High End extrem

  • Was geht,ist auf den Messen eine Frage des Geldes...was klanglich möglich ist, erfahren die wirklich Interessierten eher zu Hause, denn Messeräume sind in der Regel nicht geeignet um vernünftig vorzuführen. So beeindruckend so manches Setup in den Hörräumen z.B. auf der HighEnd in München geklungen haben mag, wirklich sitzen geblieben um länger verschiedenstes Material zu hören bin ich nur bei TAD. Selbst €450k teure Hornlautsprecher bei meinem bevorzugten Plattenspieler-Hersteller konnten mich bisher nicht hinter dem Ofen vor locken. Das selektive Pling, Plang, Plong in den Vorführräumen nervt nach kürzester Zeit nur.


    Bei Freunden und bei mir erfahre ich in der Regel ein viel intimeres Eintauchen in die Musik. Da dürfen vor allem die nicht mehr ganz frischen Geräte der Zunft ans Werk gehen und wissen dabei stets zu überzeugen. Selbst 40 oder 50 Jahre altes HiFi, wenn revidiert, hat highendige Daseinsberechtigung.


    Seit gestern probiere ich mal wieder, nach sehr langer Abstinenz, einen Röhrenhybriden aus...


    CCC550CA-3851-4FAD-A4C6-95F1C169CB59.jpeg

    "Failure is not an option", Gene Kranz

  • Die Vox Olympian sind wunderbare Lautsprecher aber für unseren Haushalt vollkommen untauglich. Wenn ich alleine daran denke wie ich die Gehäuse sauber halten soll...das oben eingesetzte Typenschild geht in die Tiefe...all der Staub der sich darin sammelt...oder die Hörner entstauben...


    Ich bin schon froh wenn ich die fette 801D zwischen Hochtöner und Mitteltöner sauber bekomme...das Gleiche gilt für die einzelnen Geräte im Rack.


    Wenn ich sehe was alleine in der Vorführung der Olympian gestanden hat...na ja...wer sich die leisten kann, hat ja auch noch einen qualifizierten High-End-Audio-Maintenance-Guy...der putzt die Geräte, legt die Kabel wieder ordentlich auf die entkoppelnden Füße usw. ...

    "Failure is not an option", Gene Kranz

  • Hallo

    Ich habe auf der letzten High End über mehrere Stunden die Vox Palladien gehört. Zuspieler waren ein Vollverstärker und ein CD Player . Also nichts Besonderes. Es war mit großem Abstand das Beste das ich je gehört habe. Meiner Ansicht nach spielt dieser Lautsprecher weit über seine Preisklasse hinaus. Natürlich ist er sehr teuer. Aber im Vergleich zu ähnlich teuren Produkten bietet er auch sehr, sehr viel. Mich würde interessieren, ob jemand, der diesen Lautsprecher auch eingehend gehört hat, etwas besseres kennt.

    Gruß Stefan

  • Ich hab die Japan Hifi Tour gepostet, weil man da auf dem ersten Blick vielleicht sagt, nichts besonderes.

    Gibt noch mehr solcher Channel. Bei genau hinsehen merkt man wieviel Gebrauchtes auch verkauft wird und wie eng und fast unübersichtlich alles ist. Nicht so well geordnet, wie manches High End Studio bei uns. Aber dafür Massen. Scheint zu laufen in Japan das Geschäft.

  • Hallo Doc,


    Es gibt weitere, ich habe sporadisch eins gesehen. Teilweise driften die etwas ab zu skurilen Label, Dj und Bands. Mitten drin eine alte Dame die ein abgefahrene Classicbar hat Namens Lionsclub oder ähnlich mit echt fetten Vintage Speaker.

  • Michael,


    danke für den Beitrag! Mir gefällt die Musik viel besser als der Filminhalt....


    Was und wer ist das?? Falls jemand helfen kann, bitte hier posten oder mir eine Privatkonverasation schicken.


    Danke und Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)
    Ich habe im Biete-Bereich eine wenig gelaufene, revidierte A-77 im Angebot

  • Nimm ein smartphone, Micro an und halt es an dein tft smartphone tv wie auch immer. Meistens bekomme ich so schnell info über Interpreten.

  • 8| da muss ich mir für meinen nächsten Japantrip einpaar Adressen rausschreiben. Bin da auch in einpaar Hifi Superstores rein. Nix für Leute die keine Überdosis vertragen. Sehr spannend sind die Secondhand Shops, sind aber nicht im "Elektronikviertel". Hörte dort einen älteren Linn Lautsprecher an einer McIntosh Verstärker. Das klang richtig fein. In den Superstores sind die High End Anlagen meist in einem verschlossenen Raum. Da hatte ich nie die Möglichkeit reinzuhorchen. Auch für Vinyl und alles rundum Vinyl ist Tokyo ein Mekka.