Blue Note Tone Poet Series

  • Moinsen,


    sind die Plastikinnenhüllen bei den Tone Poet´s eigentlich was besonderes oder tauscht ihr die auch schnell aus?


    Freundliche Grüße

    Wolfgang

    No Guru,No Method,No Teacher.............

  • Guten Morgen Wolfgang,


    ich tausche sie aus gegen gefütterte Papierhüllen, weil die Plastikhüllen sehr eng sind und ich mir keine Kratzer dadurch machen will.


    Kannst aber auch Japanhüllen nehmen, die gehen leichter in die festen Cover rein.


    Viele Grüsse,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • John Scofield & Pat Metheny: I Can See Your House From Here (Tone Poet Vinyl) (180g)

    Endlich auf Vinyl und relativ bezahlbar, im Gegensatz zur Korea-Pressung!


    Darauf habe ich lange gewartet und bin nicht enttäuscht worden.


    WUNDERBEST!!! :love:

    Freundlichst
    Karl

  • John Scofield & Pat Metheny: I Can See Your House From Here (Tone Poet Vinyl) (180g)

    Endlich auf Vinyl und relativ bezahlbar, im Gegensatz zur Korea-Pressung!


    Darauf habe ich lange gewartet und bin nicht enttäuscht worden.


    WUNDERBEST!!! :love:

    Hallo Karl,


    Glückwunsch! Ich hatte leider bei der Hälfte meiner Tone Poets Pressfehler: vor allem schüsselförmige Pressungen oder solche mit Höhenschlag, nicht mittig gepresste Platten (sehr oft), mehrfach aufgeklebte und wellige Label und das bekannte Non-Fill-Problem. Das hat mich jüngst etwas Abstand nehmen lassen von neuen Käufen.


    Viele Grüße,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • John Scofield & Pat Metheny: I Can See Your House From Here (Tone Poet Vinyl) (180g)

    Endlich auf Vinyl und relativ bezahlbar, im Gegensatz zur Korea-Pressung!


    Darauf habe ich lange gewartet und bin nicht enttäuscht worden.

    Kann ich nur bestätigen - wunderbare Pressung, zumindest meine Platten sind top!

  • ...und ich Dummerchen dachte, die 1553 sei die Olé von Coltrane. :D ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - Pass - Harbeth


    Just Listen

  • Ich erinnere mich daran, dass ich an andere Stelle mal sinngemäß gesagt habe, dass diese Serie ja letztendlich nur der x. Versuch ist alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen. Das ist auch richtig, aber :D


    Ich muss zugeben, dass mir die Platten klanglich extrem gut gefallen und auch die Aufmachung empfinde ich als sehr hochwertig.


    Vielleicht hätte ich doch dran bleiben sollen... :/:wacko:


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - Pass - Harbeth


    Just Listen

  • Ich erinnere mich daran, dass ich an andere Stelle mal sinngemäß gesagt habe, dass diese Serie ja letztendlich nur der x. Versuch ist alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen.

    Hallo zusammen,


    wobei man ja sagen muß, dass in dieser Serie ja auch Platten erscheinen, die es bislang nur schwer zu bekommen gab (z.B. Etcetera von Wayne Shorter) oder die Joe Henderson State of the Tenor I und II. Oder solche, die erstmalig auf Platte erscheinen wie z.B. Andrew Hill Passing Ships.

    Ich finde diese Reissue-Serie an sich sehr gelungen, ich hatte nur in letzter Zeit bei der Hälfte der Platten Pressfehler gehabt, was mich nun stärker auswählen läßt.

    Aber das Repertoire, das Mastering und die hochwertige Aufmachung finde ich schon wirklich gelungen.


    Einen schönen Sonntag und viele Grüße


    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • habe gerade mal wieder versucht 2021 Tone Poets vorzubestellen,

    ist aber noch nicht viel in den Shop Katalogen:


    June 4, 2021

    • Art Blakey & The Jazz Messengers – The Witch Doctor (Blue Note, 1961)
    • Curtis Amy & Dupree Bolton – Katanga! (Pacific Jazz, 1963)

    July 9, 2021

    • Sonny Clark – My Conception (Blue Note, 1959)
    • McCoy Tyner – Expansions (Blue Note, 1968)

    August 6, 2021

    • Lee Konitz & Gerry Mulligan – Lee Konitz Plays With The Gerry Mulligan Quartet (Pacific Jazz, 1953)
    • Wayne Shorter – The All Seeing Eye (Blue Note, 1965)

    September 10, 2021

    • Joe Pass – For Django (Pacific Jazz, 1964)
    • Stanley Turrentine – Rough ‘N Tumble (Blue Note, 1966)

    October 8, 2021

    • Sonny Red – Out of the Blue (Blue Note, 1959-60)
    • Grant Green – The Latin Bit (Blue Note, 1962)

    November 5, 2021

    • Hank Mobley – Curtain Call (Blue Note, 1957)
    • Jackie McLean – Tippin’ The Scales (Blue Note, 1962)

    December 3, 2021

    • Gerald Wilson – Moment of Truth (Pacific Jazz, 1962)
    • Freddie Hubbard – Breaking Point! (Blue Note, 1964)

    January 7, 2022

    • Kenny Burrell – Kenny Burrell (Blue Note, 1956)
    • Grant Green – Feelin’ The Spirit (Blue Note, 1962)

    February 4, 2022

    • Harold Vick – Steppin’ Out (Blue Note, 1963)
    • Bobby Hutcherson – Stick Up! (Blue Note, 1966)

    March 4, 2022

    • Chet Baker & Art Pepper – Picture of Heath (Pacific Jazz, 1956)
    • Blue Mitchell – Bring It Home To Me (Blue Note, 1966)

    April 1, 2022

    • Donald Byrd – At The Half Note Cafe, Vol. 1 (Blue Note, 1960)
    • ScoLoHoFo (Scofield-Lovano-Holland-Foster) – Oh! (Blue Note, 2002)


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo,

    ich habe seit ein paar Tagen nun auch meine erste Tone Poet. Jimmy Smith - Prayer Meetin'. Der Preis ist mit 25€ plus Porto wirklich reizvoll gewesen. Die Aufmachung ist wirklich zum "daniederknien". Das wertigste an Cover/Vinyl was ich bisher in der Hand hatte. Das wurde ja alles schon hier geschrieben. Ich kann es jetzt bestätigen :-).

    Ich habe nun die TP ausgiebig mit meiner 1984er französischen Pressung verglichen.

    Gitarre und Schlagzeug im rechten Kanal sind bei der Tone Poet transparenter und mit mehr Details zu hören während Turrentine im linken Kanal etwas zurückhaltender spielt, was mir persönlich weniger gut gefällt. Jimmy Smith ist mit etwas mehr Druck auf der TP zu hören. Insgesamt ein knappes Plus für die Tone Poet Ausgabe.

  • Hallo,

    ich habe seit ein paar Tagen nun auch meine erste Tone Poet. Jimmy Smith - Prayer Meetin'. Der Preis ist mit 25€ plus Porto wirklich reizvoll gewesen. Die Aufmachung ist wirklich zum "daniederknien". Das wertigste an Cover/Vinyl was ich bisher in der Hand hatte. Das wurde ja alles schon hier geschrieben. Ich kann es jetzt bestätigen :-).

    Ich habe nun die TP ausgiebig mit meiner 1984er französischen Pressung verglichen.

    Gitarre und Schlagzeug im rechten Kanal sind bei der Tone Poet transparenter und mit mehr Details zu hören während Turrentine im linken Kanal etwas zurückhaltender spielt, was mir persönlich weniger gut gefällt. Jimmy Smith ist mit etwas mehr Druck auf der TP zu hören. Insgesamt ein knappes Plus für die Tone Poet Ausgabe.

    Wo? Wenn man fragen darf. :huh:

    Gruß Peter