Bypasskondensator im Netzteil und bei Koppelkondensatoren

  • Die mag es auch geben, mit zweierlei Hintergrund.

    Zu denen ich mich auch nicht zähle.

    Ich gehöre zu denen, die Hifi als Hobby betrachten.(ohne FH - Ausbildung)


    Friedhelm Hunhold, lieber Klaus, ist für mich eine Informationsquelle.

    Was das jetzt mit Borniertheit zu tuen hat, daß kann ich jetzt nicht nachvollziehen.


    Nur weil seine Betrachtung über Elkos und MKPs mit deiner nicht übereinstimmen.


    LG

    Lothar

  • Zu frihu hab ich doch schon was gesagt.

    Friedhelm Hunhold ist eben eine Informationsquelle von vielen im Internet und

    ist für mich bislang sehr informativ gewesen.

    Wenn er für dich nicht kompetent ist, dann wirst du wohl andere Infoquellen bevorzugen.

    Würde ich an deiner stelle auch machen.


    LG

    Lothar

  • Hallo Frank

    Klingt ganz plausibel.

    Kommt für mich aber nicht so in Frage.

    Für mich geht es eher dann darum , ob ich mein Netzteil mit 5x10µF

    1:1 Elkos gegen MKPs austauschen kann.

    Also 5x10µF MKPs einsetztn kann. z.B,. auch papier oil Kondensatoren.


    LG

    Lothar

  • Nun dann jetzt aber wirklich Tschüß

    vielen Dank nochmals

    Verge?t es einfach das 10µF MKP 20µF Elko leistet.

    Und zwar jetzt hier und sofort.

    FriHu ist sowie so nicht kompetent und wer weiß wie er das meint.

    Habe ich doch so richtig verstanden, oder?

    Und jetzt bitte nicht wieder alles falsch verstehen oder falsch auslegen,

    oder falsche persönliche Tugenden an mir entdecken.

    Dazu ist das Forum nicht da und ich überlese sowas demnächst

    oder streiche es aus dem Thread.

    Tschüß und bis bald in einem neuen Thread.

    Hifi ist eben mein Hobby. E-Technik weniger meine Begabung.

    LG

    Lothar

  • Hallo Lothar,

    Für mich geht es eher dann darum , ob ich mein Netzteil mit 5x10µF

    1:1 Elkos gegen MKPs austauschen kann.

    Also 5x10µF MKPs einsetztn kann. z.B,. auch papier oil Kondensatoren.

    Diese Frage ist schon auf Seite 1 beantwortet worden.


    Der Gleichrichtrerröhre ist es ziemlich egal ob da als Ladekondensator ein 10µF Elko oder ein 10µF MKP ist. Nimm doch an dieser Stelle einen PIO. Einen alten. Wobei, der wäre ziemlich groß.


    Der nachfolgenden Siebstufe geht es genau so. Wobei ich die Kapazität der Siebstufe für nicht ausreichend halte, um absolute Brummfreiheit zu gewährleisten.


    Viele Grüße,

    Martin

  • Ola Martin


    Die Waschmaschinen MP Kondi s sind als erster Kondi nach GR goil.


    Aber ich taet sowieso erstmal das vorhandene NT via PSUD simulieren.

    Anschließend die Kanaele splitten.


    Und wenn bypassing, ist Glimmer erste Wahl.


    Und der Wert sollte zwingend unter 47p liegen.


    PS

    Waere einfach mal interessant zu wissen, wie die hier in Rede stehende Endstufe gesiebt ist. Dann koennte man da entsprechend verschlimmbessern :))



    LG

    Und schoenen Feierabend

    Heiti

  • Hello,

    If you really want to inprove your powersupply you should start a choke input power supply. BUT then you will need a new power transformer because there will be a lot of voltage drop across the choke.

    On the internet you can find information how to make a choke input power supply. One of the most important things is that you must use a so called bleeder resistor to make sure that there is always a minimal current running. If you use a bigger choke ( more Henry) the current that you need to '' bleed '' can be lower.

    Choke input is '' much harder work '' than a choke between two capacitors. So far i have used different brands. My favourite are Lundahls.

    We need to know more about the circuit to tell you qwhich choke you can use.

    Greetings, Ed

  • Hallo TIW,

    wenn MKP würde ich die DC link von Wima nehmen,

    gibet bei Voelkner ,

    ich nehme keine MKP, sind mir zu gross, bei mir sind nach der 5AR4 :

    Ladeelko 2 x68uF in Reihe mit Spannungsteiler, Choke, 470 uF Kemet , für Mono 300Bxls

  • Ich frage mich gerade, warum der liebe Herrgott die verschiedenen Kondensatoren mit all den verschiedenen Dielektrika erfunden hat, wenn doch nur die Kapazität zählt? Und wenn wir schon dabei sind: Warum sind die LOW-ESR Elkos so "toll" und in manchen Schaltungen zwingende Voraussetzung? Wozu gibt es überhaupt MKP, FKP, Keramik, Glimmer, Polystrol, wenn Kapazität = Kapazität ist?


    Und dann: In einer vernünftigen 300B-Schaltung wackelt die Spannung - selbst bei einer 50µF Siebung - nicht. Das Geheimnis liegt ganz woanders. Da, wo man im Traum nicht daran denkt.


    Feuer frei!

  • Hello,

    With 75 Henry you will need a very small bleeder. If the tubes are working they will draw some current. BUT i like to say better be safe and sorry and use just a little resistor to make sure there is ALWAYS a current running to make it work as a choke input.

    Greetings, Ed

  • Ich habe die Glimmer-Cs vom Reichelt genommen und waren auch im nF-Bereich noch wirksam. Aber ich werde damit auch noch in anderen Geräten mein Glück suchen... ;)

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • So 'ne Formel bzw. Rechenanleitung wäre schön gewesen. :(

    Btw ich höre unter 22nF-Bypass nüscht. Und Glimmer, ich hab's immer wieder versucht, bringen in meinen Ohren nur 'Schmerzen'. :)