Umrüstung einer OTA-Schablone

  • Hallo,

    Ich habe mir noch zu DM-Zeiten eine OTA-Schablone geleistet, bzw. andrehen lassen.

    Da ich mich nun wieder ernsthaft mit der Materie befasse, mußte ich feststellen,

    daß diese Schablone unbrauchbar ist, weil sie keine Singles berücksichtigt.

    Jetzt habe ich diese Seite entdeckt:

    http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/

    Gerne möchte ich mir durch einen Graveur die Werte der DIN-Schablone über-

    tragen lassen.

    Nun meine Frage. Darf ich die beiden neuen Punkte durch kleine Senken er-

    gänzen lassen, damit die Nadel einrastet oder besteht die Gefahr der Beschädigung

    der Nadel?

    Ich stelle mir vor das durch die kleinen Senken die Justage leichter ist.

    Eure Meinung?


    Vielen Dank!

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Da ist ganz schnell mal die Nadel ab, wenn der Teller nicht gesichert ist. Eine Lasermarkierung macht es zwar nucht einfacher aber sicherer.

    Hallo Jörg!

    Wie kommt man an eine Laser-Markierung?


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Hallo Bernd,

    Meinst Du die Folien für Over-Head-Projektoren?

    Ich würde schon irgendwie die teure Aluschablone

    nutzen wollen.

    Einen Papierdruck habe ich auch.

    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Ja, so eine ähnliche Folie war es.

    Die Stärke war 0.3mm.


    Eine Alu-Schablone ist natürlich viel besser. Ich kann aber nicht sagen ob das Alu-Material der Nadel schadet.


    Gruß

    Bernd