Xono Kapazität

  • Hallo,

    Kann ich bei der xono die Kapazität beim MC Eingang rechts und links

    unterschiedlich betreiben ?

    Wie verhält sich der Tonabnehmer ?

    Der Grund meiner Frage bezieht sich auf Raumakustik Probleme und somit

    Auf ein wenig Anpassung.

    Gruss Ralf

  • Der MC-Eingang ist sicher nicht die richtige Stelle um Raumakustikprobleme anzugehen.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Hallo,

    Ist mir schon bewusst das sich das nur minimal auswirkt.

    bei mir verschiebt sich das Klangbild minimal aus der Mitte,was ich eben durch eine

    Asymmetrische Einstellung lautstärkemäßig korregieren möchte.

    Was also passiert dann im Systemgenerator ?

    Ich hoffe ich habe mich richtig ausgedrückt.

    Gruss Ralf

  • Kapazität lässt sich bei der Xono für MC nicht einstellen und dein Problem würdest du damit auch nicht in den Griff bekommen, da die Kap. eher keinen Einfluss bei MC hat.

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Hallo,

    Ich meine den Abschlusswiederstand bei MC.

    Beispiel :

    Mein Ortofon Venice wird mit 100 Ohm abgeschlossen.

    Was passiert wenn ich links mit 100 und rechts mit z.b 475 Ohm abschliesse ?

    Gruss Ralf

  • Nochmal: dasist eine ganz schlechte Idee. Für Dein Problem ist der Balanceregler

    da, falls nicht vorhanden tut es auch ein Spannungsteiler in der Hochpegelverbindung.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Hi,

    Nein, es liegt wahrscheinlich am Hoerabstand in meinem Fall sind es ca. 5,5 Meter.

    Der Boxenabstand liegt bei ca.2,5 Meter mitte mitte.

    Boxen verrücken ist nur in geringen maßen moeglich,bringt aber nicht den Erfolg.

    Einen Balanceregler gibt es nicht.

    Auch die Abschwächung des Levels um - 3 DB in der xono ist dann wieder zu viel des guten. Die Anpassung liegt so denke ich bei 1 bis 2 DB .

    LG Ralf

  • Das hört sich für mich so an als ob eine Seite des Raumes

    deutlich stärker absorbiert. Das ist elektronisch nicht sauber

    zu lösen.


    Welche Boxen und welcher Amp? Raumgrösse?

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Ein Stereodreieck ist das nicht.

  • Hi,

    Raum ist 3,5 x 6 mtr.

    Boxen Klipsch Cornwall3 diverse Breitband in tqwt.

    Verstärker Unison simple two /Musical Fidelity M 6 si

    Shindo Concertino diverse Vorstufen.

    Bei allen das selbe Problem

    Wobei bei der shindo der Pegel angepasst werden kann.

    Der Verstärker passt aber nicht zur Cornwall.

  • 5,5m Hörabstand sind ohnehin viel zu viel und da kommt am Hörplatz nur noch raumakustischer Brei an.

    Kannst du nicht auf auf deutlich unter 4m verschieben? Die LS stehen mitten im Raum ohnehin viel besser wie an einer Wand. Du wirst begeistert sein und evl verschwindet damit dein Problem schon von alleine.


    Dein Balanceproblem kann neben dem Raum auch vom Tonabnehmer selbt kommen .

  • Hi,

    Vielen Dank für die Tipps.

    Leider ist das Verschieben der Boxen nicht möglich.

    Liegt auch nicht am System oder Arm (GRAHM PHANTOM)

    Das ist alles auszuschließen.

    Muss ich wohl mit leben.

    LG Ralf

  • Hi,

    klanglich gibt's ja eigentlich nicht soviel auszusetzen,es ist ja nur die Lokalisierung die leicht aus der Mitte verschoben ist was mich allerdings stört.

    Verschieben der Boxen geht definitiv nicht.

    Gruss Ralf

  • Das muss ja irgendeine nachvollziehbare Ursache haben. Ist das bei CD oder

    anderen Qullen genauso?

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Bei 6m Raumlänge und 5,5m Abstand sind die LS an der Wand und der Hörer sitzt an der anderen Wand - das über die ganze Raumlänge. Und die Ortung (was auch immer da hinten ankommt) soll mit dem Abschlusswiderstand korrigiert werden ... sorry, da fehlen mir die Worte, das kann eigentlich unmöglich ernst gemeint sein, da könnte man es auch mit unterschiedlich langen Lautsprecherkabeln versuchen.