audiolabor "schnell" mono endstufe knistert im Leerlauf

  • Eine meiner 20-25 Jahre alten Mono-Endstufen "Schnell" von audiolabor rauscht/knistert im Leerlauf, also nur wenn Power on ist. Ist das ein bekannter Defekt oder eine bekannte Alterserscheinung ? Gibt es audiolabor Spezialisten die das im Raum Augsburg prüfen/reparieren können ?

  • ich bin kein Elektroniker, aber da wuerden mir als erstes defekte Elkos und kalte Loetstellen einfallen.

    Wen sich der Gehaeusedeckel entfernen laesst kann man da s selbst mal pruefen.

    Aber erst Stecker raus!

    Bei stehenden Elkos kann ma nkontrollieren ob die Oberseite nach aussen gewoelbt ist. In schlimmen Faellen hat die Oberseite bereits einen Riss und es ist Elektrolyt ausgetreten. Erkennbar an Spuren einer braunen Masse auf der Oberseite. Mnachmal sind die aber auch auf der Unterseite undicht, dann sieht man den Schaden erst wenn der Elko ausgeloetet worden ist.


    Viel Erfolg, Joachim1

  • Auf Elkos und zwar die kleinen im Kunstoffgehäuse würde ich tippen. Ich hatte auch mal den Fall eines kaputten Hochlastwiderstandes in der Schnell. Wenn das die spätere Variante mit den Kupferschienen ist ist es auf jeden Fall ein ziemliches Gebastel das Teil zu zerlegen.


    Gruss

    Voffi

  • Wie Voffi bereits geschrieben hat sind die Röderstein Kondensatoren im dunkelroten Kunststoffgehäuse oftmals die Ursache. Ich hatte damit auch ein Problem in meiner Audiolabor Flink.

    Hier ein Link zu einer Italienischen Seite die eine geöffnete Schnell zeigen.



    Auf dem Bild sind die Risse in den Kondensatoren gut zu erkennen.


    Gruß

    LotharRoederstein Schnell.JPG

    Musica Nova Poenix & Pandora, Lundahl L1933, Revox B252, B226, B261, A722, Audiolabor Fein, OSAWA PL500 Audiocraft AC33 oder AC300MKII, Benz ACE SL und Ortofon MC15Super, Jecklin Float Elektrost., Lautsprecher Eigenbau 4-Weg aktives System

  • Moin!

    Die Kondensatoren sind defekt, diesen Schrott hatte

    man eigentlich nur in den 70er Jahren verwendet.

    Ich beziehe mich in dieser Aussage auf Unterhaltungstechnik

    im allgemeinen.


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Woran man schön sieht, wie wichtig einigen Herstellern im 'HighEnd'-Bereich die Qualität der Bauteile ist. Im Moment versucht man ja SMD-Bauteile schönzureden, obwohl da gerade mit den Schichtkondensatoren einige üble Sachen dabei sind. Und Bauteile am Rande ihrer Strom- oder Spannungsfestigkeit zu stressen war für das Ziel einer vollkommen unangestrengten Musikwiedergabe auch noch nie eine gute Idee.

  • Diese Kondensatoren wurden im High-End-Bereich bis in die Gegenwart benutzt.

    Auch das noch! Unfaßbar! Aber billig muß der Kram

    sein um ihn dann unter dem Titel "High-End" mit

    guten Margen zu verhökern!:thumbdown:

    Wurden hier alte Restbestände aufgebraucht die die

    Industrie nicht mehr haben wollte?:meld::merci:

    In Finnland bot mir mal jemand einen großen Karton

    braune Wima-Balkes aus den 50er Jahren an, die

    waren auch liegen geblieben! - Sondermüll! Diese

    Sch...kondensatoren haben mir in den sechziger Jahren

    so mache Kinderstunde auf Opas Fernsehtruhe gestohlen!:cursing:<X

    Wie oft passierte es, das ich zu meinen Großeltern kam und

    sie mir sagten das die Fernsehtruhe wieder mal kaputt sei -

    kein Schlumpfenkabinett mit Paul Havenstein, kein Kater

    Mikesch, kein Kasperle und kein Hase Cäsar!||

    Und abends kein Raumschiff Orion das aus dem Wasser auftaucht!

    Eines meiner frühesten Fernseherinnerungen neben dem RMA

    Testbild!

    :)

    Irgendwie war mir damals schon klar, das ich eines Tages

    diesen alten Kondensatoren den Krieg erklären werde!



    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Die roten Dinger wurden auch in den Cyrus One und Two verwendet. Eine unangenehme Eigenschaft: im Falle eines Defektes nehmen die u.U. alles an Halbleitern mit und die ganze Endstufe geht flöten.-> Raus damit!!!!

  • nichts gegen die WIMA Maikäfer, ich hab zu der Zeit Fernsehgeräte repariert , man wußte immer gleich was kaputt war, die Werbung von Wima , sagte , dass die Dinger tropenfest sind


    Gruß


    Klausxx

  • nichts gegen die WIMA Maikäfer, ich hab zu der Zeit Fernsehgeräte repariert , man wußte immer gleich was kaputt war, die Werbung von Wima , sagte , dass die Dinger tropenfest sind


    Gruß


    Klausxx

    Hallo Klaus,

    Ich meine die braunen Dinger die so aussehen wie Karamellbonbons.

    Und wenn sie sich stinkend und krachend verabschiedeten, aussahen

    heiß gewordene, tropfende Karamellbonbons.

    Was sind Maikäfer? Den Ausdruck höre ich das erste mal.


    Tropenfest? Tropidur? Für wieviel Tage?


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • nichts gegen die WIMA Maikäfer, ich hab zu der Zeit Fernsehgeräte repariert , man wußte immer gleich was kaputt war, die Werbung von Wima , sagte , dass die Dinger tropenfest sind


    Gruß


    Klausxx

    Das sind Roederstein-Kondensatoren und keine WIMA.

    VG

    jokeramik

  • Klanglich sind die richtig gut, nur leider können sie erhöhte Temperaturen nicht gut ab, vor allem über einen langen Zeitraum. Ich hab die gern als Katodenkondensator in Röhrenschaltungen genommen, gefallen mir besser als z. B. Silmic an der Stelle.

    Ich habe nichts gegen Verzweiflung, damit kann ich leben. Es ist diese ständige Hoffnung, die einen fertig macht.

  • was 20 Jahre hält, hat m.E. die Bezeichnung "Schrott" nicht verdient. BG Konrad

    Da haben nur einzelne von den roten und fast keine der braunen

    Kondensatoren überlebt.

    Diese roten Elkos (Foto oben) hab ich schon bei ca. 12 jährigen Fernsehern

    wechseln dürfen. Seit ca. 1982/83 wurden sie kaum oder gar nicht mehr verwendet, so mein Eindruck.

    Manche bekamen richtig dicke Backen, verformten sich tonnenförmig bis

    sie teils platzten.

    Die Gründe können verschiedener Natur sein.


    :24:

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • die Lage ist heutzutage aber auch nicht besser.

    Unsere EDV Abteilung stellt immer wieder Monitore zum entsorgen raus.

    Die sind deutlich neuer als mein eigener ;)

    Da kann ich dann nicht dran vorbei gehen. Die sind einfach viel zu schade zum weg werfen.

    Meist muss man 3 bis 5 augeblasene Elkos im Netzteil austauschen. Macht vielleicht 2 Euro an Materialeinsatz.

    Die verschenke ich dann weiter.

    Bei uns in der Abteilung habe ich auch schon 16 Stueck repariert.

    Pssst... bitte nicht weiter sagen ;)


    Gruesse Joachim1

  • Hallo in die Runde,

    naja also diese Elkos aus einem unten vergoßenen Kunstoffbecher sind halt heute nach, sagen wir mal 30-40 Betriebsjahren fällig zum auswechseln. Hier von Schrott zu sprechen halte ich für auch überzogen.

    Ich würde die alle gegen gute 105° Elkos tauschen.

    Übrigens selbst bei DDR-Elkos, die alle hervorragend zu nennen sind, ist diese Bauform ein Austauschkanidat...die wahren weiß und von Frolyt, nannten sich umgangssprachlich Schneemänner...

    Viele Grüße Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...