High End extrem

  • Apropos Messwerte: Es wurde auch über die Qualität von Ausgangsübertragern für Röhrenverstärker gesprochen.


    Ich fand es im Kontext immer sehr aussagekräftig mir Rechteckdurchgänge auf dem Oszilloskop anzuschauen. Da trennt sich schon mal die Spreu vom Weizen.

  • Definiert man High End als das technisch machbare, dann hast Du Recht. Das, was in dieser Massenschau gezeigt wird ist im Grunde zum allergrößten Teil Mittelklasse Hifi. Das, was früher von den Markenfabrikaten gebaut wurde. Nur, da es dieses Mittelklasse- Hifi nicht mehr gibt und auch niemand mehr kaufen möchte, hat man nun die Preisschilder Richtung High- End angepasst, die Gehäuse etwas verschönert und nennt dann den ganzen Schlonz High End. Und so muss niemand mehr Mittelklasse kaufen, denn das möchte ums Verrecken niemand mehr haben. Früher war die Mittelklasse, oder Otto Normalverbraucher, einmal die Norm und der größte Absatzmarkt.

    Heute ist die Situation anders, es gibt nur noch billig (also die großen Discounter, Geiz ist geil) und es gibt teuer. Da bietet es sich an, den ganzen Sektor Mittelklasse in Richtung High End zu verschieben und der Kunde merkts nicht einmal. Er bekommt genau das gleiche wie früher, nur heute teurer und besser verpackt. Genauso möchte er es haben, und so bekommt er es auch. Der Kunde ist König.

    Und Dieter Burmester (RIP) hat im Grunde einer ganzen Branche den Weg gewiesen. Hat das ganze Elektronikkram gut verpackt, die Platinen aufgeräumt, für Ästheten und Stylisten anschaubar gemacht und gezeigt, wie man den deutschen teure Geräte verkaufen kann. Seinen Erfolg hat sich die Branche als Vorbild genommen und nachgeäfft. Sogar ein Hr. Räke ist wieder aus der Kiste gestiegen und heute groß im Geschäft. Was zeichnet die Geräte aus? Im großen und ganzen Durchschnittsware, aber ein klasse Design, was Onkel Herbert veranlasst, seine unscheinbare Thorens oder Dual Kiste aus dem Regal zu verbannen und einen Chrom- Acryl Räke hineinzustellen. Da staunt der Nachbar Bauklötze, auch wenns im Grunde nicht besser klingt wie der Plattenspieler vorher. So wird sog. High End verkauft. Schaut man hinter die Kulissen, Durchschnittsware wie eh und je.

    Und ich habe gedacht, wo High End drauf steht, ist auch High End drin. Also brauch ich nicht mehr nach München zu fahren.

    Bernie, darf ich dich fragen womit du Musik hörst. Auch mit Mittelklasse Hifi ?

    Schönen Abend und bleibt gesund

  • Von High-End zu sprechen finde ich nicht so treffend, wenn es um klassische Röhrenverstärker-Konzepte geht.


    Mit High-End assoziiere ich eher High-Tech nach dem Stand von heute. Das heißt, ich erwarte im High-End-Segment substantielle Weiterentwicklungen zu sehen, mit neuen Schaltungen, Bauteilen und Materialien sowie messbar weit überdurchschnittlich guten technischen Daten. Sonst ist es für mich kein High-End.

    Und was sind dann High-End-Verstärker ? Class D, weil es gerade der letzte Schrei ist ? Wenn man sich die meisten Ultra-High-End-Installationen anschaut, wird man feststellen, dass die mit Röhren betrieben werden. Kondo, Aries oder Silbatone sind High End reinstes Wassers und keine Garagen-Frickeleien. Und als eine kleine 300 B Endstufe vor Jahren meine Hiraga 20 Watt ablöste, ging seinerzeit die Sonne auf. Ähnlich ging es mir aktuell beim Wechsel von NuForce Class D zu LM EL 34. Aber jeder wie er möchte.

  • Das ist zuallererst einmal sehr teuer und dann ist es für den einen halt high end (für dich sogar Ultra high end) und für andere eben nicht, wo ist das Problem? Er hat doch gesagt, was er darunter versteht, warum du da jetzt ein Fass aufmachst, verstehe ich nicht.

    Aber ich verstehe auch nicht, warum man bei Silbatone so eine scheußliche 7-Segmentanzeige verbaut, die ich noch nicht mal in einem billigen Chinaböller erwarte - meine Meinung.

    Alte Kinolautsprecher würde ich bei mir zB niemals hinstellen, auch wenn ich es könnte ...

    VG
    Mario

    The post was edited 1 time, last by hal-9.000 ().

  • Ich habe es sogar gehört. Und leider ist Kondo i.V.m. Living Voice ein traumhafter Klang !

    Glaube mir: auf der High End sind sehr viele teure Installationen, die mir gar nicht gefallen.

    Komme bitte mal vom Feindbild "teuer" weg. Ich kann mir so was auch nicht leisten, freue mich aber, dass es das gibt.

  • Quote

    Und was sind dann High-End-Verstärker ? Class D, weil es gerade der letzte Schrei ist ?


    Mit Class-D habe ich noch keine guten Hörerfahrungen gemacht, obwohl ich schon einige ausprobiert habe. Röhren passt bei mir momentan auch gerade nicht mehr, da ich für meine derzeitigen Lautsprecher eine recht hohe Leistung, einen hohen Dämpfungsfaktor, Geräuschspannungsabstand usw. brauche, wenn ich deren Dynamik-Potential wirklich ausschöpfen will. Das sind spezielle Eigenschaften die typische Röhrenverstärker so nicht ohne weiteres darstellen können.


    Auch meine diversen früheren Röhrenverstärker Eigenbauten konnten das nur bedingt. Sie machen sich gut in der Kombination mit hochempfindlichen Lautsprechern oder manchen großen Hornlautsprecher-Anlagen die auch einen guten Wirkungsgrad haben.


    High-End Verstärker? Keine Ahnung, was es da derzeit auf dem Markt alles gibt.


    Ich habe ja bei den Industriegeräten schon immer ein Faible für Yamaha gehabt. Das fing mit der Natural Sound Serie von denen an, die m.E. auch ein schönes Gehäusedesign mitbrachte und setzt sich über viele Generationen bis heute fort. Die Geräte von denen finde ich hoch entwickelt, da gefällt mir als Techniker und Ästhet auch die konsistente Designphilosophie und der innere saubere Aufbau.


    Besonders teuer sind sie nicht, eher im Gegenteil. Yamaha stellt auch sehr gute PA-Endstufen her, ich würde mal sagen, die verstehen etwas davon, da gibt es eine ungebrochene Tradition. Leute die behaupten, diese Verstärker würden übermäßig analytisch kühl und künstlich klingen und die Phonovorstufen würden nichts taugen, haben die neueren Modelle höchstwahrscheinlich nie selbst gehört unter guten Randbedingungen.


    Ich benutze derzeit zur Zufriedenheit einen A-S700, der zum Zeitpunkt als ich ihn kaufte, die höchste dynamische Ausgangsleistung der Serie hatte, bei sehr guten technischen Daten in jeder Hinsicht. Heute gibt es schon wieder Nachfolge-Modelle.


    Ein Beispiel zur Illustration: https://de.yamaha.com/de/produ…onents/a-s3000/index.html

  • Ich habe es sogar gehört. Und leider ist Kondo i.V.m. Living Voice ein traumhafter Klang !

    Glaube mir: auf der High End sind sehr viele teure Installationen, die mir gar nicht gefallen.

    Komme bitte mal vom Feindbild "teuer" weg. Ich kann mir so was auch nicht leisten, freue mich aber, dass es das gibt.

    Wir sind da gar nicht weit auseinander 😉


    Teuer ist für mich kein Feindbild oder irgendeine Wertung, das ist eine reine Feststellung 🍻

  • Alte Kinolautsprecher würde ich bei mir zB niemals hinstellen, auch wenn ich es könnte ...

    Alte Kinolautsprecher hatte ich früher schon zuhause bei mir stehen und kenne im übrigen viele Spielarten von denen von ausführlichen Hörsitzungen nicht nur in Deutschland. Jetzt würden mich mal neuere Modelle interessieren, die in dieser Tradition stehen. Ganz konkret diese hätte ich gern (ganz ernsthaft!):


    https://www.audiopro.de/de/3654.html


    Leider fehlt mir dafür der geeignete Hörraum, sonst hätte ich sie längst mal gekauft.

  • Quote

    Aktuell kommen ja viele Hersteller mit ... raus

    oder

    ....weil es gerade der letzte Schrei ist ?

    Solche Aussagen machen für mich deutlich, das es nicht zuletzt auch um Modeerscheinungen geht und nicht um technologischen Fortschritt. Stichwort: "Retro"


    Field Coil Lautsprecher stammen aus einer Zeit, als man mit anderen Mitteln noch keine starken Magneten herstellen konnte.

  • über das Thema High End ist sich in diesem Forum ja schon öfters ausgetauscht worden, auch wenn mancher thread mittlerweile geschlossen ist, verbergen sich in diesen doch immer noch interessante Gedanken und links zum Thema, hier ein Bespiel aus dem Foren Fundus:

    High End Anregungen gesucht, aber woher?




    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied