch jetzt steinigen werden ...


    Shure V 15 III HE & IV HE, beide ausgetauscht gegen:

    - Rega Exact mit Microline Schliff

    Wenns was klassisches sein darf ...

    Goldring G800 / G820 bzw. Untra MF-105,

    mit elliptischer oder Shibata Nadel um Längen besser als die V15 Shurese.

    Dabei ist es egal ob original, Pfeiffer oder sonstwer elliptischer Nadel, sind klanglich alle gleich.

    Die Shibata Nadel gibt es nicht mehr, nur noch als Ritipt bzw., wenn das Glück hold ist, original & neu, mit neuem System, ab 150 €.

    Bei sehr guter Pflege & mehr als einem Dreher kann so ne Nadel über 10 Jahre leben.


    Das Exact topt ebenfalls beide Shurese.


    Sonnigst Nadja

  • Moin Nadja,

    hattest du in deinen Shure elliptische Nadeln ? Mit den SAS Nadeln geht da schon mehr.

    Von Rega kenne ich nur das Elys, hatte ich mal im Planar 3.

    Goldring kenne ich auch nicht wirklich, wobei das Linn Adikt soll ja ein Goldring sein.

    Im alten Dual geht das Adikt ganz gut.

    Grüße Ralf

  • Bei mir hat die SAS-Nadel mit Boron ueberhaupt nicht gefunzt.

    Es ist noch die alte.


    Der Klang war grauenhaft, es hat gezischelt ohne Ende, ich konnte es nicht so einstellen, dass ueberhaupt eine einzige Platte zur vollen Zufriedenheit abgespielt wurde. Vielleicht liegt es am Plattenspieler.


    Dann bin ich wieder zur elliptischen zurueckgekehrt, seitdem bin ich zufrieden.

  • Moin Ralf,


    als es noch hyperelliptische Nadeln für 50 € gab, habe ich etliche Systeme mit diesen Nadel "getunt".

    Mein Elac STS 355 bekam auch eine Shure HE Nadel, mit 220 pF einfach nur lecker. Ist ein ganz anderer Sound, als mit diesen modernen hochauflösenden Systemen.

    Das Exact ist die Steigerungsform vom Elys. Es hat einen sehr schönen warmen, runden Grundton. Eine Mischung aus 1960er & Neuzeit. Nicht so hyperauflösend wir ein Goldring 1012 HE oder V15 IV HE. Was mir auch am Goldring G800 SE gefällt. Es "zersägt" nicht die Musike, läßt diese aufm Boden. Und es grummelt ordentlich im Keller ...


    SAS Nadeln kenne ich noch nicht.

    Persönlich würde kein V15 "auftuffen". Mir wird zuviel Zauber um diese Systeme gemacht. Es gibt viel bessere Systeme für weniger Euro. Oder auch neue preiswerte die ihnen das Wasser abgraben.

    Mein V15 IV, mit neuer E Jico Nadel, ging für 100 € weg.


    Das G800 kam 1967 zur Welt. War einst ein Spitzensystem, was heute nicht mehr beachtet wird. Es ist ein MI System. Persönlich mag ich MIs.


    Sonnigst Nadja

  • Moin



    Bei mir hat die SAS-Nadel mit Boron ueberhaupt nicht gefunzt.

    Bei mir ist es genau umgekehrt. Habe eine ganze Zeit mit der Originalnadel zufrieden gehört.

    Dann aus Neugier mal umgesteckt und gemerkt, da geht ja deutlich mehr. Wir waren an dem Abend zu dritt und waren alle der gleichen Meinung. Dreher Dual 1229.

    Ein Freund hat sich die SAS neo für sein V15 gekauft und ist damit nicht so ganz zufrieden.

    Geht klanglich in die Richtung die du beschreibst. Dreher da Dual 704

    Persönlich würde kein V15 "auftuffen". Mir wird zuviel Zauber um diese Systeme gemacht. Es gibt viel bessere Systeme für weniger Euro

    Meine beiden V15 hingen ohne Nadel an alten Dual Drehern die ich gekauft habe. Ich habe also nur die Nadeln bezahlt. An meinen Dualen mag ich das System sehr und man muß es nicht mal einstellen, da ich die Dual TK Ausführung habe.


    Grüße Ralf

  • Guten Morgen,

    ich hatte früher auch das Shure v15 an Dual 721, 704 und 1228. Dazu ein AT20SLA und die üblichen Originalsysteme. Auch das M20e. Bei mir hat dann ein Transrotor Ucello Reference, also ein Goldring 1042 Reference, deutlich alle anderen Systeme hinter sich gelassen. Gibt es teilweise günstig gebraucht.

    Gruß Frank

  • Also bei mir läuft am Raven One + Transrotor 3500 gerade ein V15 lll im Holzgehäuse.

    Mit Jico HE Nadel, ohne SAS. Gibt´s in Ebay Japan für ca. 110 - 120 Euro.

    Klingt super und bleibt auch erstmal unterm Arm.

    Vielleicht harmoniert´s auch mit der Trigon sehr gut...

    TW Raven 1, Trigon Advance, Schiit Mani, SME 3500, Ortofon AS309s, Octave V70, Sonus Faber LS

  • So

    habe mir den Nachmittag freigenommen und das Arcam in den Micro montiert.

    Habe dann erstmal eine Plattenseite gehört. Klingt vielversprechend, ist nur noch etwas zurückhaltend im Bass.

    Mal schauen wie es sich entwickelt.

    Grüße Ralf